Weiterbildung bei Isabella Schenz

Letzten Sonntag war ich mit einer Freundin auf Weiterbildung. Wir haben beschlossen, unseren Horizont zu erweitern und besuchten einen Cakepops Workshop bei der bezaubernden Isabella Schenz.

Wir waren natürlich eine halbe Stunde vor Beginn am Veranstaltungsort, wollten noch gemütlich frühstücken gehen. Doch nix da, Isabella hatte uns gleich durch die Eingangstür erspäht und uns sofort reingebeten. Keine 5 Minuten später hatten wir Kaffee und Sekt-Orange in der Hand. Sie war mir auf Anhieb sympathisch. Eine Frau nach meinem Geschmack. Ihr kennt das sicher. Es gibt einfach Menschen, die mag man von Anfang an. Und sie gehört definitiv dazu.IsabellaSchenz

Ein wenig geplaudert, warum und weshalb wir den Workshop besuchen und schon ging es los.

Jeder von uns bekam einen fertig gebackenen Vanillekuchen, den wir zuerst in einer Schüssel zerbröseln und danach mit Frischkäsecreme zermantschen sollten. Jeder der schon mal versucht hat Cakepops Marke Eigenbau zu kreieren, der weiß, daß die Konsistenz des Kuchens genau richtig sein muß. Ansonsten hat man später das Problem, daß, wenn der Kuchen zu weich sein sollte, die Kugeln von den Stäbchen rutschen.IsabellaSchenz1

Mit der Menge konnten wir ca. 20 Kugeln formen. Und das ging richtig in die Hände. Uff, ich wusste gar nicht, daß Cakepops herstellen zu einer Ausdauersportart zählt ;-).

Nach einer Ruhezeit von ca. 10 Minuten im Kühlschrank wurden die Stäbchen kurz in

IsabellaSchenz6

flüssige Candy Melts getaucht und in die Kugeln gesteckt (die zwei Grazien bei der Arbeit :-)). So mussten die Rohlinge ein paar Minuten ruhen, damit sich Stäbchen und Kugel miteinander fest vereinigen können.IsabellaSchenz2

Und nun sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Man kann alle möglichen Farben verwenden, es gibt unzählige tolle Vorlagen für Cakepops.

Im Workshop von Isabella Schenz haben wir Fischgläser, die Raupe Nimmersatt, Blumenwiesen mit Marienkäfer und Bienen, Eisbären sowie Hello Kittys gezaubert.IsabellaSchenz3

Die angesetzten 3 Stunden vergingen wie im Flug und schon hatten wir unsere Kunstwerke für den Transport nach Hause eingepackt.

Ich liebe diese Workshops. Man ist unter Gleichgesinnten und es macht irrsinnig Spaß neue Dinge auszuprobieren und zu erlernen.IsabellaSchenz4

Ich möchte mich für die tollen Eindrücke bedanken und wünsche dir, liebe Isabella, weiterhin viel Erfolg für die Zukunft.IsabellaSchenz5

Den Kurs habe ich über Ihre Homepage http://www.isabellaschenz.at gebucht. Wenn ihr auch Lust habt zu erlernen wie man Cakepops richtig herstellt (mit allen Tipps und Tricks), dann schaut doch mal auf Isabella’s Homepage vorbei. Dort stehen alle weiteren Details.

Zum Abschluss möchte ich noch erwähnen, daß dies kein gesponserter Post ist, ich habe den Kurs selbst bezahlt und den Bericht nach meinen eigenen Empfindungen verfasst. Ich empfehle nur Kurse, von denen ich selber wirklich überzeugt bin.

lg
Marion

Weiterbildung bei Isabella Schenz


wallpaper-1019588
Am Ende zählt nur die Familie
wallpaper-1019588
Frühlings- & Oster-Neuheiten vom Carlsen Verlag
wallpaper-1019588
Reif für einen Karriere-wechsel?
wallpaper-1019588
Revival-Party – Second
wallpaper-1019588
Ein Pass für jede Jahreszeit
wallpaper-1019588
Karfreitagsbrötchen – der Ostercountdown läuft
wallpaper-1019588
Myanmar – Sehenswürdigkeiten, Reiseroute und Reisetipps
wallpaper-1019588
Pornhub und Youporn senken die Qualität von Videos während der Ausgangsbeschränkung