Vegetarischer Nudelauflauf: Pasta al Forno

Ostern war herrlich! Das Wetter ein Traum, die Autofahrt nach Berlin und zurück relativ entspannt und die Kinder glücklich mit Cousine und Cousin und den vielen, vielen Schokoladen-Ostereiern. Und ich war glücklich, weil ich mir keine Gedanken ums Essen machen musste und mir der Vor-Feiertags-Einkaufsstress erspart geblieben ist! Gründonnerstag ist der Run auf die Supermärkte ja bekanntlich noch größer als vor Weihnachten, wie schön, wenn man das mal anderen überlassen kann.

Nun wäre ich aber sicherlich keine Food-Bloggerin, wenn ich nicht zumindest für ein paar simple Gerichte sowieso immer alle Zutaten zu Hause hätte. Spaghetti aglio e olio, zum Beispiel. Oder ein einfaches Risotto, das geht immer. Als mir meine liebe Freundin Anna dann kürzlich von ihrem ultimativen Pasta al Forno - Nudelauflauf erzählte, dachte ich: das muss ich unbedingt ausprobieren! Das Gute an dem Auflauf - die meisten der benötigten Zutaten gehören zur Grundausstattung meines Vorratsschrankes: Nudeln, 1 Dose Tomatenstücke, getrocknete Kräuter, Parmesan, TK-Erbsen, Zwiebel und Knoblauch.

Gekauft habe ich lediglich noch eine Kugel Mozzarella und ein paar Semmelbrösel vom Nachbarn geschnorrt (ich war so sicher, dass ich Semmelbrösel im Schrank habe, weil ich sie eigentlich IMMER da habe!). Der Auflauf ist in nullkommanix zubereitet und die Küche aufgeräumt, während die Nudeln im Ofen noch knusprig überbacken werden. Toll! Und wenn dann auch noch beide Mädels sagen: „Mami, das war richtig lecker!" - dann hat man als Mama so ziemlich alles richtig gemacht. 🙂

Vegetarischer Nudelauflauf: Pasta al Forno

Zutaten

Vegetarischer Nudelauflauf für 2 Erwachsene und 2 (kleine) Kinder:

  • 300 g kurze Nudeln, z.B. Farfalle
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 150 g TK-Erbsen
  • 1 große Dose stückige Tomaten, ca. 600 g
  • je 1 TL getrockneter Majoran und Oregano
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Spritzer Agavendicksaft
  • 1-2 Kugeln Mozzarella
  • 4 EL Semmelbrösel
  • 50 g geriebener Parmesan
  • Butter für die Form
  • Chiliflocken und frische Kräuter nach Belieben
Vegetarischer Nudelauflauf: Pasta al Forno

Zubereitung: Pasta al Forno (Vegetarischer Nudelauflauf)

  1. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Nudeln in reichlich Salzwasser nicht ganz al dente kochen. Sie dürfen noch sehr bissfest sein, dann abgießen und zur Seite stellen.
  3. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. In einer großen beschichteten Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 3-4 Min. andünsten. Die Erbsen dazugeben und für 1-2 Min. mitdünsten.
  4. Stückige Tomaten in die Pfanne geben und mit den getrockneten Kräutern, Salz, Pfeffer und einem Spritzer Agavendicksaft würzen. Offen bei mittlerer Hitze 10 Min. köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.
  5. Abgetropfte Nudeln in die Soße geben und alles gut miteinander vermengen, ggf. noch einmal nachwürzen. Den Mozzarella in Würfel schneiden oder zerzupfen und unter die Nudeln mischen.
  6. Eine Auflaufform mit etwas Butter einfetten und mit 2 EL Semmelbrösel bestreuen. Die Nudeln samt Soße in die Form geben. Restliche Semmelbrösel mit dem geriebenen Parmesan vermischen und über die Nudeln geben.
  7. Den Auflauf in der Mitte des vorgeheizten Ofens etwa 20 Min. gratinieren, anschließend z.B. mit einem grünen Salat servieren.

PS: Meine Kinder mögen „keinen Salat" in ihrem Essen haben, weshalb ich die frischen Kräuter zusammen mit ein paar Chiliflocken für den Monsieur und mich einfach über unsere jeweilige Portion gestreut habe.

Vegetarischer Nudelauflauf: Pasta al Forno Vegetarischer Nudelauflauf: Pasta al Forno

Vorbereitung: 10 Minuten

Koch- bzw. Backzeit: 45 Minuten

Vegetarischer Nudelauflauf: Pasta al Forno

wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 18.09.2021 – 01.10.2021
wallpaper-1019588
Trauermücken loswerden: 5 Tipps, um dem Befall entgegenzuwirken
wallpaper-1019588
Trauermücken loswerden: 5 Tipps, um dem Befall entgegenzuwirken
wallpaper-1019588
Ni no Kuni II: Schicksal eines Königreichs: Launch-Trailer zur Switch-Version veröffentlicht