Von kleinen Wünschen und großer Freude

Von kleinen Wünschen und großer Freude
Wünsche.Zu Weihnachten wird so viel darüber nachgedacht, im schlimmsten Fall jedoch wird es das nicht, nämlich wenn sich derjenige, der beschenkt, so gar keine Gedanken zu seinem Gegenüber macht.
Wünsche.Wir haben viele davon. Wer hat sie nicht?
Wenn man ganz ehrlich ist, sind die größten Wünsche auch die wesentlichsten Wünsche. Und es ist keine Farce, wenn ich von mir z.B. sage, dass mein größter und innigster Wunsch Gesundheit für meine Liebsten und mich ist. Ein zufriedenes Leben, ein gemütliches Zuhause. Das sind meine Herzenswünsche.
Aber natürlich hat man auch andere Wünsche. Solche, die man mit Geld erfüllen kann. Manche lässt man sich erfüllen, manche erfüllt man sich auch selbst (find ich ganz wichtig). Manche bleiben unerfüllt über Jahre. Manche Wünsche ändern sich. Manche kann man nach einiger Zeit gar nicht mehr nachvollziehen.
Und jetzt erzähl ich euch eine lustige Geschichte rund um einen meiner Wünsche. Eine Geschichte, die eigentlich mehr ein Zu-fall ist.Ich habe mir zur Gewohnheit gemacht, meine Wünsche auf einem virtuellen Wunschzettel zu sammeln. So kann ich sie mir immer wieder anschauen, sie überdenken. Ich kann Bücherwünsche aktualisieren oder Dekowünsche wieder streichen, wenn ich mich sattgesehen habe an ihnen, zum Beispiel.Seit mittlerweile einigen Monaten habe ich eine Uhr auf meinem Wunschzettel. Früher trug ich täglich Uhren, dann hatte ich ein paar Jahre, in denen ich kaum Schmuck trug. Nun trage ich sie wieder regelmäßig, allerdings fehlte mir bislang eine schöne, klassische Uhr mit braunem oder schwarzen Uhrenband. Vor einiger Zeit schon fand ich dann eine wunderschöne schlichte Uhr, das Design war so ganz meines und noch dazu in warmem roségold - mein absoluter "Gold-Favorit", seit ich denken kann (nicht nur seit es so boomt im letzten Jahr). Also legte ich diese Uhr auf meinen virtuellen Wunschzettel, denn was mir besonders an dem Modell gefiel: das Uhrenband ist selber leicht austauschbar.
Seit Monaten liegt diese Uhr nun auf meinem Wunschzettel, die Wechselarmbänder "wechselten" sich nach Laune und Geschmack, das klassische braune Armband hingegen blieb. Immer wieder gab ich an meine Lieben den Hinweis, dass es da so eine schöne Uhr gäbe.... bislang allerdings blieb es beim Wunsch. 
Bis letzte Woche. Da kam plötzlich eine eMail in meinen virtuellen Briefkasten geschneit mit der Anfrage einer dänischen Uhrenfirma, ob ich nicht eventuell an einer Kooperation interessiert sei. Mein Blog gefiele der Firma und sie könnten sich vorstellen, dass Daniel Wellington auch mir gefallen könnte.
Na und wie!! Ich bin fast vom Sessel gekippt vor Freude!  (also zuerst einmal vor Schreck, weil ich es ein wenig "spooky" fand ... aber das ist eine andere Geschichte). Das war nämlich genau die Uhr, die ich schon lange haben wollte.
Von kleinen Wünschen und großer FreudeVon kleinen Wünschen und großer FreudeVon kleinen Wünschen und großer Freude
Ich zeige euch heute aber nicht nur meine neue Uhr, ich verrate euch auch andere Wünsche von mir. Fashionpostings gibts von mir ja kaum welche, ich glaub, die kann man hier an einer Hand abzählen. Aber heut beim Weihnachtsbummeln mit meiner Schwiegermama hab ich diesen Ring in einem Modeschmuckgeschäft gesehen und sofort wurde ein Kindheitswunsch von mir wieder geweckt. Von meiner Tante hatte ich einmal als Mädchen einen unechten "Cartier-Ring" (3 Ringe ineinander geschlungen -  einer in Weißgold, einer in Rotgold und einer in Gelbgold). Diese Ringe waren damals sehr modern und ich bewunderte ihren echten immer. Dann bekam ich den "unechten" und ich war über Jahre glücklich damit. Irgendwann !!.... hatte ich mir immer geschworen,... irgendwann bekomm ich mal einen echten Ring dieser Art.
