Welche Möglichkeiten bietet Smart Home Technologie?

Mithilfe einer Smart Home Vernetzung kann das Wohnen wesentlich komfortabler und sicherer gestaltet werden. Das moderne System kann zusätzlich dabei behilflich sein, Heizenergie zu sparen. Viele Informationen darüber sind über https://www.homeandsmart.de/ erhältlich. Dadurch wird Ihnen der Kauf bzw. der Einsatz der eigenen Smart Home Technik erleichtert. Smart Home lässt sich perfekt bei der Planung eines Neubaus einbringen. Es ist aber auch möglich, das System bei einem bereits bestehenden Gebäude nachzurüsten. Bereits für wenige hundert Euro sind Einsteigersets erhältlich.

Nutzen von Smart Home Technologien

Wie Smart Home genutzt werden kann, hängt nicht nur von den ausgewählten Elementen ab, sondern auch von den eigenen Ansprüchen. Wenn monatlich Energie gespart werden kann, entsteht bereits ein Mehrwert. Gleichzeitig stehen folgende Vorteile zur Verfügung:

  • Automatische Herabsenkung der Raumtemperatur beim Verlassen des Hauses
  • Rechtzeitiges Wiederaufheizen vor der Heimkehr
  • Komfortabler Einsatz von Keycards für die Haustür
  • Automatisches Abschalten aller elektrischen Geräte (bis auf notwendige Geräte wie Tiefkühler oder Kühlschrank)
  • Erhöhte Sicherheit durch automatische Türverriegelung

Die Möglichkeiten der Smartphone Technologie scheinen unbegrenzt zu sein. Stark automatisierte oder kleine Systeme benötigen keine eigene Bedienung. Wenn auf einen Lichtschalter gedrückt wird, kann wie gewohnt das Licht gesteuert werden. Es bleibt in diesem Fall fast unbemerkt, dass sich hinter dem Schalter eine Smart Home Installation versteckt. In vielen Hotels befinden sich hinter der zentralen Stromschaltung in Verbindung mit Keycards hochwertige Smart Home Technologien.

Weitere Möglichkeiten der Smart Home Technologien

Regeleinrichtungen wie beispielsweise kleine Drehschalter, mit denen sich die Raumtemperatur zentral steuern lässt, sind ebenfalls sehr sinnvoll. Oftmals sind in Häusern Bedienfelder mit einem Touchdisplay zu finden. Dadurch lässt sich die eigene Hausinstallation mit einer anbieterspezifischen Bedienoberfläche nutzen. In der Regel sind hierbei Funktionsgruppen logisch zusammengefasst. Zusätzlich gibt es separate Steuerfelder für die Heizung, Lüftung, Klimaanlage oder Lichtsteuerung. Es ist sogar eine raumweise Anzeiger aller genutzten Funktionen möglich. Mithilfe von Schaltern und Schieberegelnern kann auf die unterschiedlichsten Geräte zugegriffen werden. Durch die Verbreitung von Tablet-PCs und Smartphones den immer mehr Benutzeroberflächen auf den mobilen Geräten ermöglicht.

Warum wird Smart Home immer beliebter?

Wer in den Urlaub fährt, stellt sich häufig die Frage, ob der Herd ausgeschaltet wurde. Häufig stellt sich diese Frage als unbegründet heraus. Aber sie hat auch einen ernsten Hintergrund. Wenn bei einer längeren Abwesenheit der Herd oder andere elektrische Geräte nicht ausgeschaltet werden, kann es durch den Dauerbetrieb zu einem Brand kommen. Gleichzeitig steigt die Gefahr vor Einbrüchen in Häusern, die über einen längeren Zeitraum leerstehen. Durch die Smart-Home Elemente ist es in der heutigen Zeit möglich, elektrische Geräte und die eigenen vier Wände per Smartphone jederzeit zu überwachen. Das bietet den Vorteil, dass es auch vom Urlaubsort aus möglich ist, das eigene Haus zu schützen und bei Bedarf die Polizei vor Ort zu informieren.


wallpaper-1019588
[Manga] The Vote [1]
wallpaper-1019588
Never forget #weremember
wallpaper-1019588
Mobvoi Earbuds ANC Kopfhörer im Handel
wallpaper-1019588
15 Stauden, die sich für sonnige Standorte im Garten eignen