Verbotene Heilkur ..

Hallo, liebe Leute, einen wunderschönen Tag euch allen. Und es ist WIRKLICH ein ganz unglaublich schöner Tag, mit klarem Himmelblau, wie schon sehr lange nicht mehr zu sehen war. Scheint so, als wenn “Evergreen AIR Aviation”(die Fluggesellschaft, die für die CIA/NSA/3-Buchstaben-Dienste Aufträge Weltweit übernimmt und von denen wahrscheinlich, die Chemtrails gesteuert und ausgebracht werden)  derzeit keine Aufträge haben. Lasst uns also die Zeit genießen, lange wird s wohl nicht vorhalten ..

Werte Leser/Leserinnen, wie ihr vielleicht wisst, berichte ich in loser, Unregelmäßiger Folge, von diversen Heiltechniken, Reinigungstechniken usw, denen ich mich selbst unterzogen habe. Ich schreibe aber auch über solche “verbotene Kuren”, wovon ich stark annehme dass sie positiv wirken und ein persönlicher Gewinn für jedermann/frau sind. Mag sein, ja, der Begriff “verbotene Kuren” trifft`s nicht richtig, da ja doch die wenigsten wirklich verboten sind.

Daher auch die Anführungszeichen, jedoch können wir dennoch davon ausgehen, im Sinne von verbotenen Kuren zu sprechen – ja, die Anführungszeichen sind weg –(oh..) weil die von Schulmedizin und Pharmalobby aufgestellten “Regeln” es effektiv verhindern, dass einige davon überhaupt heute noch bekannt sind, dass, obwohl es doch Jahrhunderte hindurch positive Berichte gab und Anwendungen der Evidenz basierten Naturheilkunde. Viele davon zählten noch zu “Omas Hausmitteln” und ich freue mich jedesmal “diebisch”, wenn ich wieder eine gefunden habe und sie mit euch teilen kann. Denn Reinigung und (Rund)-Erneuerung des Körpers, sind in diesen Zeiten oberstes Gebot und sollten, wenn möglich und machbar, auch Prophylaktisch angewendet werden.

Apropos, hab mir soeben einen Wermut Tee gezaubert, mhhm, lecker .. ;)    (Ich weiß, ich weiß, bitter und scheußlich – anfangs, aber mit der Zeit SCHMECKT der richtig!) 

Ich weiß gar nicht, wo man eigentlich beginnen sollte, wollte man aufzählen, wo der “Hase begraben ist”, woher also dass Pfui-Wort Krankheit seine Nahrung bezieht. Okay, ja sicher, Nahrung ist schon das wichtigste “Stichwort”, uns allen ist mehr oder weniger bewusst, leider völlig im Gegensatz zu der Masse der Bevölkerung, dass wir uns selten Gesund ernähren, dass unsere “Lebensmittel” biologisch angebaut werden sollten, aber wir dann doch dass “billigere Zeug” im Supermarkt kaufen und vielleicht essen wir sogar zu viel Fleisch. Und obwohl sich dass jetzt anhört, als ob wir uns großer Sünden – gegenüber unserem Körper – schuldig machen, was leider sicherlich richtig ist. Aber was im Grunde noch völlig – im Vergleich – HARMLOS ist, sehen wir uns dass Ernährungsverhalten von “Frau und Herr Durchschnittsbürger” an!

image

Was ist überhaupt eine “ungesunde Ernährung”? Wird dass nicht bloß behauptet, um “Genießern” dass Essen zu vermiesen? Kein Witz, genau diese Ausrede hat mir einer versucht anzudrehen .. (ich hab` sowas von herzlich gelacht!)

Das soll jetzt übrigens keine “Standpauke” oder Vorhaltung sein, das meiste wisst ihr doch eh selbst, zumindest denke ich dass von euch Lesern, die ihr regelmäßig hier vorbeiguckt. Ich will lediglich eine Art “Aufwärmrunde” absolvieren und vielleicht ist ja dass eine oder andere, auch für euch neu. Dann kommen wir zum Hauptteil des heutigen Artikels und den Grund, warum ich mich heute diesem Thema widme .. da gibts nämlich nen speziellen Grund für ..

image – oh Gott!

