veganer Wein aus Zuckerrüben / Beet Root von Dew-Drop

veganer Wein aus Zuckerrüben /  Beet Root von Dew-Drop
Vor einigen Wochen bekam ich eine Anfrage von Matthias Pojar, ob ich mal Lust hätte veganen Wein zu probieren.
Da wir ja immer offen für Neues sind, haben wir zugesagt. Allerdings bin ich nicht so die Weintrinkerin, daher hat mein Mann ihn gestern Abend getestet. Wir haben ihn vorher im Kühlschrank aufbewahrt, damit er schön gekühlt ist.
Viel erwartet hat mein Mann nicht, da dieser Wein aus Zuckerrüben hergestellt wird und Matthias sagte, dass der herbe und malzartige Geschmack stark hervortreten würde und der Wein daher speziell im Geschmack sei.
Er hat einen Alkoholgehalt: 12,2 Promille und besteht aus Hefe, Zuckerrübensaft und Wasser.
Aber mein Mann ist überzeugt. Zum Vergleich hat er sich den Rotwein Tempranillo Cabernet Sauvignon aus 2008 geöffnet.
Der Zuckerrübenwein riecht und schmeckt ähnlich wie ein trockener Rotwein. Natürlich fehlt die Fruchtnote, aber da er nicht aus Früchten gemacht ist, kann er auch keine Fruchtnote besitzen.
Der Aussage von Matthias, dass der Wein sehr speziell schmecken und der herbe malzartige Geschmack hervortreten würde, könne er nicht zustimmen. Die Geschmäcker sind eben verschieden. Falls ihr ihn testet, würde ich mich über eine Rückmeldung freuen, wie er euch geschmeckt hat.
Ich selber habe auch an beiden Weinen gerochen und finde, dass sie sehr ähnlich riechen.
Und besonders praktisch ist der wieder verschraubbare Verschluss.
Wir gut, dass wir ihn jetzt noch vor Weihnachten getestet haben, so haben wir einen tollen veganen Wein für das Festmahl gefunden.
Matthias´ kleine Firma "Dew-Drop" hat ihren Sitz in Obervolkach in Unterfranken bei Würzburg. Dort produziert er seit fast 4 Jahren Weine und verkauft diese.
Sein Hauptgeschäft liegt in der Produktion von Honigfruchtweinen. Dabei stellt er Weine unter Verwendung von Honig, Hefe und Fruchtsäften her.
Da seine Kunden aber immer häufiger nach veganen Weinen gefragt haben, hat er sich mit der Materie intensiv auseinandergesetzt und experimentiert.
Er sagt, dass das eine ziemliche Herausforderung gewesen sei, da Zuckerrübensaft auf Grund seiner Konsistenz schwer zu verarbeiten sei.
Er hat mittlerweile eine geeignete Prozedur gefunden, unter veganen Bedingungen veganen Wein herzustellen. Super, oder?
Wenn ihr Interesse an dem veganen Wein habt oder Fragen loswerden möchtet, so erreicht ihr Matthias per
Facebook: Drop.em.up und
Instagram: Dropemup
Einen eigenen Blog hat er auch, aber dieser befindet sich noch im Aufbau. Einen Onlineshop hat er nicht, daher werden Bestellungen gerne über Facebook oder Instagramm angenommen. Ihr erreicht ihn aber auch per Email.
veganer Wein aus Zuckerrüben /  Beet Root von Dew-Drop