Versunkener Pflaumenkuchen mit Baiserhaube

In den letzten Tagen war bei mir ordentlich was los. Am Sonntagnachmittag bin ich wieder einmal für einen Kurztrip zu meiner Tante nach Köln gefahren. Abends waren wir lecker - nur leider viel zu überteuert - beim Spanier essen, Montagmorgen ging es dann erst mit dem Hund raus und tagsüber wurden die Geschäfte unsicher gemacht. Gestern morgen saß ich dann auch schon wieder im Zug in Richtung Heimat. 
Highlight der letzten Tage war allerdings "Die große Grillshow" mit Horst Lichter und Johann Lafer, die Samstagabend um 20.15 Uhr auf ZDF lief und die ich nicht am Fernsehen verfolgen durfte, sondern live im Gerry Weber-Stadion in Halle. In den lokalen Zeitungen wurde viel Werbung für das große Event gemacht und da wir im Internet keine Karten mehr ergattern konnten, sind wir dann einfach auf gut Glück nach Halle gefahren und bekamen da dann für gerade einmal 11,00€ pro Person zwei Plätze mit denen man wirklich leben konnte. Da es sich hier aber um eine Fernsehshow handelte, war das "Lückenfüllen" die Aufgabe einiger ZDF-Angestellter wesentlicher Bestandteil davon, das Stadion gut gefüllt aussehen zu lassen. Und so wurden aus unseren ganz passablen Plätzen, dann noch richtig ordentliche. Die Sendung selbst ging relativ lange. Dafür gab es aber Promis wie Horst Lichter, Johann Lafer, Larissa Marolt, Verona Pooth, Christina Stürmer, Wigald Boning und diverse andere zu sehen. Neben Revolverheld, die ihr Lied "Lass uns gehen" spielten, kam auch Marlon Roudette mit "When the beat drops out" auf die Bühne.
Da es eine Grillshow war, stand das Grillen im Vordergrund. Vorspeise, Hauptspeise und Nachspeise wurden von den Promitemas zubereitet, die dann von der aus Alexander Herrmann, Sarah Wiener und Ueli Bernold bestehenden Jury bewertet wurden. Viele waren besonders von der Nachspeise überrascht, denn Hauptbestandteil dieser war ein im Grill gebackener Pflaumenkuchen.
Pflaumenkuchen gibt's hier jetzt auch, allerdings ganz klassisch aus dem Ofen.
Versunkener Pflaumenkuchen mit BaiserhaubeVersunkener Pflaumenkuchen mit Baiserhaube (für 1 runde Springform, Durchmesser: 26cm):
125g weiche Butter50g Haselnussblättchenca. 800g Pflaumen/Zwetschgen4 Eier (Größe M)250g Zucker1 Pck. Vanillezucker150g Mehl75g Speisestärke2 TL Backpulver50g Schlagsahne1 TL ZitronensaftSalzDie Springform fetten und mit den Haselnussblättchen ausstreuen. Die Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen. Den Backofen auf 150°C (Umluft) vorheizen.Für den Teig 3 Eier trennen und das Eiweiß in einem hohen Rührbecher kalt stellen.Die Butter, 100g Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Rührgeräts cremig rühren. Das übrige Ei sowie die 3 Eigelb nacheinander unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und im Wechsel mit der Sahne in die Butter-Eier-Creme rühren. In die Form geben, glatt streichen, die Pflaumen darauf geben und im heißen Ofen 40-45 Minuten backen.Ca. 10 Minuten vor Ende der Backzeit das kalt gestellte Eiweiß und den Zitronensaft steif schlagen, dabei 150g Zucker einrieseln lassen. Das Eiweiß solange weiterschlagen, bis die Masse glänzt. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und die Eischneemasse locker daraufstreichen. Bei gleicher Temperatur weitere 5-8 Minuten weiterbacken.Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und vorsichtig mit einem Messer vom Formrand lösen. Abkühlen lassen.Quelle: „Lecker Bakery“, Bakery-Special 2014
Beste GrüßeAlina

wallpaper-1019588
5G-Smartphone Motorola Moto G82 kostet rund 330 Euro
wallpaper-1019588
Tageslichtlampe Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Tageslichtlampen
wallpaper-1019588
Yamaha EZ-200 Keyboard Test
wallpaper-1019588
Hundenamen mit F