Was hilft gegen Mücken, wenn man draußen sitzt?

Auch wenn der Sommer eine Jahreszeit ist, die wir alle lieben, so bringt sie doch auch eine Reihe von geflügelten Plagegeistern mit sich, die uns nerven: zu den lästigsten gehören die Mücken, die jeden umschwirren und stechen, egal ob wir schlafen oder anderen Aktivitäten nachgehen.

Doch bevor Sie zum Angriff auf die Mücken übergehen, sollten Sie wissen, dass Mücken für unser Ökosystem äußerst nützlich sind. Diese parasitären Kreaturen, von denen wir hier Mücken oder Zecken aufführen, sind eine unverzichtbare Nahrungsquelle für andere Tiere. Ohne die Existenz dieser Schädlinge würden viele Lebewesen als Art aussterben, weil sie verhungern würden.

Sie sollten auch wissen, dass Mückenlarven ebenfalls besonders wichtig sind. Sie sind eine äußerst wichtige Nahrungsquelle in Süßgewässern, wo sich viele Fischarten oder einige Froscharten reichlich von diesen Mückenlarven ernähren. Diese Mückenlarven wiederum verzehren organische Abfälle und tragen so zu einer effektiven Wasserreinigung bei.

Nicht zuletzt halten die geflügelten Wesen unser Immunsystem stets aktiv, was langfristig zur Stärkung unseres Körpers beiträgt. Deshalb ist es ratsam, diese lästigen Insekten nicht mit chemischen oder giftigen Mitteln zu bekämpfen, sondern sie mit natürlichen Mitteln zu vertreiben.

1. Pflanzen, die Stechmücken nicht mögen

Minze, Lavendel und andere Kräuter vor Holzwand aufgehängtKräuter wie Minze und Eukalyptus, Zitronenmelisse, Thymian, Basilikum, Rosmarin und Lavendel sind Feinde der Mücken.

Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass es Pflanzen gibt, die Mücken überhaupt nicht mögen. Wenn Sie also die Mücken, die in Ihr Haus und Ihre Räume eingedrungen sind, vertreiben wollen, sollten Sie mit Kräutern gegen sie vorgehen. Sie sollten solche Pflanzen sogar eintopfen, denn Kräuter wie Minze und Eukalyptus, Zitronenmelisse, Thymian, Basilikum, Rosmarin und Lavendel sind Feinde der Mücken.

Setzen Sie solche Pflanzen also getrost in Töpfe und stellen Sie sie dann in der Nähe von Eingangstüren oder auf Fensterbänke. Mit dieser Vorbeugungsmethode halten sich die Mücken von Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung fern und wollen nicht ins Haus kommen.

Wie die oben genannten Pflanzen verbreiten auch Tomatenpflanzen einen Geruch, der für Stechmücken unerträglich ist. Sie können also eine Tomatenpflanze in Ihren Garten pflanzen oder sie auf die Fensterbank stellen.

2. Ätherische Öle, die Stechmücken abwehren

Eukalyptus Öl wird in Schüssel getropftÄtherische Öle müssen unbedingt erst verdünnt werden, bevor sie auf die Haut aufgetragen werden.

Ätherische Öle können erfolgreich auf der Haut angewendet werden und haben eine gute Wirkung bei der Vorbeugung von Mückenstichen. Auf exponierte Hautstellen, die mit Mücken in Kontakt kommen können, können Sie daher ätherische Öle mit dem Duft von Pfefferminze, Eukalyptus, Zimt oder Nelke auftragen. Natürlich sollten Sie die Anweisungen zur Verdünnung dieser Öle befolgen, bevor Sie sie auf die Haut auftragen.

