Verfassungsfeind als Präsident

Niemand muss BILD mögen. Die Berliner Zeitung auch nicht. Und den Schwarzwälder Boten nicht.
Aber das ändert nichts daran, dass ein Bundespräsident, der die Presse bedroht, ein Feind der Freiheit ist und damit ein Verfassungsfeind. Denn wer der Presse die Freiheit nimmt, der stiehlt den Menschen die Information, die sie brauchen, um ihre Freiheit gegen die Wulffs, Merkels oder Steinmeiers zu verteidigen.
Ohne freie Information gibt es keine Demokratie.
Und mit einem Präsidenten, der so größenwahnsinnig ist, sich per SMS oder Email über das Grundgesetz zu stellen, auch nicht.
Deshalb muss Wulff weg. Auch weil er dem Amt des Bundespräsidenten Schadet mit seinen ständigen Halbwahrheiten, seiner Salamitaktik, alles immer erst zuzugeben, wenn es ohnehin schon jeder weiß.
Geht er nicht freiwillig, so müssen Bundestag und Bundesrat das Bundesverfassungsgericht anrufen - und das muss Wulff aus dem Amt jagen.

wallpaper-1019588
Bild der Woche: Mariazeller Advent Vorbereitung
wallpaper-1019588
Tierhaarallergie und Allergien natürlich behandeln
wallpaper-1019588
Violet Evergarden wird als Anime-Film fortgesetzt
wallpaper-1019588
Vitalblutanalyse mit Dunkelfeldmikroskopie
wallpaper-1019588
Präeklampsie – die gefürchtete Schwangerschaftskomplikation
wallpaper-1019588
Spielend den Regenwald retten
wallpaper-1019588
Totgeprügelter Mann (34) ist holländischer Regisseur
wallpaper-1019588
Revlon - Colorstay Overtime Lipcolor - Swatches