Worüber “unsereiner” erschreckt die Lippen verzieht, ist für viele Teens, Teenagern und ihren ELTERN komplett normal, die Rede geht von “Fast Food”. Es gehört leider Gottes, bei manchen Familien zum “guten Ton”, bei McDonald zu “speisen”. Und kaum jemand sagt heute noch was, über die vielen jungen Mädchen, die schon unglaublich frühreif sind und teilweise schon mit 12 extrem ausgeprägte sexuelle Interessen und Phantasien haben.

image <- kaum zu glauben, dass das jemand ist: Nennt sich Candy Pizza und ist eine mit Karamell-und Schokoladensauce bestrichene Pizza, garniert mit Mini-Marshmallows, Gummi-Drops, M&Ms, Kokosnussflocken, Bonbons und Zucker-Spiegelei. (WOW!)

image <-oder, oh Mann, guckt sich einer diesen “Lankford’s Gluttoneer” an. Ein 250g Prime-Rib-Steak mit amerikanischem Käse, Zwiebeln, Speck, Würstchen und Honigsenf.. – Jesus, Honigsenf!

Dazu haben diese Mädchen vielleicht noch Hüften, wie ne 40 jährige Alkoholikerin und einen “Vorbau”, welcher den Jungs den Kopf verdreht. Hätten sie allerdings auch noch den Verstand dazu geschaltet, dann würde ihnen dieser Vorbau eher dass fürchten lehren und ANGST machen. Denn eines sind diese Brüste schon mal nicht: NORMAL!

McDonalds, dass ist wie wir schon sahen zuviel Fett, zu viel Kalorien, Mc Donalds, das bedeutet HORMONE im Essen, damit es dann auch noch billig ist, werden viele ihrer Produkte mit GENTECHNIK “gemischt”. Ganz offen wird dass nur in den USA praktiziert, wo Gentechnik “nix schlimmes is”. Als kluger Mensch braucht man sich eigentlich nur Morgan Spurlocks Selbstversuch mit “Supersize Me” ansehen .. dann weiß man so gut wie alles darüber und beginnt sich nur mehr den Kopf zu kratzen, wenn man Eltern sagen hört – “ach, so oft gehe ich nicht mit den Kindern zu Mc Donalds ..”

HALLO? Wohl den Schuss nicht gehört, Gnädigste? Man geht mit Kindern NICHT, NIEMALS zu Mc Donalds!

NIENIENIENIENIENIENIE NIENIENIENIENIENIENIE  NIENIENIENIENIENIENIE  NIENIENIENIENIENIENIE … usw!

Es gehört außerdem, selbst wenn man NICHT zu “McDick&Doof” geht, inzwischen eine gute Portion Wissen über Nahrungsmittelzutaten und diversen Geschmacksverstärkern dazu, um sich auf der halbwegs sicheren Seite zu finden, damit der Einkauf nicht mit Giftschrankutensilien verwechselt wird. All die “lustigen” Bezeichnungen E-Stoffe, L-,B- Emulgatoren, geschwefelter Zucker, gebleichtes Salz, usw,usw, sind aber auch nur der Anfang des wirklichen Horrors. Viele der genannten und unglaublich viele ungenannte Stoffe und Zutaten in Lebensmitteln, sind zwar nur in minimalen Mengen enthalten, so werden wir beruhigt, aber relativ unbekannt ist, jedenfalls größtenteils – dass sich diese Stoffe, wie etwa Fluor, ASPARTAM, Chlor, Chrom, Aluminium, usw. im Körper ablagern und SICH dort ANREICHERN, die werden mehr und bleiben! Mensch, da freut sich aber dass Gehirn, aber kein Problem, Leute, wer soweit ist hat eh schon lange keins mehr ..

image <-siehe .. :(

Daher kann man im Grunde ohne weiteres sagen, dass WIR ALLE mehr oder weniger, komplett VERGIFTET SIND!! Wenn ich also behaupte, man sollte mindestens zwei Mal im Jahr eine Körperreinigungskur absolvieren, dann dürfte dass sogar untertrieben sein, aber ich persönlich belasse es dabei.

