Verletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal Team

Verletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal Team

Darüber hinaus fokussierte sich MyGoal Trainerin Anke auf Stabilisation und vor allem immer wieder auf propriozeptives Training. Kennt du noch die Kinderserie „Es war einmal... Das Leben" und wie dort mehr oder wenige fitte Blutkörperchen durch den Körper flitzten? So in etwa stelle mir die Arbeit sogenannter Propriozeptoren vor. Diese in unserem Körper verteilten Rezeptoren sind für unsere Eigenwahrnehmung verantwortlich. Dank ihnen können wir die Stellung unserer Gliedmaßen im Raum auch ganz ohne visuelle Fähigkeiten wahrnehmen. Ein kleiner Test zeigte, dass meine noch komplett schliefen. Oder sie waren einfach zu Haus geblieben. Meinen Fuß konnte ich jedenfalls nicht mit geschlossenen Augen liegend einfach mal 10cm über dem Boden schweben lassen... Ich sag dir, an allen Ecken und Kanten gibt es Nachholbedarf.

Verletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal Team

Der „Trainingszustand" der Propriozeptoren entscheidet unter anderem darüber, ob wir uns verletzungsfrei bewegen können. Wichtig ist nur, dass wir sie regelmäßig trainieren. Denn je besser die Propriozeptoren trainiert sind, desto schneller können sie reagieren. Sie können dann entsprechend schnell Signale zum Gehirn, zu den Augen und Ohren schicken. Damit wir zum Beispiel auf unebenem Untergrund geradeaus laufen können. So können wir uns beim Umknicken abfangen oder den Finger mit geschlossenen Augen zur Nase führen.

Die schlechte Nachricht ist:

Das machen wir nicht, indem wir Kilometer schrubben.

Die gute Nachricht ist:

Propriozeptives Training macht trotzdem Spaß und schenkt dir die perfekte Basis, verletzungsfrei zu laufen.

Verletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal Team

Die von Trainerin Anke ausgewählten Stabilisations- und Balanceübungen erfüllten gleich einen doppelten Zweck. Erstens trainierten sie unsere Körpermitte und stabilisierten gelenknahe Strukturen. Zweitens sprachen auch sie wieder Propriozeptoren an. Wie das geht? Ganz einfach. Bekannte Athletikübungen werden auf einem möglichst wackligen Untergrund absolviert. DAS sieht leichter aus, als es ist. Je mehr es wackelt, desto besser.

Dazu gehört übrigens auch, mit einer Matte durch die Turnhalle surfen zu wollen. Daran muss ich wirklich noch arbeiten. Kann ja wohl kaum sein, dass ich in den Ozeanen dieser Welt mit einem Board unterwegs sein aber nicht Mattensurfen kann.

Verletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal Team

Komplett aus dem Konzept brachte mich, zwei Bälle in eine Runde zu werfen und dabei zwei verschiedene Personen anzuspielen. Da war sie wieder die Angst vor Bällen. Kaum zu glauben, dass ich mal Handball und Basketball gespielt habe. Das darf man ja hier eigentlich gar nicht in diesem Zusammenhang erwähnen. Es war aber auch eigentlich mit gerade sattem Bauch eine wirkliche Hürde. Tennis zu spielen, ist eine Sache. So kurz nach dem Mittagessen Sport zu machen und gleichzeitig verschiedene und zahlreiche Bälle koordinieren eine andere. Das musste schief gehen... Im Zweifel heißt es natürlich immer ducken. Einfach hoffen darauf hoffen, dass man nicht getroffen wird.

Verletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamVerletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal Team

Viel anstrengender waren für mich jedoch all die Spaß-Übungen. Neben vielseitigen körperlichen Fähigkeiten forderten sie zusätzlich den Kopf. Weißt du eigentlich wie schwer es ist, zwei Tennisbälle gleichzeitig zu fangen? Wann war das letzte Mal, dass du einen Ball mit einer Hand gefangen hast? Idealerweise mit deiner schwächeren. Oder versuche über kreuz geworfene Bälle mit gekreuzten Armen zu fangen. Ich glaube ja, Anke macht das täglich als so kleines Warm-up.