Bevor Sie die Öle auf die gesamte Haut auftragen, sollten Sie zunächst einen kleinen Test auf einer kleinen Hautpartie durchführen, da nicht jeder Mensch ätherische Öle verträgt und in manchen Fällen unangenehme Reizungen auftreten können. Wenn Sie bemerken, dass sich Ihre Haut beim Auftragen des ätherischen Öls rot färbt oder zu jucken beginnt, sollten Sie von dieser Methode absehen. Diese Art der Vorbeugung ist für Kinder und Babys nicht zu empfehlen, da sie sehr schnell allergische Reaktionen auf ätherische Öle entwickeln können.

3. Entfernen Sie Quellen von abgestandenem Wasser

Holz RegentonneVersuchen Sie, alle diese Behälter leer zu lassen und sie nur dann mit Wasser zu füllen, wenn Sie sie benutzen.

Mücken sind große Liebhaber von Feuchtigkeit und Orten mit stehendem Wasser. Diese lästigen Insekten legen ihre Eier in stehendem Wasser ab, weshalb Sie versuchen sollten, Wasserquellen zu entfernen, die für Mücken interessant sein könnten. Mücken werden in der Regel von Wasser in Regentonnen angezogen, die zu lange gefüllt waren, oder von Wasser in Sprinklern, die nicht geleert wurden. Auch das Wasser in Blumentöpfen, Kinderbecken oder anderen Behältern, die Wasser enthalten können, sollten Sie so oft wie möglich wechseln. Versuchen Sie, alle diese Behälter leer zu lassen und sie nur dann mit Wasser zu füllen, wenn Sie sie benutzen.

Teiche in Ihrem Garten sind der beste Ort für Mücken, um ihre Eier abzulegen, und sie werden sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, eine Umgebung zu genießen, die der natürlichen gleicht. Wenn aber der Gartenteich Ihre große Leidenschaft ist, dann bevölkern Sie ihn mit Goldfischen, denn diese kuscheligen Tiere sind große Liebhaber von Mückeneiern. Vielleicht könnte auch ein artesischer Brunnen eine Lösung für dieses Problem sein.

4. Räuchern mit Salbei

Räuchern mit Salbei Der Geruch von brennenden Salbeiblättern ist für Mücken wirklich ekelerregend und sie verschwinden sofort.

Es gibt aber auch andere Möglichkeiten, Mücken abzuwehren, und eine besonders wirksame Methode ist das Räuchern mit Salbei. Diese Methode der Mückenbekämpfung wurde schon früher eingesetzt und ist äußerst wirksam. Zünden Sie also getrost ein paar getrocknete Salbeiblätter an, die Sie zuvor zerkleinert und in ein feuerfestes Gefäß gelegt haben. Der Geruch von brennenden Salbeiblättern ist für Mücken wirklich ekelerregend und sie verschwinden sofort. Dieser Geruch ist für diese Insekten eigentlich unerträglich. Diese Methode ist also ein garantierter Erfolg und auch für jeden durchführbar.

5. Gewürze in Lebensmitteln

Knoblauch auf einem Holzschneidebrett Wenn Sie Knoblauch gegessen haben, wird dieser automatisch aus der Haut ausgeatmet und vertreibt somit Mücken.

Wenn Sie Knoblauch lieben, haben Sie eine Lösung zur Bekämpfung von Stechmücken zur Hand. Wenn Sie an heißen Sommertagen viel Knoblauch essen oder ihn in gekochten Speisen verwenden, wird er über die Haut ausgeatmet und vertreibt Mücken, die keinen Knoblauch mögen. Auf diese Weise werden Sie die Mückenstiche los und diese kriegerischen Kreaturen werden sich ein anderes Opfer suchen.


wallpaper-1019588
Neuer Bundeskanzler Olaf Scholz
wallpaper-1019588
Blühende Kletterpflanzen, die winterhart sind und schnell wachsen
wallpaper-1019588
Raffles London at The OWO: Grossbritanniens einstiges Kriegsministerium wird Luxushotel
wallpaper-1019588
13 Immergrüne winterharte Sträucher für den optimalen Sichtschutz