Die liebe “Schulmedizin”, um sie gehts heute: ein Begriff, der aussagen soll dass alles schön strikt nach “Lehre” zu laufen hat, wobei unglaublich oft gerade jene Heilmittel und Hilfen negiert und unberücksichtigt werden, die unkompliziert und rasch Abhilfe schaffen könnten. Bevorzugt hingegen wird, ein Tablettchen hier, ein Dragee da und ein Suspensorium dorthin, ein selbstverständlich TEURES Medikament, aber (Mensch, das brauchst du doch nicht voll bezahlen) wozu gibts Rezepte? Und sehr praktisch ist, hilft ein Medikament mal nicht – (Ausnahmsweise, wehe es wird anderes geglaubt!!)- dann gibts bestimmt ein Medikament gegen das Medikament! Mann, wie clever ..

So wie uns gestern bei Hillarious auffiel, als sie öffentlich den Panikknopf drückte, genau solche ANGST muss die Schulmedizin erfasst haben. Wie heisst es so schön? Steter Tropfen höhlt den Stein, langsam bekommt sie s mit der Sorge zu tun, die Schulmedizin könnte UNWICHTIG werden! Ja, sapperlot nochmal eins .. dass geht ja mal gar nicht, nicht? :)

Nicht mehr länger ließ es sich offenbar verbergen, da immer mehr Menschen auffällt, dass man Krankheiten nur mehr managet und sich um Heilung drückt. Der ewige Kranke, zwar stark genug um mindestens 9 Monate im Jahr zu arbeiten, (wo soll schließlich sonst das Geld herkommen?)aber der Rest vom Jahr muss mit Krankenhausaufenthalten, Pillen und Ärzten verbracht werden.  

Der Schreiber dieser Zeilen gehört laut eigener Einlassungen, zu jenen Menschen die sehr vielseitig interessiert sind. Unter anderem liest er mindestens 8 verschiedene Monatsmagazine regelmäßig, durchschnittlich 3 oder manchmal mehr Bücher im Monat und mein Gott, noch so alles mögliche im Internet. Unter anderem liest der “Sohn meiner Mutter” auch die, wie er bisher glaubte, sehr bereichernde Monatszeitschrift “Der Naturarzt”, welche vom deutschen Naturheilbund herausgegeben wird.

Der Naturarzt sieht sich als ein Gesundheitsratgeber und ist eine populärwissenschaftliche Fachzeitschrift
mit dem Themenspektrum Naturheilkunde.

   image

Das tut der Schreiberling, weil er glaubte auf diese Weise Up-to-Date über diverse Naturheilverfahren informiert zu sein. Nun, eines gleich vorweg, der Schreiber dieses Artikels hat nun gehörig dazu gelernt! Lesen halte ich nicht nur für wichtig, um ausreichend informiert zu sein, Lesen bildet seine ganz eigenen Prozesse und außerdem macht es Spaß. Lesen, dass ist tatsächlich “Kino im Kopf”.

Nun, mir nicht macht’s nicht mehr so viel Spaß, nachdem ich im neuen Naturarzt einen Artikel las, der sich mit der sogenannten “Wundersamen Leber- und Gallenblasen Reinigung befasste. Nun, obwohl ich sagen muss, zuerst war ich recht froh, wähnte ich mich doch “glücklich”, dass endlich jetzt im “richtigen Organ” darüber berichtet wird. Schließlich wurde Andreas Moritz “Rosskur” nur in den “einschlägig bekannten Foren” und nur bestimmten Buchhandlungen beworben und angepriesen. Und nun, so dachte ich naiv, wird alles anders ..

Vielleicht erinnert ihr euch, dass ich diese Leberreinigung erwähnte? Ich machte sie nun schon 3 x und werde demnächst wohl die 4. machen, es ist kaum zu glauben was da daherkommt- und nur nebenbei, bei mir hat bisher KEIN Arzt etwas festgestellt, dass ich Gallensteine oder so hätte! Bei einem Mitglied meiner Familie liegt die Sache anders, da hat man sie gefunden. Das bedeutet, wie man sich vorstellen kann, gar nichts gutes ..

Okay, here we go, ..

