Verzicht durch soziale Phobie

Wie stark eine soziale Phobie, aber auch andere Angsterkrankungen sind, kann man gut daran ablesen, auf wie viel ein Mensch dafür verzichtet.

Manche Menschen verzichten auf eine Urlaubsreise in die USA oder Thailand, da sie Angst vor dem Fliegen haben. Andere quälen sich Wochenlang mit den schlimmsten Zahnschmerzen herum, da sie massive Ängste vor dem Zahnarztbesuch haben. Andere wiederum finden so gut wie keinen Lebenspartner, da sie Angst und Schüchternheit vor anderen Menschen zeigen und sich selbst als Mensch zweiter Klasse einstufen.


Gesunde Menschen, die vieles in ihrem Leben erreicht haben, sind da gar nicht so anders als die Menschen in den oben genannten Fällen, nein sie haben nur keine Angst und Hemmungen vor diesen Situationen. Das macht sie so „normal“ und uns scheinbar so seltsam und anders.


Ich persönlich verzichtete in meinem Leben auf so viele Sachen die mich in meiner Karriere oder auch im Liebes- und normalen Leben hätten weit voran bringen können. War ich nur zu feige und ängstlich?


Angst ist kein Gefühl, das uns für immer belasten muss und das uns verzichten lassen sollte ! Nein, wir sollten auf die Angst selber verzichten. Es ist ein langer Weg bis man dieses verinnerlichen kann und auch sehr harte Arbeit an einem selber.
Doch der Weg lohnt sich !


wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [10]
wallpaper-1019588
Biomutant: 10 Tipps für den richtigen Einstieg
wallpaper-1019588
Die charismatischsten modernen Videospielcharaktere
wallpaper-1019588
The Big Con verbindet Puzzles und Storytelling