Warum einige Italiener anders als die anderen sind ?

Wie in den meisten anderen Ländern der Erde auch gibt es in Italien die Reichen und die ganz Reichen. Einsam an der Spitze der Top Ten rangieren nach wie vor der Süsswarenhersteller Michele Ferrero mit einem geschätzten Vermögen von 14,2 Mrd. Euro und der Brillenfabrikant Leonardo del Vecchio mit 8,6 Mrd. Euro gefolgt von Giorgio Armani (5,4 Mrd), Minuccia Prada (5,1 Mrd.) und den Stahlindustriellen Paolo und Gianfelice Rocca (6,0/4,5 Mrd.) . Medienzar und Ex-Premier Silvio Berlusconi liegt mit seinen 4,4 Mrd. Euro "nur" noch auf Platz Nr. 6 vor Prada-Hauptgeschaftsführer Patrizo Bertelli (2,8Mrd) und Chemieboss Stefano Pessina (1,9 Mrd) . Mit einem Vermögen von insgesamt 50 Mrd. Euro, so ein Bericht der italienischen Notenbank, besitzen die zehn führenden Milliardäre in etwa soviel wie die drei Millionen ärmsten Italiener zusammen. Kein Grund zur Beunruhigung , denn Italien liegt damit europaweit in der Norm. Besser als die wichtigsten EU-Nachbarn schneidet Bella Italia bei der Vermögensverteilung (8% besitzen mehr als 100.000 Us-Dollar, in D sind es nur 7% und in F 6%) und bei der Privatverschuldung (24.000 Us-Dollar gegenüber 33.000 Usd in D und 41.000 Usd in F) ab. Beim Anteil der Schattenwirtschaft hingegen wird Italien (22%) europaweit nur von Griechenland (30%), der Slowakei (28%) und Ungarn (23%) übertroffen. Zum Vergleich: Deutschland 14 Prozent. Complimenti !

wallpaper-1019588
Giftnotruf für Hunde
wallpaper-1019588
[Manga] Blue Giant Supreme [4]
wallpaper-1019588
[Comic] The Death of Stalin
wallpaper-1019588
#1217 [Session-Life] Weekly Watched 2022 Juli