Vidavida Tag 2 + 3

Hallo ihr Lieben,

ich bin krank (:. Seit Mittwoch Abend geht es mir hundeelend. Ich habe mir einen Magenvirus eingefangen.

Aber von vorne.

Gewicht 62,2kg

Das ist ein Minus von 300g. Das macht Mut.

Mittwoch begann gut, sehr früh, da wir ab 6 Uhr Inventur hatten. Ich habe vor der Arbeit geschafft 2 Scheiben Vollkorntoast mit Bresso und Gurke zu essen.

20160330_053009

Dann habe ich beim Zählen eine Scheibe Vollkornbrot, wieder mit Bresso und Gurke gegessen.

Das war alles ganz gut, da ich diese Zwischenmahlzeit hatte, bin ich mit meinem Hunger gut bis zum Mittag hin gekommen.

IMG_20160330_112441

Es gab 100g Porree, 100g Bambussprossen, 200g Bohnen, ein paar Brokkoli Röschen, 100g Zucchini,  3 Tl Sojasauce, Salz und Pfeffer. Alles in allem war es sehr grün. Dazu gab es 175g Räuchertofu, den ich in 1 El Sojasauce mariniert habe und dann kräftig angebraten. Alles zusammen hatte gerade mal 450 Kalorien und war echt ne große Portion. Ich habe meine Mittags Tupperdose kaum zu bekommen.

Ich hatte eigentlich keinen Hunger und habe nur einen kleinen Mandel Riegel mit 124 Kalorien gefuttert. Der hätte nicht sein müssen, aber ich hatte Lust darauf.

IMG_20160330_153010

Dann habe ich mir mein Abendessen vorbeireitet, genau nach Plan von Vidavida und ich dachte erst, Wie soll ich davon satt werden? Aber wenn alles auf einem Teller angerichtet ist, sieht es gar nicht mehr so wenig aus.

20160330_174520

Es gab 180g Magerquark mit TK Kräutern, 100g Gurke, 60g Karotte, 1 Tomate, ein paar Radieschen und eigentlich 180g Pellkartoffeln, aber es waren bei mir 200g.

Es sah so gut aus, aber ich habe es nicht gegessen, keinen einzigen Bissen. Mein Mann und mein Sohn hatten Eierpfannkuchen, aber sie haben sich auch noch meinen Teller einverleibt. Ist ja auch gut, ich hätte es sonst entsorgen müssen, da mir beim Essen machen ganz plötzlich so mega übel wurde, das ich die nächsten 2 Stunden über der Kloschüssel verbracht habe und mich mehrfach übergeben musste. Das habe ich sonst nie. Ich dachte ich ersticke zwischendurch. Und die Übelkeit hielt an, die ganze Nacht. Meine Speiseröhre und mein Magen taten so weh, von dem trockenen Würgen, es kam ja nix mehr.

So, genug eklige Details. Wenn ich mein Abendessen gegessen hätte, wären es zusammen an dem Tag 1346 Kalorien gewesen.

Auch wenn ich mich nicht genau an den Plan halte, wann und was ich esse, versuche ich die vorgegebenen Kalorien einzuhalten. Man kann auch jede Mahlzeit tauschen, so kann man als Zwischenmahlzeit 1 und 2, entweder Obst, Joghurt, 1 Scheibe Brot oder Toast, Müsli, Müsliriegel oder Quark essen.

Ich entscheide mich spontan, worauf ich Lust habe.

Tag 3

Nach der Nacht hatte ich echt gedacht, das sich das ganze auf der Waage zeigt, aber Pustekuchen.

Gewicht: 62,2kg

Es hat sich nix getan…. Und dann denkt man immer, so ein Magenvirus ist gut für die Figur…

Mein Körper denkt bestimmt wieder an die nächste Eiszeit und klammert sich an jedes Gramm.

Nachdem ich gestern morgen beim Arzt war, habe ich mir gleich beim Bäcker Weizenbrot gekauft, irgendwas muss ich ja essen. Krankheit hin oder her.

Mein erster Tee wollte gleich beim Arzt wieder raus, aber das ist auch kein Wunder, so wie sie mir auf dem Bauch rum gedrückt hat. Sie hat mich übrigens auch den Rest der Woche krank geschrieben. Ich bin so selten krank und wenn, dann habe ich ein mega schlechtes Gewissen meinen Kollegen gegenüber. Das ist doof, aber ich kann nichts dagegen machen. Ich weiß ja selber wie ich es finde, wenn sich jemand krank meldet.Es passt einfach nie, gerade in so einem kronisch  unterbesetzten Unternehmen. Wir sind immer so knapp besetzt, da ist es immer ätzend, wenn jemand ausfällt, auch wenn es nur 3 Tage sind.

Zum Frühstück habe ich dann 1 Scheibe Weizenbrot geknabbert, das war auch sehr gut.

Am Tag zuvor hatte ich mir schon mein Mittag für die Arbeit vorgekocht und mittags hatte ich dann riesen Hunger und wollte es einfach mal probieren, es sah ja auch so toll aus.

20160331_112350

Es war natürlich wieder alles abgewogen. es waren 45g Couscous, 1 rote Paprika, 100g Zucchini, Bohnen und 150ml Brühe. Es war wieder eine ordentliche Portion, aber leider ging es nicht. Ich habe 3 kleine Bissen genommen und obwohl es echt lecker war, habe ich schnell gemerkt, das mein Magen nicht soweit ist. Ich habe dann eine Banane gegessen.

Abends war dann mein Hunger wieder riesig. Und diesmal habe ich keinen Gelüsten nachgegeben, sondern artig eine Buchstaben Suppe gelöffelt.

20160331_182646

Da ich so riesigen Hunger hatte, habe ich zwei Schalen gelöffelt und über den Abend verteilt habe ich noch 4 Scheiben Brot gefuttert.Die Kalorien sind höher gewesen, durch das ganze Weizenbrot, als wenn ich mich an den Vidavida Plan gehalten hätte. Ich la bei ca. 1600 Kalorien. Ätzend.

Auf jeden Fall ist alles drin geblieben. Ich habe nur gemerkt, das manche Lebensmittel ok sind und manche nicht gut sind für einen angegriffenen Magen. Ich habe ja jetzt auch meine Medizin und ich denke, das ich ab Tag 4 oder 5 wieder in den Plan einsteigen kann.

Jetzt wo die Sonne und der Frühling kommen, wäre ich gerne laufen gegangen, aber man muss in den richtigen Momenten auf seinen Körper hören und ich will nicht wieder über der Kloschüssel hängen. Geduld, Geduld…

Bis bald ihr Lieben und genießt die Sonne für mich mit..

eure Madeleine



wallpaper-1019588
Granblue Fantasy: Guraburu! – Startzeitraum bekannt
wallpaper-1019588
Ryan Reynolds schließt sich mit AbleGamers zusammen, um Spielern mit Behinderungen zu helfen
wallpaper-1019588
Neues Visual zu „Wandering Witch – The Journey of Elaina“
wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [7]