Verschwört Euch!

Die Deutungshoheit obliegt der Medienmacht und diese wiederum folgt der Logik des Geldes. So ist nach allgemeinem und aufoktroyiertem Verständnis der religiöse Extremist, der linke Eiferer, der Systemfeind ein Terrorist. Dabei verstecken sich die wahren Terroristen nicht in afghanischen Bergen oder Berliner Kommunen. Nein, sie walten ganz unverhohlen in Aufsichtsräten und Parlamenten.

147 Firmen dominieren die Welt, schlagzeilte einsam und verlassen die Frankfurter Rundschau auf ihrer Titelseite und das war’s dann auch schon mit den aktuellen News im „War On Terror“. 147 Firmen, die die Geschicke der Welt lenken, das sind 147 Horte des weltweiten Terrors. Gegen diese gut zwölf Dutzend bestens vernetzten Terrorzellen nehmen sich Al-Kaida und Konsorten als erfolglose Blindgänger aus. Diese weltumspannenden Konzernkonglomerate zerstören täglich unsere Umwelt, sie beuten auch noch die letzten Ressourcen und „Seltenen Erden“ aus, sorgen trotz Überproduktion für den Hunger in der Welt und sind gleichzeitig die größten Kriegstreiber: alle fünf ständigen Mitglieder des Weltsicherheitsrates (Frankreich, Russland, USA, China, Großbritannien) sind  ironischerweise gleichzeitig auch unter den zehn größten Waffenhändlern der Welt zu finden. Die Bankbranche spekuliert fast ausnahmslos auf und mit Nahrungsmitteln, während sich täglich neue Hungerkatastrophen ausbreiten. Diese Botschafter des Umweltterrors sind zu nichts anderem in der Lage, als uns eine umweltschädlichere Energielösung inkl. ungeklärter Endlagerproblematik nach der anderen aufzunötigen (Atom- und CCS-Endlagerung, Teersandförderung und Gas-Fracking, Elektroautos für alle, mit millionenfach zu entsorgenden hochgiftigen Akkus). Sie fischen unsere Meere leer, roden unsere Urwälder als letzte große CO²-Speicher und verschleudern gesellschaftlich jahrzehntelang erwirtschaftetes Vermögen in wenigen Wochen. Um all dem die Krone aufzusetzen, wird der Treffpunkt der mächtigsten Regierungen der Welt (G20) nun auch noch von Banken und Großunternehmen gesponsert.

Diese selbsternannten Weltenlenker und ihre konzerneigenen Vasallen terrorisieren uns auf jede erdenkliche Weise, und ihr glaubt wirklich, sobald ein paar Großbanken angeleint sind und ihr wieder einer mehr schlecht als recht bezahlten Arbeit nachgehen könnt, wird alles wieder gut? Ihr glaubt wirklich, dass ein paar Autozündler oder fanatisch-schizophrene Bombenbauer den „sozialen Frieden“ auf dieser Welt gefährden? Ich kann die Zündler fast verstehen, in ihrer Wut und Hilflosigkeit, bleiben doch all diese Terroristen in Nadelstreifen immer und immer wieder unbehelligt und pfuschen mit ihren Victorywichsgriffeln im Weltgeschehen herum, weil sie die Gesetze dieses Systems perfekt auf sich abgestimmt haben.

Diese, mit hochradioaktivem Kapitalismus angereicherte, Demokratiechimäre ist denkbar und nachweislich ungeeignet, um all die Systeminhumanitäten abzuschaffen, die uns zu schaffen machen. Dieses endlose und „ergebnisoffene“ Herumgezerre um einen angeblich alternativlosen Europopanz und das Statuieren eines Marktexempels als europäischer Buhmann, ausgerechnet in der „Wiege der Demokratie“, zeigt einerseits wie durchschaubar aber auch gleichzeitig wie zerbrechlich der kapitalistische Ponyhof dieser Konzernlegaten geworden ist. Es ist ein Aufbäumen, um mit allen Mitteln dieses Exoskelett der Kapitaldiktatur krampfhaft am Leben zu erhalten.

Also hört endlich auf, euch nur zu empören! Verschwört euch lieber; gegen dieses alles zerstörende System und ihre Machthaber, die sich schon ihren Platz auf der Arche Noah inkl. dosenweise Perri-air gesichert haben! Die Gelegenheit dazu war nie besser…

Das sichtbare Komitee



wallpaper-1019588
LAG Köln: Arbeitnehmer muss im ungekündigten Arbeitsverhältnis seine Arbeitsleistung tatsächlich anbieten; dies gilt auch bei Leistungsunwilligkeit nach einer Arbeitgeberkündigung!
wallpaper-1019588
Freelancer der Zukunft: Berater statt bloße Dienstleister
wallpaper-1019588
Auf ein Wort mit Nikola Richter | mikrotext
wallpaper-1019588
Haben Sie auch eine verkehrsberuhigte Zone zu Hause?
wallpaper-1019588
[Neuzugänge] KW 8 ... ein toller Gewinn, ein absolutes Must-Read und das erste von Annie Laine ^^
wallpaper-1019588
Mietspiegel – der Kompass der Wohnungssuchenden
wallpaper-1019588
Mit der Trendfarbe Rot Signale setzen
wallpaper-1019588
Babypause-Schwangerschaftsrückblick und Off time