Silberfische im Bad: Ursache & Bekämpfung

Diese Insekten, die in Ihre Wohnung eindringen können, sind extrem klein. Der Name hat mit ihrer Farbe zu tun und vor allem mit der Art, wie sie sich bewegen, denn sie ähneln den Bewegungen eines schwimmenden Fisches.

Aber Silberfische brauchen Sie nicht besonders zu erschrecken, denn sie sind nicht wirklich schädlich und richten keinen Schaden an. Silberfische sind völlig harmlos und können Ihnen keinen Schaden zufügen. Aber für viele sind diese Kreaturen ekelhaft. Viele Menschen möchten ihr Bad nicht mit den kleinen Insekten teilen.

Warum ist das Badezimmer der bevorzugte Ort für Silberfische?

Nahaufnahme SilberfischSilberfische fühlen sich an feuchten und dunklen Plätzen am wohlsten.

Obwohl sie extrem klein sind, können diese Insekten recht lange leben – wenn sie optimale Lebensbedingungen und eine angenehme Umgebung vorfinden, können Silberfische bis zu acht Jahre alt werden oder sogar noch länger. Die Insekten sind große Liebhaber von Stärke und Zucker, die sie als Delikatesse betrachten. Auch Seide, Papier und Baumwolle stehen auf dem Speiseplan der Silberfische. Gleichzeitig sind diese Insekten aber auch große Liebhaber von Milben und Haaren. Aufgrund dieser Vorlieben liegt es auf der Hand, dass das Badezimmer der bevorzugte Ort für diese Insekten ist.

Dort fühlen sie sich sehr wohl, denn der Ort ist feucht und meist dunkel. Auch im Badezimmer gibt es reichlich Nahrung für diese Insekten. Es liegt auf der Hand, dass Silberfische Räume, in denen Feuchtigkeit und Dunkelheit herrschen, sehr mögen. Für diese Kreaturen ist es ideal, dass der Raum keine Fenster hat. Das macht es für Sie schwierig, sie tagsüber zu beobachten. Insekten bewegen sich nachts und tagsüber verstecken sie sich gut unter Fußböden, in Ritzen in den Wänden Ihres Hauses oder an anderen Orten, an denen es überhaupt kein Licht gibt.

Deuten Silberfische auf Schimmel in Ihrem Bad hin?

Frau die Schimmel an der Wand anschautSehr viele Silberfische deuten auf Schimmel.

Wenn Sie diese lichtscheuen Insekten in Ihrem Badezimmer entdecken, ist es klar, dass die Luftfeuchtigkeit in diesem Raum extrem hoch ist. Aber auch das Vorhandensein dieser Insekten kann auf das Vorhandensein von Schimmel hinweisen. Wenn es viele Silberfische gibt, ist es ratsam, sehr sorgfältig nach Schimmelspuren in Ihrem Badezimmer zu suchen. Auch wenn er an den Wänden nicht sichtbar ist, sollten Sie wissen, dass sich Schimmel auch hinter Tapeten oder in Schränken bilden kann. Die nützliche Rolle dieser Tiere in Ihrem Haus besteht darin, dass sie die Menge an Schimmelpilzen reduzieren, da sie diese ständig fressen.

Wie können Sie das Auftreten von Silberfischen verhindern?

Offenes Fenster davor Gardinen Die Präventionsmaßnahmen sollten befolgt werden, um einen Befall von diesen Insekten zu verhindern.

Wenn Sie diese Tiere trotzdem nicht in Ihrer Wohnung haben wollen, können Sie einen Befall leicht verhindern. Vielleicht wollen Sie diese Insekten aber gar nicht in Ihrem Haus haben, deshalb hier einige einfache Präventionsmaßnahmen:

  • Das Haus sollte so viel und so oft wie möglich gelüftet werden.
  • Handtücher sollten nicht zum Trocknen im Badezimmer aufbewahrt werden.
  • Wenn Sie Räume ohne Fenster haben, sollten Sie dort ein Lüftungssystem installieren.
  • Versuchen Sie, Türen offen zu lassen.
  • Verwenden Sie Silikon zum Abdichten von Rissen in den Wänden.
  • Das Badezimmer sollte ständig beleuchtet sein.
  • Verwenden Sie häufig den Staubsauger, um alle Räume so effizient wie möglich zu reinigen.

