Verfassungsfeind als Präsident

Niemand muss BILD mögen. Die Berliner Zeitung auch nicht. Und den Schwarzwälder Boten nicht.
Aber das ändert nichts daran, dass ein Bundespräsident, der die Presse bedroht, ein Feind der Freiheit ist und damit ein Verfassungsfeind. Denn wer der Presse die Freiheit nimmt, der stiehlt den Menschen die Information, die sie brauchen, um ihre Freiheit gegen die Wulffs, Merkels oder Steinmeiers zu verteidigen.
Ohne freie Information gibt es keine Demokratie.
Und mit einem Präsidenten, der so größenwahnsinnig ist, sich per SMS oder Email über das Grundgesetz zu stellen, auch nicht.
Deshalb muss Wulff weg. Auch weil er dem Amt des Bundespräsidenten Schadet mit seinen ständigen Halbwahrheiten, seiner Salamitaktik, alles immer erst zuzugeben, wenn es ohnehin schon jeder weiß.
Geht er nicht freiwillig, so müssen Bundestag und Bundesrat das Bundesverfassungsgericht anrufen - und das muss Wulff aus dem Amt jagen.

wallpaper-1019588
Das Stellenanzeiger ABC Teil I
wallpaper-1019588
Wlan überall
wallpaper-1019588
Heilige drei Könige im Mariazellerland 2018
wallpaper-1019588
Adventskalender 2017: Türchen Nummer 8
wallpaper-1019588
Der SAM, im Garten, Westernhut, eine Drohne und etwas Musik
wallpaper-1019588
Nephi-Handmade Hashtags
wallpaper-1019588
Un-vertraeglich.de – Der Pop Up Store vom 07.05 bis 12.05.18 in Berlin mit glutenfreien Produkten
wallpaper-1019588
Georg Viktor Emmanuel – live at the fireplace – Lightning Crashes (Acoustic Cover) [Video]