Vorsicht vor Phosphaten

gesund leben

Gesundheit-Tipp der Woche

Empfehlung gilt in erster Linie für industriell verwendeten Phosphaten.

Phosphate werden industriell verwendet, um Lebensmittel haltbarer zu machen, zu konservieren. Außerdem werden sie als Geschmacksverstärker eingesetzt. Wir finden sie vor allem im Fleisch und in der Wurst, im verzehrfertig zubereiteten Käse, in Fertigprodukten und in Fast Food.

Immer wieder warnen Ärzte davor, dass zu viel Phosphat den Nieren schaden kann.

Aber auch eine Gefahr für die Gefäße und für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wird immer wieder diskutiert. Dies gilt für gesunde Menschen genauso wie erst recht für bereits Kranke.

Nicht verwechselt werden dürfen die industriell verwendeten Phosphate mit denjenigen, die in naturbelassenen Lebensmitteln vorliegen. Diese natürlichen Phosphate, wie wir sie in Milchprodukten, Getreide und Hülsenfrüchten finden, können vom Körper verwertet werden. Sie dienen zusammen mit Kalzium unter anderem dem Stoffwechsel und Knochenaufbau.

Einmal mehr gilt der Tipp, möglichst naturbelassene und weniger konservierte Lebensmittel in den Speiseplan aufzunehmen.


wallpaper-1019588
World Semicolon Day – Welttag des Semikolons
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Blumenpracht
wallpaper-1019588
Armut und strenge Armut
wallpaper-1019588
Deutscher Entwicklerpreis in Köln: Das sind die Gewinner 2018!
wallpaper-1019588
7 Millionen Euro für neue Bahngleise
wallpaper-1019588
Geschichten aus der Holledau
wallpaper-1019588
Pesto selber machen: Köstlichkeit aus der italienischen Küche
wallpaper-1019588
Die zittrige Acht