Weihnachten: Zeit, sich zu versöhnen [Werbung]

„Jedes Jahr, wenn Weihnachten ist,
denkt man an die vielen Leute, die man sonst so leicht vergisst.
Schickt Pakete und schreibt Karten und begräbt so manchen Zwist.“

Diese Zeilen von Rolf Zuckowski habe ich jedes Jahr in der Weihnachtszeit in meinem Kopf. Jedes Jahr frage ich mich auf’s Neue, was der ganze Weihnachtshype soll und weiß nie so recht, wie ich in Stimmung kommen soll und bin genervt von dem ganzen Stress.

Zeit, sich zu versöhnen

Wenn ich tief in mich hinein höre und ganz ehrlich mit mir selber bin, bemerke ich, dass meine schlechte Stimmung nicht von außen kommt, sondern, dass etwas in mir unzufrieden ist. Ein großer Teil davon ist ein inner Groll. Weihnachten wird auch „das Fest der Liebe“ genannt und häufig kommen mir dann die Menschen in den Kopf, die mir fehlen. Wir machen alle Fehler in unserem Leben und manchmal verlieren wir dadurch wertvolle Menschen. Manche sogar für immer. Mit anderen können wir uns jedoch auch wieder versöhnen.

PENNY #zeitsichzuversöhnen

Der diesjährige Weihnachtsclip von PENNY ist weder schrill, noch vollgestopft mit Lebensmitteln, die wir zur Weihnachtszeit im Übermaß konsumieren. Es gibt keine überwitzige Figur, sondern ein kleines Weihnachtswunder: die Geschichte von zwei Menschen, die sich zerstritten haben und zu Weihnachten versöhnen.

Besonders gefällt mir der Weg der Versöhnung. Für uns selbst fühlt er sich manchmal überdimensional steinig und schwer an. So, als ob er uns alles koste und uns fast zerreißt. Von außen betrachtet sind es dann manchmal nur ein paar Schritte. Doch das ist unwichtig. Wichtig ist, den Mut zu haben, diesen Weg zu gehen.

Zur Versöhnung gehören immer zwei

– und manchmal auch Bestechung

Im Film kommt es zum Happy End, im Leben manchmal nicht. Versöhnung bedeutet, dass zwei Menschen bereit sind, die Vergangenheit ruhen zu lassen und aufeinander zuzugehen. Nicht immer ist das für beide möglich. Oft kann es den Anderen auch überfordern, wenn wir einfach vor seiner Tür stehen. Vieles braucht Zeit und Geduld. Wenngleich es natürlich schön ist, sich wieder in die Arme zu fallen und einander zurück zu gewinnen, kann es manchmal auch sein, dass eine Versöhnung einseitig bleibt und sich die Wege trotzdem weiter trennen. Auch das ist in Ordnung.

Ich versuche, so gut ich kann, mit mir im Reinen zu sein. Ich habe schon vergeben ohne darum gebeten zu werden und ich habe auch schon um Verzeihung gebeten ohne sie zu bekommen. Beides lohnt sich trotzdem für mich. Es ist Teil meiner Entwicklung.

Etwas, dass ich immer wieder übe, ist, mich von meinen Erwartungen zu lösen. Wer bin ich, zu bestimmen was richtig und falsch ist, wann eine Entschuldigung nötig ist und wie diese gestaltet sein muss? Meistens bin ich dann vor allem von meinen eigenen Erwartungen enttäuscht: Einmal stand jemand vor meiner Tür um sich zu versöhnen. Ich hatte immer gesagt, dass für mich – zwischen uns beiden – eine Waffel nötig wäre, wenn wir uns mal richtig zerstreiten würden. Es gab eine Waffel mit Früchten. Ich bin fructoseintolerant. Die Waffel landete im Mülleimer. Das war keine hilfreiche Aktion von mir.

Über seinen Schatten springen

Versöhnung bedeutet für mich vor allem, dass wir über unseren Schatten springen und etwas auflösen, das uns belastet. Deswegen ist danach nicht alles wieder gut, aber zumindest kann Versöhnung dabei helfen, Ballast und Groll aufzulösen.

Und wer will die schon mit sich rumtragen?

Vielleicht nicht heute oder morgen, vielleicht auch (noch) nicht an Weihnachten, doch eventuell kommt bald eine Zeit, sich zu versöhnen. Für alle, die zur Weihnachtszeit eine Versöhnung angehen wollen, hat PENNY ein Gewinnspiel eingerichtet, bei dem ihr mit Glück einen Versöhnungswein verschicken könnt.

Allgemeiner Hinweis

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit PENNY und soll die Kampagne zu vorstellen und „Zeit, sich zu versöhnen“ bewerben. Es handelt sich folglich um Werbung. Der Text ist von mir und spiegelt meine persönliche Meinung, externe Links haben selbstverständlich das NOFOLLOW Attribut. Die Bildrechte liegen bei PENNY.


wallpaper-1019588
12 Kräuter gegen Stress, die garantiert entspannen
wallpaper-1019588
Choujin X: Neuer Manga des „Tokyo Ghoul“-Schöpfers gestartet
wallpaper-1019588
Vivo Y20s im Angebot bei Aldi Nord
wallpaper-1019588
#1102 [Session-Life] Weekly Watched 2021 #16