Verkauf der MS Deutschland verzögert sich, Entscheidung am 27.11. - Interessenten aus Übersee avisieren weitere Angebote

Verkauf der MS Deutschland verzögert sich, Entscheidung am 27.11. - Interessenten aus Übersee avisieren weitere AngeboteNeustadt in Holstein, 26. November 2014 | Der geplante Verkauf der MS Deutschland verzögert sich. Laufende Verhandlungen mit potenziellen Investoren für den Erwerb der MS „Deutschland“ Beteiligungs GmbH sowie von der Reederei Peter Deilmann GmbH konnten heute noch nicht abgeschlossen werden.  Zudem haben Investoren aus Übersee und damit aus anderen Zeitzonen für kommende Nacht den Versand weiterer verbindlicher Angebote zugesagt. Diese müssen noch bis zum Abend des 27. Novembers geprüft werden. Daher wird die für heute Abend angekündigte Entscheidung über die geplante Weltreise der MS Deutschland (18. Dezember 2014 – 1. Mai 2015) um 24 Stunden vertagt.  Der zeitnahe Einstieg eines Investors ist erforderlich, um den für die Reise nötigen Werftaufenthalt zu finanzieren. Die Reederei Peter Deilmann GmbH sowie die MS „Deutschland“ Beteiligungs GmbH befinden sich in der vorläufigen Insolvenz. Die MS „Deutschland“ Beteiligungs GmbH ist Mehrheitseigentümer des gleichnamigen Kreuzfahrtschiffes.
jetzt Kreuzfahrtkalender bestellen www.kreuzfahrtkalender.com

wallpaper-1019588
Creamy Blueberry Bowl
wallpaper-1019588
Wie in alten Zeiten – The Kooks veröffentlichen „Four Leaf Clover“
wallpaper-1019588
Netflix: Neue Infos zu Neon Genesis Evangelion bekannt
wallpaper-1019588
Videopremiere: Chain Wallet geben uns mit „Ride“ eine Stadtführung von Bergen im VHS-Look
wallpaper-1019588
Fröhlicher Spaß mit dem QUUT 3D -Badespielzeug inkl. Gewinnspiel & Rabattaktion von Fannyswelt
wallpaper-1019588
Weekend Watch List: Heat
wallpaper-1019588
Otfried Preußler – Englisch lernen with The Little Witch
wallpaper-1019588
Houkago Saikoro Club: Neuer TV-Spot veröffentlicht