Nun gut, bis heute hab ich es nicht geschafft, aber ich hab jetzt einen ECHT ROSÈGOLDENEN wenigstens, und das um geschlagene € 9,90 !! 
Dann hatte ich auch ein Blusenkleid vor Kurzem in einem Prospekt gesehen und mir gedacht, das würd mir soooo gut gefallen und ganz sicher niiiiiicht passen. Ich hab nunmal keine Modelmaße... (wie man so schön sagt) und trotzdem bin ich heut rein ins Geschäft und hab mich einfach drüber getraut und das gute Stück anprobiert. Und siehe da - es passt! Zwar werd ich `s über Hosen tragen und eher lässig kombinieren, aber ich steh auf die Federn, ein Tuch in dem Style hab ich mir auch noch dazu genommen, das werd ich zwar nicht zum gleichfarbigen Kleid kombinieren aber zu Jeans und Weste sieht das sicher super aus!
Ja, so ist das mit den kleinen und manchmal weniger kleinen Wünschen. Werden sie erfüllt, zaubern sie einem ein Lächeln ins Gesicht und machen den Alltag noch ein Stückerl feiner und schöner, auch wenn man auch ohne manche Dinge leben kann - man darf sich ruhig auch einmal etwas gönnen und dankbar sein, dass man hat, was man hat und es einem doch gut geht.
Von kleinen Wünschen und großer FreudeVon kleinen Wünschen und großer Freude Fotos von mir hat mein 7-jähriger Sohn gemacht! (!!)
Ist die Uhr nicht hübsch?!??!?!?!?  Und jetzt hab ich auch etwas für euch: Eine Kooperation bedeutet in diesem Fall nämlich auch, dass ich einen Rabattcode für euch zur Verfügung gestellt bekommen habe, mit dem ihr bis Mitte Jänner 15% Rabatt auf eine Uhr Eurer Wahl bei www.danielwellington.com bekommt!!  Obendrauf gibt`s grad gratis Lieferung UND man kann ein Stoffband seiner Wahl zum halben Preis mitbestellen, wenn man sich eine Uhr mit Lederband aussucht. Dieses Angebot geht allerdings nicht mehr lange - da müsst ihr schnell zuschlagen - vielleicht kann man das Christkinderl ja noch bestechen oder ihm zumindest kräftigst ZUWINKEEEEEN !! *Zaunpfahlrüberreich*
Von kleinen Wünschen und großer FreudeMein Stoffband :)))
Von kleinen Wünschen und großer Freude
Ich bin immer noch ganz verliebt und seit heute trage ich meine Hübsche am Armgelenk und frage mich, warum ich sie nicht schon vieeel früher bestellt habe. Wobei - eigentlich beantwortet sich die Frage von selbst, denn ich hab sie ja jetzt bekommen und noch dazu einen Rabatt für euch obendrauf - ich freu mich sehr, auch wenn dieser Wunsch ein durch und durch materieller war - ein wundervolles Vorweihnachtsgeschenk ist das für mich und ich hab wieder einmal den Beweis, dass man seine Wünsche VISUALISIEREN muss, man sich auf etwas FREUEN SOLL, auch mal WARTEN KÖNNEN muss, damit tolle Gelegenheiten passieren können.
zeitlose Uhr in Roségold mit Lederarmband und Stoffband - Daniel Wellington*Ring, Tuch und Bluse - OrsayGürtel - Altbestand ;-)
* Kooperation

wallpaper-1019588
Karibikstaat Barbados verbietet Einwegprodukte aus Plastik
wallpaper-1019588
Der wahre Grund, warum Babys weinen
wallpaper-1019588
Maitrunk von Hildegard von Bingen – Wermut-Elexier
wallpaper-1019588
Deutscher Computerspielpreis 2019: Jetzt Spiele einreichen!
wallpaper-1019588
[Rezension] Chasing Sunrise – Morgendämmerung von Emily Mah
wallpaper-1019588
Strand- und Familiencampingplatz Bensersiel – Ferien in Ostfriesland
wallpaper-1019588
St. Galler Schönheitsverschwendung
wallpaper-1019588
Omelett mit Erbsen, Kartoffeln, Erbsensprossen und Erbsenpulver