Es stimmt schon, es wurde auch wirklich “alles anders”, nur nicht so wie ichs mir dachte .. :(

Fauler Zauber mit falschen Gallensteinen
Die wundersame Leberreinigung
Im Internet und in diversen Veröffent­lichungen kursiert ein „Naturheilverfahren“ zur Leber-Galle-Reinigung. Mit dieser ­Radikalkur sollen angeblich in kurzer Zeit massenweise Gallensteine aus­geschieden werden können. Bei ­näherer Betrachtung erweist sich  die Sache eher als „fauler Zauber“, meint Dr. med. Volker Schmiedel, den die Redaktion um Stellungnahme bat.

  So fing der Artikel an, leider wurde er nicht besser, im Gegenteil .. und WIE er “Gestellungnahmt” hat! Der Herr Doktor med ..

Natürlich kann ich nun nicht den ganzen Artikel und allen wilden Unsinn des guten Doktors wiederholen, ich bescheide mich daher auf die grundlegenden Aussagen und zwar mache ich diese “Fleißaufgabe” deshalb, in der Hoffnung, wenn irgendwann, irgendwo ein Mensch auf der Suche nach konstruktiven, RICHTIGEN bzw. KORREKTEN Informationen darüber ist, dass er dann über meinen LINK stolpern wird und sich keinen Bären aufbinden lässt. Es ist unentschuldbar, was dieser Dr. med Schmiedel da fabriziert hatte!

Es beginnt damit, dass er schon den Beginn der Vorbereitung falsch zitiert:

Oh, nicht viel, immer nur ein wenig mehr oder weniger, lässt dann auch schon mal was weg – als es Andreas Moritz – der übrigens darauf beharrt, dass man sich genau an die Ausführungen halten soll – sagt, zudem “verwechselt” er mal so nebenbei, die Utensilien zur Vorbereitung und Durchführung! Beispiel:

“4 Esslöffel Bittersalz, die in 800 ml Wasser gelöst werden, 125 ml Olivenöl, u. 200ml, frisch gepresstem Grapefruitsaft” – dies, so Dr. Schmiedel (vielleicht besser Schmuddel?) seien die Ingredenzien.

Andreas Moritz hingegen sagt: (und ich hab`das Buch vor mir liegen!) 6 L Apfelsaft, 4 Esslöffel Bittersalz, die in 720 ml Wasser gelöst werden,  120 ml Olivenöl,  u, entweder eine frische Grapefruit oder Zitrone, um 180 ml Saft zu pressen.  

Okay, nun werden einige schon einwenden wollen, dass es sich dabei doch nur um Geringfügige Änderungen handelt. Ja, stimmt, erst noch, bis auf die gravierende Weglassung von immerhin 6 L (!!) Apfelsaft, aber ich wollte nur zeigen, dass dies anscheinend “Symptomatisch” bei dem guten Doktor ist. Schließlich möchte man meinen, WENN ich schon jemanden schlecht mache und in der Luft zerreiße(im übertragenen Sinne) dann sollte man ihn wenigstens korrekt und GENAU zitieren! Aber dass macht Dr. Schmuddel, äh sorry, Dr. Schmiedel keine Sorgen ..

Außerdem wird sich bald zeigen, dass er seine “triftigen Gründe” hatte, kleine Details unberücksichtigt zu lassen.

Ich will euch keinesfalls lange auf die Folter spannen, außerdem sehe ich keinerlei Veranlassung, länger bei dem Herrn Dr. Schmiedel zu verweilen als nötig. Daher nun seine Aussagen, im kurzen Abriß:

Es seien keine Gallensteine, was da herauskommen würden, erklärt uns Dr, Schmuddel – ach Gott, verzeiht, sein Name lautet richtig Dr. Volker Schmiedel (bitte, gut merken), ich weiß auch nicht, warum ich dauernd Schmuddel schreibe, könnte es sich hierbei um jene berüchtigten “Freud`schen Versprecher” handeln?

Nein, vielmehr stellten sich die “vermeintlichen Gallensteine” als “Verseifungen” heraus. WAS? Ja, ihr habt Goldrichtig gehört! Verseifungen. Verseifungen von WAS?

Ja, der Herr Doktore behauptet, er habe einige solcher Gallensteine “in einem großen Labor” – welches Labor, bleibt er allerdings schuldig – untersuchen lassen! Ergebnis sei: “Organisches Material, unbekannter Herkunft, aber – wie er hinzufügte – SICHER KEINE STEINE!

