Was kommt nach dem EURO?

Diese spannende Frage versucht Prof. Hankel in einem Vortrag vom 02. Dezember 2012 zu beantworten.
Der EURO in der heutigen Form ist nicht lebensfähig. Schlimmer noch, er gefährdet die Demokratie. Die politischen Abläufe in Griechenland und Italien belegen das zweifelsfrei. Die Schwachländer müßen den EURO verlassen und in die Wechselkursunion zurückkehren, alleine schon aus politischem Überlebenswillen.
Rettungspakete und -schirme sind wie eine Fata Morgana, die in der Wüste eine Oase vorspiegelt. Die normative Kraft des Faktischen wird die Politik- und Wirtschaftsamateure auf den Boden der Realität zurückführen. Für ein, von Anfang an absehbar, gescheitertes Währungsexperiment wurden Milliarden verpulvert, die von unseren Bürgerinnen und Bürgen erwirtschaftet wurden und noch werden.
Der ehemalige Bundesfinanzminister Waigel hält noch heute den EURO für eine Erfolgsgeschichte. Wie welt- und realitätsfremd muß man sein, um diese Meinung bei zu behalten. Das zeigt aber deutlich, in welcher Verfassung unsere parlamentarische Demokratie geraten ist. Prof. Hankel ruft auch deshalb dazu auf, anderen Parteien eine Chance zu geben. Der regelmäßige Leser meines Blogs weiß, das ich von Parteien nichts halte. Aus meiner Sicht, können nur bundesweite Volksentscheide den Irrweg beenden, den unsere 612 „Volksvertreter“ vor fast 30 Jahren eingeschlagen haben.
Bei dem nachfolgenden Vortrag von Prof. Hankel wünsche ich Ihnen so manches Aha-Erlebnis.

Das Ende des Euro und was danach? (Prof. Dr. Wilhelm Hankel) from dokus-online on Vimeo.


Newsletter abonnieren:
Ab sofort sind weiter unten wieder Kommentare ohne Anmeldung möglich.
Vote

wallpaper-1019588
12 Sims-Spieler kämpfen in einer Spielshow um 100.000 US-Dollar
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 11.07.2020 – 24.07.2020
wallpaper-1019588
Sony Xperia 1 II bietet Benachrichtigungs-LED
wallpaper-1019588
[Comic] Gideon Falls [3]