Veganes Apfel-Crumble mit cleaner Karamellsoße

Veganes und glutenfreies Soulfood aus Äpfeln, Mandeln, Haselnüssen, Walnüssen und leckerer veganer Karamellsoße - für einen gemütlichen Herbstnachmittag, clean und zuckerfrei!

Veganes Apfel-Crumble mit cleaner Karamellsoße

Endlich hat die Apfel Saison begonnen und ich könnte mir kein besseres Rezept vorstellen als ein Apfel-Crumble um das zu feiern! Denn ich gestehe, wenn draußen ein ungemütlicher Wind weht und der Regen gegen die Fensterscheiben prasselt klingelt ein Wort unüberhörbar in meinen Ohren: Dessert!

Dieses Apfel-Crumble Rezept ist vegan und kommt ohne raffinierten Zucker und Mehl aus! Die „Streusel" aus Mandeln, Walnüssen und Haselnüssen verwandeln sich nach nur 20 Minuten im Backofen in ein knusprig aromatisches Topping.

Veganes Apfel-Crumble mit cleaner Karamellsoße Veganes Apfel-Crumble mit cleaner Karamellsoße

Die Füllung aus Äpfeln, Zitronensaft, Zimt und ein klein wenig Ingwer verströmt einen herbstlichen Duft in der ganzen Wohnung. Nur noch ein paar Scheiben Feigen und ein großer Klecks vegane Karamellsoße und fertig ist das cleane Dessert!

Die Karamellsoße ist so einfach und schnell zubereitet und passt nicht nur zu einem Crumble! Du kannst sie zum Beispiel für andere Desserts, Kuchen, und als Topping für Muffins und Cupcakes verwenden!

Veganes Apfel-Crumble mit cleaner Karamellsoße Veganes Apfel-Crumble mit cleaner Karamellsoße

Du benötigst 2 Backofenförmchen mit einem Durchmesser von ca. 11,5 cm

Bitte beachte für deine Planung: zuerst werden die Datteln in Wasser eingeweicht.

Zutaten

Apfel-Zimt-Füllung
  • 2 Äpfel (ca. 270 g)
  • 70 ml vegane Milch
  • Saft ½ Zitrone
  • Samen einer Vanilleschote
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 cm großes Ingwerstück
Streusel
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 30 g gehackte Haselnüsse
  • 30 g gehackte Walnüsse
  • 1 Esslöffel Kokosöl (ca. 16 g)
Karamellsoße
  • 100 g getrocknete entsteinte Datteln
  • Wasser zum einweichen
  • 150 ml vegane Milch
  • Prise Salz

Die Karamellsoße kannst du im Kühlschrank für 3 Tage lagern.

Zubereitung

  1. Zuerst weichst du die Datteln in Wasser für die Karamellsoße ein. So erhält die Karamellsoße eine fein cremige Textur. Bei einem leistungsstarken Mixer/Smoothie Maker, reicht hierfür eine halbe Stunde, ansonsten empfehle ich 2 Stunden.
  2. Schäle die Äpfel und schneide diese anschließend in kleine Würfel.
  3. Vermenge die Apfelstückchen mit veganer Milch, Zitronensaft, Vanillesamen und etwas geriebenen Ingwer.
  4. Nun gibtst du die Füllung in zwei Backofenförmchen.
  5. Erhitze das Kokosöl und vermische es mit den gemahlenen Mandeln, Haselnüssen und Walnüssen.
  6. Verteile die Nussmischung auf die Schälchen und backe das Crumble im Backofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten lang.
  7. In der Zwischenzeit gießt du das Wasser der Datteln ab und pürierst diese mit veganer Milch und einer Prise Salz.
  8. Sobald die Nüsse eine dunkelbraune Farbe erhalten ist das Crumble fertig.

Genieße das Apfel-Crumble noch warm mit frischen Feigen und einem großen Klecks Karamellsoße! Auch sehr lecker: eine Kugel veganes Eis! Das schmilzt auf dem noch warmen Crumble und vermischt sich mit der Apfel-Zimt-Füllung!

Veganes Apfel-Crumble mit cleaner Karamellsoße

Dieses einfache und schnelle Dessert gehört gerade zu unseren Lieblingen. Ich hoffe es versüßt auch dir die kommenden Herbstnachmittage/Herbstabende!

Mach's gut und bis Montag! Da geht's weiter mit leckeren Apfel Rezepten 😀

Veganes Apfel-Crumble mit cleaner Karamellsoße

wallpaper-1019588
Tag des Querbinders – National Bow Tie Day in den USA
wallpaper-1019588
Hello beautiful Hoi An!
wallpaper-1019588
Lyskamm-Traverse: Tanz über dem Abgrund
wallpaper-1019588
Hanneforth – Glutenfreie Brote, Brötchen, Backmischungen und mehr – Gewinnspiel
wallpaper-1019588
And the winner is ...
wallpaper-1019588
Hirschkalbshaxen in Pilzrahmsauce
wallpaper-1019588
Kinderbuch-Adventskalender | 10. Dezember
wallpaper-1019588
Mädchen mit Schnauz und Bart