Wärmende Nahrung für den Winter

ofengemüse

Um in der kalten Jahreszeit nicht zu frieren, können wir uns nicht nur von außen dick einpacken, sondern auch von innen mit der richtigen Nahrung “aufheizen”. Gemäß der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) brauchen wir gerade jetzt zwischen Herbst und Winter erdende Lebensmittel, die uns stärken, und darauf aufbauend scharf-warme Gewürze und Getränke. Das sind nach TCM eher Yang-reiche Nahrungsmittel, also solche, die die Wärmeenergie im Körper stärken und anregen. Dazu gehören vor allem folgende:

Fleisch

  • Schwein
  • Rind
  • Lamm
  • Wild
  • Ziege / Schaf

Fisch

  • Thunfisch
  • Kabeljau
  • Scholle
  • Hering
  • Sardellen

Gemüse

  • Rote Beete
  • Kürbis
  • Lauch
  • Fenchel
  • Süßkartoffel
  • Petersilienwurzel

Obst

  • Granatapfel
  • Kumquats
  • Pflaumen

Gewürze

  • Zimt
  • Pfeffer
  • Chili
  • Muskatnuss
  • Gewürznelke
  • Kardamom
  • Ingwer
  • Koriander
  • Kümmel
  • Anis

Also am besten gleich die Wärmflasche vorbereiten und loslegen mit einem leckeren Ingwertee und scharf gewürztem Winter-Ofengemüse! :-) Nicht umsonst haben viele dieser Lebensmittel gerade jetzt in den kälteren Monaten ihre Erntezeit.


Falls dich das Thema TCM interessiert und du mehr über den Ausgleich von Yin und Yang wissen möchtest, kann ich das Buch Ernährung nach den Fünf Elementen von Barbara Temelie empfehlen – auch zu finden in meiner Bücherliste.

Kategorien: Kräuter & Gewürze, Superfoods | Tags: TCM, Winter | Permanentlink.


wallpaper-1019588
Nintendo vs. Yuzu: Ein wegweisender Vergleich im Emulationsstreit
wallpaper-1019588
Tribes 3: Rivals stürmt in den Early Access: Ein neuer Morgen für actiongeladene FPS-Geschwindigkeiten
wallpaper-1019588
Temtems Entwicklung: Eine Reise durch Updates, Community-Einbindung und Wechsel der Monetarisierungsstrategie
wallpaper-1019588
Respawn Entertainment erkundet neue Horizonte im Titanfall-Universum