Ja, herrje, wo kämen wir denn da auch hin, wenn ein solch “dahergelaufener Nixchecker” plötzlich besser Bescheid wüsste, als die gesamte angestaubte Ärzteschaft? Hm? Oder?

Und nun, liebe Freunde und Leser/innen, ergeht eine Aufforderung an diejenigen mit chemischen Hintergrundwissen, ihren Verstand bitte einzuschalten.

Denn, folgende abenteuerliche Erklärung, bietet uns der Herr Dr. med Volker Schmiedel, seines Zeichens CHEFARZT in der Inneren Abteilung, der Habichtswaldklinik in Kassel: (man beginnt sich zu fragen, wieso er dann für den Naturarzt schreibt?)

Er sagte: Die Fettsäuren des Olivenöls würden unter dem Einfluss der Säure des Grapefruitsafts, CHEMISCH VERSEIFT, sind dann in als in Wasser unlösliche Steine, in der wässrigen Stuhl-Bittersalzbrühe ausgefallen und würden dann als eindrucksvolle Pseudo- Gallensteine in der Toilettenschüssel imponieren!

Wirklich, sääähr abenteuerlich! Eines muss man den Schulmedizinern ja lassen, Respekt für die mutige Phantasie. Der gute Herr Dr. Schmiedel hat seine Einlassung insgesamt sehr klug, nein, besser gesagt, Clever inszeniert. Er ließ es beispielsweise nicht an Einfühlungsvermögen mangeln, da er doch sagte, dass er “keineswegs alle therapeutischen Wirkungen von vorneherein absprechen” wolle. Nein? Nein! Wieso?

Weil er sodann herging und darauf “hinwies” dass alle bekannten Ausleitungsverfahren, zahlreiche Verbesserungen bewirkten. Ach, plötzlich? Da schau her ..

Ja, ernsthaft, dabei erging er sich dann in die – von seiner Warte aus- seriösen Verfahren, wie etwa F.X. Mayr Kur, Colon-Hydro Therapie, Heilfasten nach Buchinger, usw. – was alles mehr oder weniger Darmreinigungen darstellen, klar, immer schön weit weg von der LEBER! 

Das er sich dabei noch hinter seinem Nimbus versteckt, ein seriös arbeitender, aufrichtiger Kerl zu sein, welcher NUR dass Wohl des/der Patienten/innen im Auge hat, macht die Angelegenheit – in meinen Augen – besonders verwerflich. Auch habe ich diesbezüglich keinerlei Zweifel, dass es sich dabei um eine “konzentrierte Anstrengung” handelt, dieses Reinigungsverfahren lächerlich zu machen und die Menschen zu verunsichern, die sich damit in Gedanken tragen, eine solche durchzuführen. Was ja, leider sehr prima klappt! Auch soll angesprochen werden, dass man bezahlte Internet Trolle losgeschickt hat, mit demselben Auftrag.

Jährlich werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz, über 100000 Gallenblasenoperationen (Cholezystektomie) durchgeführt, wegen übergroßer Gallensteinen in der Gallenblase.

Die meisten Mediziner entdecken diese Steine erst, wenn sie bereits völlig verkalkt in der Gallenblase sich befinden. Bis sich ein Gallenstein überhaupt in einem solch verkalkten Zustand befindet muß er etwa 8 Jahre wachsen, und zum Beispiel durch schlechte Ernährung gepflegt werden. Unverkalkte kleinere Gallensteine, die weich sind, und sich noch in den Gallengängen der Leber befinden, bewirken, dass die Leber nicht auf 100 Prozent ihrer Leistung zurückgreifen kann, was besonders entscheidend in Notfällen, wie zum Beispiel der Krebszellenabwehr ist wenn die Körperabwehr sowieso „auf der Kippe steht“.

Von diesen weicheren Gallensteinen hat ein ungesund lebender Mensch (also mehr als 90% der Deutschen) oft mehrere Hundert in der Leber stecken. Diese verstopfen dort die Lebergallengänge oft bis in die kleinsten Verästelungen hinauf, und wirken sich dadurch indirekt auf den Verlauf vieler Krankheiten aus, weshalb eine Leberreinigung nach Moritz, wobei diese Lebersteinchen ausgespült werden, oft wahre Wunder bewirken kann.

