Vidavida Tag 1

Hallo ihr Lieben,

es ist soweit, ich beginne einen neuen Diätversuch.

Diesmal habe ich mich für den Ernährungscouch Vidavida entschieden. Ich habe mich wie immer, darüber schlau gemacht und werde es jetzt testen. Ich bin erstmal für 3 Monate angemeldet, für 14,95 Euro.

Das Konzept hat mir zugesagt, da es kein Low Carb ist und keine extreme Diät. Man bekommt für jeden Tag einen genauen Ernährungsplan mit 3 Hauptmahlzeiten und zwei Snacks. Das ist etwas problematisch für mich, wenn ich arbeite schaffe ich maximal 3 Mahlzeiten, aber ich werde meine Snacks einfach zu den Hauptmahlzeiten essen.

Am Anfang werden die üblichen Fragen nach Gewicht, Größe und Alter gestellt, aber dann wird es sehr genau, was oft bei anderen Programmen fehlt. Man muß viele Fragen über seine Essensvorlieben beantworten, was mag ich, was mag ich gar nicht. Will ich bewußt weniger Salz oder Zucker essen oder will ich viele Ballaststoffe zu mir nehmen.

Nachdem ich alle Fragen beantwortet habe, gab es einen individuellen Plan, ganz nach meinen Wünschen. Ich habe vegetarisch mit vielen Ballaststoffen als Hauptbestandteil angegeben, aber man kann auch vegan eingeben.

Mein Plan für die ersten Tage liest sich erst mal genial. Da ich erst seit heute Nachmittag dabei bin, gab es nur zum Abendessen den neuen Plan.

Zum Frühstück hatte ich einen Smoothie aus 3 Bananen mit Hafermilch und zum Mittag den Rest meines Nudelsalates von gestern.

Abendessen

20160329_162121 Vidavida Tag 1

Es gab eine Scheibe Vollkornbrot mit Frischkäse, Tomate und Radieschen. Dazu einen Salat.

50 g Kidneybohnen

30 g Mais

100 g Gurke

30 g Zwiebel (die habe ich vergessen)

1 Tomate (ca.80 g )

30 g Karotte

1 El Olivenöl + 1 El Balsamico mischen. Salz, Pfeffer, fertig.

Es war lecker und ich bin auch satt geworden. Ist bestimmt bald besser, wenn ich mich an den gesamten Plan halte.

Vidavida ist nichts anderes als Kalorien zählen, nur dass das jemand für einen macht und ich nicht mehr überlegen muss, was ich heute esse.

Meine Kalorien sind auf ca. 1450 pro Tag festgelegt. Ich werde mal sehen, wie ich damit hinkomme. Es gibt Vollkorntoast und Vollkornbrot in dem Plan, also auch meine geliebten Kohlehydrate. Und mindesten 3 Mal am Tag Obst. Nicht wie in den meisten Diäten nur Gemüse, weil Obst so bösen Fruchtzucker hat. Ich gebe mein Essen parallel im Ernährungstagebuch von FddB ein, um die Verteilung und die Kalorien  im Auge zu behalten, wenn ich die mengen erhöhe oder doch mal einen Schokoriegel nasche.

Ach ja, ich habe ja noch gar nicht erwähnt, warum ich schon wieder was ausprobieren muss.

Gewicht nach Ostern

Schreckliche 62,4 kg

Vidavida sagt, wenn ich mich an den Plan halte, kann ich in 10 Wochen auf 55 kg sein. Ich werde versuchen mich an den Plan zu halten und ich hoffe auf 55 kg, das wäre schon cool.

So, das war`s erst mal, ab morgen gibt es wieder Food Diaries und hoffentlich auch bald Gewichtsveränderungen.

Eure Madeleine



wallpaper-1019588
Buchsbaumzünsler: Wann ist spritzen sinnvoll?
wallpaper-1019588
[Comic] Die Superhelden Sammlung [89-90]
wallpaper-1019588
Noblesse: Startzeitraum des Crunchyroll-Original bekannt + OmU-Trailer
wallpaper-1019588
Noblesse: Startzeitraum des Crunchyroll-Anime bekannt + OmU-Trailer