Von wegen „Dranbleiben“! [Nachbericht 31. Spieltag]

Frankfurt vs. Bayern

[Spox-Nachbericht zum 1:1]

Ja, der FCB ist „drangeblieben„. An den schlechten Auftritten in den letzten Van-Gaal-Spielen. Die Chancenverwertung: erbärmlich. Die Laufbereitschaft: Außer bei einigen positiven Ausnahmen (Gomez, Schweinsteiger), wieder mal unterirdisch. Der unbedingte Wille auf Platz Drei: Nur selten zu sehen. Sorry, Jungs, aber so wird das nichts. Ihr könnt euch nicht ein Spiel lang den A… aufreißen und dann glauben, damit wäre wieder alles gut. Bitte bringt diese unterirdische Saison mit Anstand und damit Platz Drei zu Ende!

Leider lag es auch mal wieder an der Chancenverwertung und dem Fehlen des „letzten Passes“, dass am Ende nur ein Punkt in Frankfurt heraussprang. Obwohl der Schiri von drei klaren Elfmetern nur einen gegeben hat (und davon auch noch den „am wenigsten klarsten“), wäre es jetzt zu einfach, die Schuld dem Schiri zu geben. Letztlich haben wir es selbst versaut und zwar in den ersten dreißig Minuten, in denen der FCB klar tonangebend war. Hier hätten wir durch intensiveres Drängen auf das Tor den Sack bereits zumachen können. Oder glaubt jemand ernsthaft, diese Frankfurter hätten sich von einem 2:0 zur Pause noch erholt?

Man fühlt sich wie in einer Endlosschleife: Wir sind in den letzten Spielen zum Siegen verdammt und müssen auf einen Ausrutscher von Hannover(!) hoffen. Hatten wir das nicht schonmal?

Wolfsburg vs. Köln

[Spox-Nachbericht zum 4:1]

Leider sollte ich mit meiner Prognose Recht behalten. Wenn wir auswärts verlieren (also fast immer), dann in letzter Zeit leider auch noch deftig. Wolfsburg war in allen Belangen überlegen und hat sich zeitweise gebärdet wie der FCBayern vor einer Woche: Laufstark, willensstark und immer mit dem klaren Ziel, dem Gegner den Ball so schnell wie möglich abzunehmen und dann mit direktem Zug gen gegnerisches Tor. Da hatten wir Kölner einfach zu wenig entgegen zu setzen. Das Pressing war nicht existent, die Abwehr nicht gut aufeinander abgestimmt (obwohl die Formation unverändert hinten war). Der Neuling Yabo hat ein gutes Spiel gemacht, an ihm lag es letztlich nicht. Das Spiel wurde in der Defensive und in der Laufbereitschaft der ganzen Mannschaft verloren. Damit sind wir wieder voll im Abstiegskampf. Und nächste Woche geht es ja „nur“ gegen Leverkusen. Wenn auch zu Hause. Was mich aber nicht wirklich beruhigt.