Habt ihr etwa gewusst, dass es dabei sogar spirituelle Zusammenhänge gibt? Nein? Stimmt aber!

Nach Luise Hay ist die Leber der Sitz der Wut und Ur-Aggressionen, Wut im Sinne von Rage auch.
Die Leber- und Gallensteinchen würden diese dann in komprimierter Form symbolisieren, aber oft auch verknüpft mit Energien der Verbitterung bis hin zu Energien, die aus Verdammungen und Flüchen resultieren.
Die Verbitterung, abgespeichert in Gallen-Lebersteinen kann zum Beispiel entstanden sein resultierend aus Gelübden und Schwüren, die zur Folge hatten, dass bestimmte Dinge nicht gelebt werden konnten, und genau die daraus entstandene Verbitterung hat der Körper dann in einen Gallenstein gepresst. Das können große Gelübde sein, die hier über mehrer Leben hinweg wirkten, oder auch ein einfaches verdrängtes Versprechen, sich selbst gegenüber, welches etwas im Leben verhindert hat, und so eine tiefe innere Wut, ein Hader mit dem Schicksal entstehen lies.

Eine solche Verbitterung, in Gallensteinen abgespeichert, kann aber natürlich auch durch viele andere Ereignisse entstanden sein, oft zb durch ein abgetriebenes, nach der Hellinger Lehre ausgeklammertes Kind.
Auch mentale und emotionale Selbstzerstörungsprogramme, die in der Leber abgespeichert sind verengen die Lebergallengänge, was auch wiederrum zur Folge hat dass Lebersteinchen stecken bleiben, sich festsetzen und wachsen können.

Alles was im menschlichen Körper geschieht hat eben seine eigentlichen Ursachen auf der geistigen Ebene, der Ebene unserer Gedanken und unserer Psyche. Dies ist auch der Grund, warum bei der Heilung des Geistes (Geistheilung) oftmals Krankheiten verschwinden.

gallensteine

Nachdem wir dies betrachtet haben, lasst uns einige andere Seiten der “Medaille” ansehen. Beispielsweise meine persönlichen Erfahrungen damit. Ich gehe dabei nur nicht soweit, euch diverse Photos von der “gelieferten Bescherung” zu zeigen. Diese Probleme und Hemmungen scheinen aber andere Leute nicht zu haben, uäh, sorry, ich schon .. Aber dank jener Personen ist es mir nun möglich, sowohl in Worten als auch BILD, darauf näher einzugehen. Und nicht nur ich, sondern zwei weitere Familienmitglieder haben diese Reinigungskur hinter sich gebracht. Mehrmals! Eins davon litt schon geraume Zeit an “Koliken” und war schon zur OP vorgemerkt. Was mich dann letztlich bewog, meine Reinigung rasch voranzutreiben. Ich meine, ich bin auch nicht viel anders als die meisten und versuche  solches hinauszuzögern, obwohl ich wusste und es mich innerlich sehr ansprach, dies durchzuführen. Aber dann gab ich mir einen Ruck und zog es durch! 

Ein Tipp, falls sich noch jemand damit trägt. Ganz am Ende wird ein link eingefügt werden, wodurch die ganze Prozedur erklärt wird, man braucht dass Buch von Moritz nicht unbedingt zu kaufen, ich empfehle dies aber, weil er einen vielseitig informiert, auch über andere, scheinbar nebensächliche Dinge ..   das Buch von Andreas Moritz ist in jedem Fall, ein großer Gewinn für zu Hause.

Und mir kann sicher keiner vorhalten, ich sei naiv, wenn, dann bin ich eher ein großer Zyniker vor dem Herrn. Nein, inzwischen bin ich dass auch nicht mehr, aber ich möchte eines klarstellen. Jeder, der seine eigenen Erfahrungen damit gemacht hat, kann keine noch so schlau formulierte Desinformation verunsichern! Bei mir sind sehr viele Steine, sowohl gelblicher und auch grünlicher Farbe gekommen. Aber kein Vergleich, bei dem angesprochenen Familienmitglied, bei dem sind – mindestens – 1000, wenn nicht noch mehr – ausgeschieden worden! In allen Größen! Zur besseren Verdeutlichung, worum es sich da handelt:

 gallensteine1 <- ho, ho! Sagenhaft!

