Vom Bettnässen

Das ist ein Thema, das man eigentlich nicht so gern in sein Portfolio der Kindersorgen aufnehmen möchte. Aber im Moment ist das ein großes Thema bei uns. Ich habe die Wahl zwischen täglich ein bis zwei komplette Sets Bettbezüge, Bettlaken und Decken zu waschen oder einfach Windelhöschen zu verordnen. Das Nesthäkchen ist trocken. Kein Problem. Das Prinzesschen mit seinen fünf Jahren war auch schon über lange Zeit trocken, aber jetzt immer weniger. Mit den Windelhöschen scheint die Bequemlichkeit zu siegen und das finde ich nicht so toll. Jeden morgen sind die voll bis oben hin. Die Große hatte immer einige Probleme. Ich würde sagen in guten Zeiten war sie 75 % der Nächte trocken. Doch nun sind es quasi null. Liegt zum einen auch an diesen Windeln zum anderen hatte ich als Kind auch so meine Probleme bis in die zweite Klasse hinein. Nun die große Frage, die ich mir stelle. Lieber die Windeln wieder weglassen und waschen, waschen, waschen oder die Mädels nachts zur Toilette bringen. Das letztere wollte ich eigentlich vermeiden. Oder sollte ich einfach auf die Zeit vertrauen und die Wäscheberge weiter durch Windeln eindämmen? Nicht so einfach. Ich will die Mädels ja auch nicht zu sehr unter Druck setzen.



wallpaper-1019588
Rotkohlsuppe
wallpaper-1019588
5. Artikel erfolgreiches Selbstmanagment für die Arbeit – 5 hilfreiche Tipps für gespeicherte Suchen im Alltag
wallpaper-1019588
Google Pixel 3 (XL): Präsentation doch “erst” am 9. Oktober 2018?
wallpaper-1019588
Huawei P Smart kommt definitiv am 1. Februar 2018 in die Schweiz
wallpaper-1019588
Erregend Schlafzimmer Komplett Günstig Ideen
wallpaper-1019588
Excel CSV Import mit falschen Umlauten in 2 Minuten fixen
wallpaper-1019588
Astrolapp Live Planeten- und Sternkarte, Boxes Drop – Tower block und 7 weitere App-Deals (Ersparnis: 23,61 EUR)
wallpaper-1019588
Freitag, Zugvögel, Zwiebelkuchen und das Wochenende