Meine Füße brauchten nach dem MyGoal Training Workshop Verletzungsfrei laufen* erst einmal zwei Ruhetage. Gleichzeitig waren sie so entspannt wie schon ganz lange nicht mehr! Nun heißt es für mich eigentlich nur noch, immer daran zu denken all das umzusetzen. Vor allem nicht wieder nach einigen Tagen und Wochen schleifen zu lassen. Dafür ist das Thema Techniktraining für Läufer wirklich viel zu wichtig und eben absolut nützlich. Mag sein, dass einige ganz ohne auskommen oder gut damit fahren, all das nur ab und zu in das Sportprogramm aufzunehmen. Ich gehöre leider nicht dazu und bin froh, dass man mir auf diese unterhaltsame Art erneut ins Gewissen geredet hat.

Verletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal Team

Wenn dich mehr Tipps rund um gesunde Füße interessieren, schaue dir meinen Beitrag „Meine Top 10 für entspannte Läuferfüße" näher an. Darin erfährst du, wie du deine Füße sowohl forderst als auch etwas Gutes tust.

Wie intensiv kümmerst du dich eigentlich um deinen Körper? Wie um deine Füße, die Stabilisation und Lauftechnik? Vielleicht kannst du auch selbst aus Erfahrung sprechen und warst schon einmal verletzt? Wenn ja, wie bist du wieder fit geworden? Oder integrierst du bereits regelmäßig Techniktraining für Läufer in dein Programm? Verletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal Team P.S. Begleitet hat mich mein Winter-Outfit von New Balance, dass mich drinnen wie draußen an diesem stürmischen Wochenende trocken und warm hielt. Damit ich meine Füße nicht nur in meinen Five Fingers gut spüre sondern auch beim Yoga oder Indoor Techniktraining für Läufer, trage ich meine ToeSox.

HAT DIR DER BEITRAG GEFALLEN? ICH WÜRDE MICH SEHR FREUEN, WENN DU IHN AUF DEN SOZIALEN MEDIEN WIE FACEBOOK, TWITTER UND GOOGLE+ TEILT. VIELEN LIEBEN DANK DAFÜR!

Alle hier gezeigten Fotos wurden von meinem Fotografen Olli erstellt. Die Rechte an diesen Aufnahmen liegen bei ihm und mir. Eine weitere Nutzung ist nur in Absprache mit uns möglich.

Verletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamAls Triathletin & Autorin von Eiswuerfel Im Schuh bin ich zusammen mit meinem Sportfotografen immer auf der Suche nach der nächsten Herausforderung und neuen Bildmotiven. Als Julimädchen liebe ich die Sonne, das Meer und den Sand zwischen den Zehen, genieße aber auch die Ruhe auf meiner Yogamatte oder auf einem Surfbrett. Ich freue mich, mit dir auf Facebook, Twitter, Pinterest, Instagram und Google+ in Kontakt zu bleiben.

Verletzungsfrei laufen – Techniktraining mit dem MyGoal TeamAls Fotograf & Grafiker von Eiswuerfel Im Schuh bin ich zusammen mit der Athletin ‚Din' immer auf der Suche nach der nächsten sportlichen Herausforderung und den interessantesten Bildmotiven. Außerdem kümmere ich mich darum, die hier vorgestellten und getesteten Produkte und Sportbekleidung interessant abzulichten. Neben meiner Fotografie bin ich oft selbst sportlich unterwegs. Ich sitze sehr gern im Rennradsattel oder schnüre als Alternativtraining auch schon mal hin und wieder die Laufschuhe. Schaut gern auch auf meiner Facebook-Seite vorbei, auf der ich immer wieder neue Eindrücke mit euch teile.


wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Moers: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Moers: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Salzgitter: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Salzgitter: Top 5 Berater:innen