was macht dich eigentlich so sicher…?

„Die dunkle Unermesslichkeit des Todes“ – eine verstörende Uraufführung

Dolce Vita, Crime und Rache lautet die Kurzformel für Massimo Carlottos Roman „Die dunkle Unermesslichkeit des Todes“ über den Weinhändler Silvio Contin. Er führt ein unbeschwertes Leben, bis Frau und Sohn kaltblütig getötet werden, was den Protagonisten in eine wahre Gefühlshölle stürzt. Die Geschichte brilliert durch rasende Spannung und geht dabei so viel tiefer als die meisten Primetime-Krimis – perfekter Bühnenstoff fand Regisseurin Catja Baumann, die den Roman geschenkt bekommen und fürs Schauspiel Stuttgart zum ersten Mal in Szene gesetzt hat. „Es geht vor allem um die Frage, wo die Grenze zwischen Täter und Opfer verläuft und ob Vergebung möglich ist“, sagt die künstlerische Leiterin des NORD und verspricht einen spannenden Theaterabend. Schauspiel Stuttgart, NORD Foyer, www.staatstheater.stuttgart.de



wallpaper-1019588
In I, TONYA wird Margot Robbie zur Eishexe Tonya Harding
wallpaper-1019588
Die CYCLINGWORLD setzt erneut Maßstäbe
wallpaper-1019588
Arganöl – das flüssige Gold Marokkos
wallpaper-1019588
Ben Howard veröffentlicht nach langer Pause die Single “A Boat To An Island On The Wall”
wallpaper-1019588
Nephi-Handmade Hashtags
wallpaper-1019588
Un-vertraeglich.de – Der Pop Up Store vom 07.05 bis 12.05.18 in Berlin mit glutenfreien Produkten
wallpaper-1019588
Georg Viktor Emmanuel – live at the fireplace – Lightning Crashes (Acoustic Cover) [Video]
wallpaper-1019588
Noch eine Explosionsbox