Was bedeutet die Low Carb Diät ?

Low Carb DiätEs gibt viele Diäten, aber nur wenig Diäten, die wirklich etwas bringen. In letzter Zeit gibt es immer mehr Menschen, die auf die sogenannte Low Carb Diät schwören. Bei einer Low Carb Diät sollen die Pfunde nur so schmelzen. Und das mit Hilfe eines eigentlich ganz einfachen Konzepts.

Flacher Bauch durch eine Low Carb Diät

Low Carb bedeutet grob übersetzt “wenig Kohlenhydrate”. Das bedeutet, dass im Rahmen einer Low Carb Diät vor allem der Konsum von Kohlenhydraten reduziert wird. Eine Gewichtsabnahme und ein flacher Bauch sollen einem dann garantiert sein. Vorweg sei gesagt, dass eine diätetische Ernährungsweise immer durch das Treiben von Sport ergänzt werden sollte. Denn nur so können Muskeln aufgebaut werden, und nur so kann verhindert werden, dass sich überschüssiges Gewebe gleichmäßig zurückbilden kann. Ein flacher Bauch ist mit viel Arbeit und Willenskraft verbunden, und eine Low Carb Diät kann da eine gute Vorarbeit leisten. Dadurch, dass die Aufnahme von Kohlenhydraten reduziert wird, wird auch die Aufnahme von Zucker reduziert. Zucker führt zwar dazu, dass der Körper kurzfristig mehr Energie hat. Langfristig gesehen führt zu viel Zucker jedoch zu Übergewicht und einem unausgeglichenem Energiehaushalt. Ganz auf Kohlenhydrate sollte jedoch nicht verzichtet werden, da auch sie in das Konzept einer gesunden und ausgewogenen Ernährung gehören.

Low Carb Diät: Was kann ich essen?

Wenn ein flacher Bauch ein absolutes Ziel ist, und man etliche Kilos abnehmen möchte, kann eine Low Carb Diät durchaus bei dem Erreichen der Ziele helfen. Viele Menschen stellen sich vorweg jedoch die Frage, was man im Rahmen einer solchen Diät überhaupt essen darf. Auf Nahrungsmittel wie Nudeln, Kartoffeln und Reis sollte im Rahmen einer Low Carb Diät verzichtet werden. Denn diese beinhalten enorm viele Kohlenhydrate. Es wird stattdessen empfohlen, als Beilage Gemüse zu verzehren. Grundsätzlich wird gesagt, dass ein Essen zu 2/3 aus Gemüse bestehen sollte. Obst sollte nur in Maßen verzehrt werden, da es ebenfalls nicht wenig Zucker enthält. Es gibt natürlich etliche Obstsorten, die da eine Ausnahme bilden. Dazu gehören unter anderem Beeren und Kiwis. Fleisch und Fisch kann bei einer Low Carb Diät fast schon unbegrenzt genossen werden. Ebenso Produkte, die viel Eiweiß enthalten. Erwähnt werden sollte zudem, dass das Umstellen auf eine Ernährungsweise, die dem Prinzip einer Low Carb Diät entspricht, am Anfang zu einem schlechteren emotionalen Wohlbefinden führen kann. Denn der Körper hat sich sozusagen an ein gewisses Maß an Zucker gewöhnt. Wenn dem Körper dieser Zucker nun vorenthalten wird, kann es passieren, dass die Laune schlechter wird. Dieser Zustand sollte jedoch nicht länger als zwei Wochen andauern. Wenn man einfach im Hinterkopf behält, dass ein flacher Bauch und eine Bikini-Figur auf einen warten, und sich der Körper bald an die geringere Zucker-Zufuhr gewöhnt hat, sollte man diese Zeit locker überstehen können. Unterstützend können zudem die Pfunde wirken, die recht schnell anfangen zu schwinden. Erfolge wirken immer motivierend.


wallpaper-1019588
Zwei Leben, die bis heute nachwirken
wallpaper-1019588
Paradontose mit Naturheilkunde heilen
wallpaper-1019588
Männerfreundschaft: Kameradschaft und Bruderschaft sind essentiell in der Mannwerdung
wallpaper-1019588
Impfungen und Autismus: Alles anders?
wallpaper-1019588
Amilli veröffentlicht “Rarri” und macht eure Sommernächte ein Stück realer
wallpaper-1019588
Markt in Sineu bald „Tragetaschenfrei“?
wallpaper-1019588
Sonderzugverkehr anlässlich des Konzert „Operación Triunfo“
wallpaper-1019588
Insa-Umfrage sieht die „Schwatten“ jetzt unter 30%