Vidavida und wieder Tag 1

Hallo ihr Lieben,

ich bin wieder gesund und war gestern und heute auch schon wieder arbeiten. Leider hat mein Mageninfekt keinen Einfluß auf mein Gewicht gehabt, eher im Gegenteil.

Nachdem ich wieder essen konnte, hatte ich riesen Hunger und ich hatte den “verfluchten ersten Tag” und so habe ich mir letzte Woche ein Polster von 62,9 kg angefuttert. Aber ich stecke den Kopf nicht in den Sand, sondern beginne seit gestern mit neuem Elan und hoffentlich mehr Durchhaltevermögen das Vidavida Programm.

Am Sonntag waren wir im Wildpark Schwarze Berge, es ging ordentlich bergauf und ab. Und da meine Krank/Schlemmerwoche einen schönen Abschluß brauchte, gab es sehr leckeren Nudelsalat und abends noch einen großen Eisbecher. Es ist ja nicht so, das ich nicht wüßte, woher mein Gewicht kommt.

20160402_185118

Ich finde es immer so lustig, wenn pummelige Leute sagen, “Ich esse gar NICHTS, ich weiß gar nicht, wo mein Speck her kommt.” Oder “Sowas esse ich sonst nie, das ist heute eine echte Ausnahme und Cola trinke ich sonst auch nicht, immer nur Wasser…”

Die belügen sich selbst, aber was soll`s, ich weiß, wo es her kommt. Auch wenn der Schock auf der Waage recht groß ist, genieße ich die kleinen Schlemmereien bis zum letzten Bissen.

Ich denke, es ist wichtig sein Gewicht im Auge zu behalten, mal ein paar Tage schlemmen oder auch mal eine Woche, aber dann muss man sich auch wieder eine Runde zusammen reißen. Denn rauf gehen die Kilos immer super schnell, aber wenn sie wieder verschwinden sollen… Naja, das kennt wohl jeder.

Also habe ich gestern wieder mit dem Vidavida Programm begonnen und ich habe etwas mehr gegessen, als vorgegeben, aber wenn ich arbeite, sind 1400 Kalorien etwas zu wenig. Allerdings habe ich auf eine gute Auswahl geachtet.

Frühstück

Gleich nach dem Aufstehen, um 5 Uhr habe ich mir zwei Gläser Wasser rein gezwungen. Das soll den Magen füllen und Schwung bringen. Das mit dem Schwung klappte nur so mittel. Dann gab es noch einen Tee, also ich war erst mal voll.

Gegen 7 habe ich ein Brötchen mit Bresso und einer halben Scheibe Käse gegessen und gegen 10 eine Birne. ca 300 Kalorien.

Mittag

IMG_20160404_124950

Zum Mittag hatte ich 600 g Salzkartoffeln, ja 600 g. Sie wollten auch kaum in meine Mittagdose. Dazu eine kleine Portion Kaisergemüse und etwas Kräutersauce. Das ganze ergab dann 529 Kalorien.

Snack

Nachmittags hatte ich dann einen Nescafe Cappuccino cremig zart und einen Almighurt Joghurt “weiße Schokolade mit Kokos”. Sehr lecker. Zusammen 226 Kalorien.

Abendessen

Vidavida und wieder Tag 1 Vidavida und wieder Tag 1

Das Abendessen bestand dann aus zwei Scheiben “Fit for Fun” Brot mit Ballaststoffen. Beide mit Senf bestrichen, eine Scheibe mit einem Ei und eine Scheibe mit Radieschen. Dazu habe ich einen Salat mit einem Schuß Sylter Dressing (vegan, von Kühne). Als Dessert hatte ich noch ein paar Macadamia Nüsse. Zusammen ca. 510 Kalorien.

Somit ergibt die Kalorien Bilanz von Tag 1 ca. 1565 Kalorien. Ich denke, an einem Arbeitstag ist es genau richtig. Ich muss nur an meinem freien Tag die Kalorienmenge reduzieren. Dann nehme ich zwar langsam, aber mit Genuss ab und das wichtigste ist, natürlich ohne zu Hungern. Was mir an Vidavida gefällt, sind die Gerichte, fast alles nach meinem Geschmack und alles austauschbar. Je nach Lust und Laune.

Die Nährstoffverteilung lag gestern, dank der Nüsse nicht ganz so optimal.

Es waren 59% Kohlehydrate 221g, 28% Fett 47,3g und 13% Protein 48,2g.

Besser wäre 75/15/15. Aber ich kann selten ohne Nüsse. Eine Schwäche….

So und nun werde ich noch eine Runde laufen gehen. Ich hoffe ich bleibe einigermaßen trocken, der Himmel sieht ziemlich bedrohlich aus.

Bis bald

eure Madeleine



wallpaper-1019588
Buchsbaumzünsler: Wann ist spritzen sinnvoll?
wallpaper-1019588
[Comic] Die Superhelden Sammlung [89-90]
wallpaper-1019588
Noblesse: Startzeitraum des Crunchyroll-Original bekannt + OmU-Trailer
wallpaper-1019588
Noblesse: Startzeitraum des Crunchyroll-Anime bekannt + OmU-Trailer