Warmer Rosenkohlsalat mit Quinoa

Warmer Rosenkohlsalat mit Quinoa

Nachdem ich die letzten Wochen einige Frühstücks- und Rezepte geteilt habe, wollte ich heute mal wieder etwas herzhaftes posten. Die letzten Woche haben ganz schön an meiner Energie gezährt. In solchen Phasen fällt es mir schwer an gesunde und Nährstoffreiche Mahlzeiten zu denken bzw. sie zuzubereiten. Aber gerade da braucht man Essen mit vielen Nährstoffen. Dieser warme Salat mit geröstetem Rosenkohl und Fenchel kommt uns energielosen ganz recht! Der Salat wärmt den Magen, ist so einfach und schnell zubereitet und hält dich auch eine Weile satt!

Warmer Rosenkohlsalat mit Quinoa

Rosenkohl mag nicht jeder und auch ich mochte das kleine Kohlgemüse als Kind gar nicht 😀 Seltsam wie sich das ändern kann! Jetzt mag ich Rosenkohl total gerne. Egal ob als Beilage, zum Dippen, zu Pasta, im Auflauf oder im Salat. Rosenkohl ist schnell und unkompliziert in der Zubereitung.

Ich liebe gerösteten Rosenkohl aus dem Backofen und weil ich noch Fenchel übrig hatte, wurde der gleich mitgeröstet.

Rosenkohl liefert viele Ballaststoffe, Eisen und Kalium. Ein wichtiges Gemüse das uns in der kalten Jahreszeit fit und gesund hält!

Dazu ein cremiges Dressing aus Avocado und du bist bestens versorgt 🙂

Warmer Rosenkohlsalat mit Quinoa

Warmer Rosenkohlsalat mit Quinoa

Rezept für einen veganen Rosenkohlsalat mit Fenchel und Quinoa

Zutaten

Dressing

Zubereitung

  1. Wasche den Rosenkohl und Fenchel.
  2. Die Enden vom Rosenkohl abschneiden und den Rosenkohl halbieren.
  3. Den Fenchel in ca.3-2 cm dicke Schnitzer schneiden. Das harte Ende und die harten Stile wegschneiden.
  4. Die Zwiebel schälen und viertel Stückchen schneiden.
  5. Zusammen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  6. Im Backofen bei 180 Grad ca. 25 Minuten rösten. Je nach Backofen kann es auch schneller gehen. Ab 20 Minuten würde ich mal schauen wie weit das Gemüse ist.
  7. Ziwschenzeitlich den Quinoa waschen und nach Packungsanleitung zubereiten.
  8. Für das Dressing eine Avocado, Jughurt und vegane Milch in einer Küchenmaschiene pürieren. Ich mag mein Dressing cremig. Wenn du es flüssiger magst, kannst du einfach einen zusätzlichen Schuss Milch hinzugeben.
  9. Die einzelenen Scheiben der Zwiebelviertelchen „abzupfen" und mit Rosenkohl, Fenchel und Quinoa vermischen.
  10. Das Dressing über den noch warmen Salat verteilen.
  11. Optional: eine Handvoll Walnüsse auf den Salat geben.
Warmer Rosenkohlsalat mit Quinoa

Ein gesundes und sättigendes Essen, dass dich fit durch den Winter bringt!

Warmer Rosenkohlsalat mit Quinoa Warmer Rosenkohlsalat mit Quinoa

wallpaper-1019588
Bald geht es wieder los mit dem Adventszauber bei „schon ausprobiert!?“
wallpaper-1019588
Klaustrophobische Schuldzuweisungen in zusammengeschusteter Figurenkonstellation
wallpaper-1019588
Zeit für mich – nicht nur im Urlaub
wallpaper-1019588
Santas größte Herausforderung
wallpaper-1019588
Yusaku Maezawa wird der erste Mondtourist!
wallpaper-1019588
Microsofts Upgrade-Warnung zu Windows 10 Version 1809
wallpaper-1019588
Im Mai 2019 schon was vor? Golfkreuzfahrt ahoi!
wallpaper-1019588
Birkenstamm-Deko