VERSEIFUNGEN? HM? SO, SO ..

Nachdem ich seine Verspottung im Naturarzt gelesen hatte, habe ich spontan zwei Entschlüsse gefasst: Zum einen, war dies der letzte Kauf des Naturarztes, wer solch einen Erfüllungsgehilfen für die Pharmaindustrie spielt, den muss ich nicht auch noch finanziell unterstützen! Als nächstes holte ich Andreas Moritz Buch wieder hervor, um nachzulesen, ob er möglicherweise – da er wirklich sehr detailliert und spannend berichtet – derartige Anfeindungen beschreibt – und siehe da:

Sein Buch, – “Die wundersame Leber-und Gallenblasenreinigung” erschien im Jahre 2008. Wir haben jetzt – was? Ach, ja, 2010. Dann ist es doch sehr interessant, dass Moritz davon berichtet dass es “Bemühungen” gäbe, seitens einiger bekannter Kräuterhändler, Ärzten und Institutionen, die Leberreinigung in Verruf zu bringen. Darauf bezog man sich ebenso auf “Verseifungen des Olivenöls” und als eine “Reaktion der Leber auf die große Menge Öls”.

ohnein <- ist doch echt immer wieder dasselbe, nicht?

Zu meiner Freude ging er auch darauf sehr detailliert und kenntnisreich ein! Deshalb meine Intention und Hinweis, sich das Büchlein zu besorgen, falls man sich gedanklich mit einer solchen Leberreinigung trägt. Mir gefiel auch, seine durchgehend neutrale Position, sich nicht aufzuregen und stattdessen darauf hinzuweisen, dass “diese Leute, wohl ihre Gründe haben mochten”, er aber nicht auf deren Gründe eingehen wollte.

Dafür waren seine ARGUMENTE unschlagbar, indem er beispielsweise darauf hinwies, dass Olivenöl, selbst wenn man es in Laboren chemisch verändere, NICHT jene harte Konsistenz erreicht. Außerdem wurde er nicht müde zu erklären, dass ja das Olivenöl nur sehr kurze Zeit im Magen-Darm-Trakt verweilt und es aber DORT keinerlei Verdickungsstoffe gibt! Das Olivenöl passiert die Leber ja GAR NICHT, wie sie es wäre, wenn das Öl mit der Nahrung vermischt würde!  

Olivenöl habe außerdem nicht diesen Fäulnisgeruch, den diese Gallensteine haben, auch Kot hat den Geruch nicht! (Dass kann ich pers. bestätigen!) Zudem muss gesagt werden, dass ja manche Personen Olivenöl nicht vertragen, die dann wegen ihrer Intoleranz auf Makadamiaöl zurückgriffen, – ja, was jetzt, werter Doktore? Denn diese Leute haben DIESELBEN GRÜNEN STEINE ausgeschieden! Die man übrigens auch bei sezierten Lebern, in den Gallengängen vorfand ..

oh

Außerdem möchte ich festhalten, wie zwar nicht bei mir, aber bei meinem Familienmitglied auftrat – dass, wie Andreas Moritz richtig sagt, viele verschiedene Menschen Steine mit verschiedenen FARBEN ausschieden! Schwarz, rot, gelb, weiß, sogar mehrfarbige Stücke seien darunter(bei meiner “Verwandten” auch).

Ein weiterer Punkt, der eindeutig zu Andreas Moritz Seite “gevotet” werden muss, ist der Hinweis dass die Leute ja völlig verschiedene Mengen an Material ausscheiden, aber doch ALLE dieselbe Menge Öl tranken! Wenn es also, werter Schmuddel, sorry erneut, Dr. med Volker Schmiedel – und dass wird auch nicht vergessen, wie von ihnen behauptet zu Verseifungen kommt, wie erklären sie sich, dass es verschiedene Mengen Steine sind? Müssten demnach doch alle ca. die gleiche Menge Material haben, nicht?

Entschuldigung, ich wollte keine sensiblen Punkte berühren, aber einen hab`ich noch:

Wie erklären sie sich etwa, dass, wenn nämlich Personen KEINE Steine in ihrer Leber – oder Gallengängen haben, auch dass gibt es, oder wie nach einigen Reinigungen, die Gänge völlig frei sind, dass dann nichts mehr kommt? Wäre es so, wie behauptet, müssten sich doch weiterhin “OlivenölSteine” bilden(ho,ho, ho)dass ist aber NICHT der Fall, dann wird das Olivenöl nämlich einfach ausgeschieden, ein zäher öliger Film halt..