Wie können Sie Silberfische aus Ihrem Bad entfernen?

Nahaufnahme des Silberfisches Silberfische sind nicht gefährlich für die Gesundheit.

Der bloße Anblick dieser Insekten beunruhigt viele Menschen, auch wenn sie wissen, dass Silberfische ihre Gesundheit nicht gefährden können. Es stimmt, wenn sie sich zu sehr vermehren, kann man sie in den Lebensmitteln entdecken. Deshalb haben wir eine Reihe von Tipps vorbereitet, die Ihnen bei der Bekämpfung von Silberfischen im Bad helfen soll. Es wird jedoch empfohlen, diese Methoden abends anzuwenden, da die Silberfische erst bei Einbruch der Dunkelheit aktiv werden.

Essenzen

Diese Kreaturen sind überhaupt nicht freundlich zu Essig oder Zitronen- oder Lavendelessenzen. Reinigen Sie daher die Fußböden oder Böden von Räumen, die von Silberfischen befallen sind, gründlich mit einer Lösung aus Wasser und Zitrone oder Wasser mit Essig. Noch einfacher ist es, eine Schale mit Lavendelöl auf den Boden zu stellen. Der Geruch von Lavendel ist für diese Insekten sehr unangenehm.

Klebefallen

Die Fallen können zu Hause hergestellt werden und erfordern keine besonderen technischen Kenntnisse. Fetten Sie einfach ein Stück Papier mit Honig ein und legen Sie es abends an die Stelle, an der sich die Insekten eingenistet haben. Da diese Insekten eine Vorliebe für Süßes haben, werden sie sich auf den Honig stürzen und an dem Stück Papier kleben. Alles, was Sie tun müssen, ist, das Stück Papier wegzuwerfen, an dem die Silberfische hängen geblieben sind. Die Falle kann auch aus Klebestreifen bestehen, auf die Zuckerkörnchen gestreut werden.

Backpulver

Diese Methode ist erprobt und liefert hervorragende Ergebnisse. Mischen Sie einfach Backpulver mit Zucker. Die Silberfische fressen den Zucker und sterben, weil Backpulver für ihren Körper extrem giftig ist.

Rohe Kartoffel

Wenn Sie sie jedoch nicht töten wollen, können Sie eine rohe Kartoffel verwenden: Silberfische sind große Stärkefresser, sodass das Halbieren einer Kartoffel und das Aushöhlen der Kartoffel zum Erfolg führen. Legen Sie die Kartoffel am Abend auf ein Stück Papier in der Nähe des Nestes. Über Nacht werden die Silberfische in Scharen kommen, um die Kartoffel zu fressen. Am nächsten Morgen werfen Sie sie einfach weg.

Ammoniumchlorid

Dies ist ein äußerst wirksames Mittel, vor allem, wenn diese Kreaturen Ihr ganzes Haus befallen haben. Die Substanz kann in jeder Apotheke gekauft werden und ist ein Produkt aus Ammoniak und Wasser. Aufgrund seiner ätzenden Eigenschaften greift Ammoniak das Nervensystem von Silberfischen an, selbst wenn man es in geringer Konzentration verwendet. Ammoniak tötet Silberfische garantiert ab. Aber man muss sehr vorsichtig sein, denn Ammoniak ist auch für den Menschen schädlich, weshalb man es mit großer Vorsicht verwenden muss.

Handtücher und Badematten

Das fensterlose Badezimmer ist ein großes Problem. Da der Raum sehr feucht ist, ist er ideal für Silberfische. Versuchen Sie, nasse Handtücher und Badematten woanders zu trocknen.


wallpaper-1019588
Neuer Bundeskanzler Olaf Scholz
wallpaper-1019588
Blühende Kletterpflanzen, die winterhart sind und schnell wachsen
wallpaper-1019588
Raffles London at The OWO: Grossbritanniens einstiges Kriegsministerium wird Luxushotel
wallpaper-1019588
13 Immergrüne winterharte Sträucher für den optimalen Sichtschutz