Jo, so langsam wir “guter Rat” teuer, jedoch, lieber Dr. EINEN hab`ich noch:

Wenn es doch nur “Ölklumpen” sind, WIESO genesen dann viele Menschen von schwerwiegenden, chronischen Erkrankungen? Wie etwa bei manchen Asthma, diversen Allergien, sogar einige Krebsfälle waren darunter, oder Nahrungsmittelintoleranz waren “über Nacht” weg, futsch ..  ach richtig, ich vergaß, Darmreinigungseffekt ..

Okay, wie wäre es dann mit “diesem hier”?

Eine gewisse Anzahl von Personen, einschließlich von Andreas Moritz selbst, haben manchmal, an dem Abend der Ausscheidungsphase grüne Cholesterinsteine ausgeschieden, noch BEVOR sie die Olivenölmischung zu sich nahmen! Und diese Steine haben ebenfalls KEINE andere Farbe, Form, Konsistenz oder etwa Geruch, wie gewohnt bei der eigentlichen Reinigung!

Oder, dem?

Und es ist übrigens die sogenannte “konventionelle Medizin”, gerne auch “Schulmedizin” genannt, gewesen und NICHT Andreas Moritz, welche bewiesen hat, dass es Cholesterinsteine in den Gallengängen der Leber gibt. Der dafür geprägte Fachausdruck nennt sich “Intrahepatische Steine”, oder :) “Gallensteine”. Die Leberreinigung, die übrigens schon Hulda Clark empfahl, ist KEIN Placebo-Effekt!

All die verkalkten Steine, die nach insgesamt vielleicht 8 Reinigungen (ja, bis wirklich ALLES weg ist) heraus gespült werden. sind völlig identisch mit jenen, wie sie von sezierten Gallenblasen gefunden wurden!

Isch habe FERTISCH, Dr. Schmiedel!

Die Wundersame Leber- & Gallenblasenreinigung

Ps.: Als ein besonderes “Leckerli”, sei euch noch dieser Artikel auf SEIN.de empfohlen. Ich denke doch, dass dieser Bericht das Kriterium “verbotene Kur” erreicht hat, oder, wie seht ihr das? 

Und ja, ganz vergaß – man fragt sich, WARUM macht dass der Dr. Schmiedel? Eine Erklärung mag sein:

Die alleine nur in Deutschland  durchgeführten Gallenblasenoperationen (Cholezystektomie), welche pro Jahr, wie obig schon erwähnt, schätzungsweise mehr als 100 000 durchgeführt werden, spülen sagenhafte, mehr als 200 Mio. €uronen ins “Sackerl”, also dass, stellt doch einen triftigen Grund zur Verfügung, wenn ich jemals einen sah ..

I LOVE YOU – ALL ;) bye, Folk`s

   Quellennachweise:

http://theintelhub.com/2010/05/29/evergreen-air-cia-chemtrail-facility-leaked

http://www.naturarzt-access.de/sixcms/list.php?page=business_b&packet=80332&ebene1=80399&di=964472&rubrik=Naturheilwissen&vt=&skip=

http://www.spirituelle.info/Leberreinigung.pdf

http://www.spirituelle.info/artikel.php?id=22

http://www.sein.de/archiv/2009/april/die-wundersame-leber-und-gallenblasenreinigung.html

———————————————————————————————————————————



wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: Gringo Mayer feiern in „Ganove“ das eigene Heldendasein
wallpaper-1019588
Termintipp: Flohmarkt in St. Sebastian am 15. Sept. 2018
wallpaper-1019588
Mercedes-Benz 300 TD Turbo S123 Kombi
wallpaper-1019588
Rafa Nadal veranstaltet Benefiz-Spiel
wallpaper-1019588
"Das Haus der unfassbar Schönen"
wallpaper-1019588
Deutscher Kino-Trailer zu Dragon Ball Super: Broly enthüllt
wallpaper-1019588
Klartext
wallpaper-1019588
Haarbänder