veganer Erdbeerkuchen mit Dattelsirup und Apfelsüße

Krisi von "Excuse me but" hat mich letzte Woche dank ihres Erdbeerkuchen-Rezepts daran erinnert, dass ich doch unbedingt mal eine vegane Obsttorte machen sollte. Da ich schon seit Langem das vegane "ohne Zucker" Biskuit aus dem kleinen Kochbuch "Vegan auf Italienisch" (war ein Geschenk meiner lieben Geschwister) probieren wollte und wir etwas viele Erdbeeren zu Hause hatten, machte ich mich an den Versuch.
veganer Erdbeerkuchen mit Dattelsirup und Apfelsüße

Zutaten

  • 250 g Dinkelmehl
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 Päckchen Weinsteinbackpulver
  • 1 Prise Natron
  • abgeriebene Schale einer Biozitrone
  • 200 ml Dattelsirup
  • 140 ml naturtrüber Apfelsaft (Ich habe einfach ein paar Äpfel im Vitamix ganz fein püriert und dann mit Hilfe eines Passiertuches ausgepresst.)
  • 140 ml Kokosöl
  • etwas Vanillepudding-Pulver
  • etwa 500 g Erdbeeren
  • 1 Päckchen veganer roter Tortenguss (z.B. von BioVegan)
  • 250 ml Wasser
  • 1-2 EL Apfelsüße (diese ist klar - im Gegensatz zum Apfelsirup; Bisher kenne ich nur die von DolceDi. Leider wird oftmals Apfelsirup fälschlicherweise als Apfelsüße gekennzeichnet, der Sirup ist aber viel dickflüssiger.)

  • 1 Obstkuchenboden-Form
  • etwas Öl und Mehl für die Form

veganer Erdbeerkuchen mit Dattelsirup und Apfelsüße

Zubereitung


Backrohr auf 160°C Umluft oder besser auf Umluft mit Unterhitze vorheizen. Form einfetten und bemehlen.
Für den Teig zuerst alle trockenen Zutaten vermischen. Dattelsirup, Apfelsaft und Kokosöl miteinander verrühren. Dann alle Zutaten zusammenfügen und zu einem homogenen Teig verarbeiten - nicht zu lange rühren!
Teig in die vorbereitete Form füllen und für 20-25 min. backen.
Den Kuchen anschließend vollkommen auskühlen lassen und auf eine Platte oder einen großen Teller kippen.
Erbeeren gut waschen und den Stiel abschneiden. In dicke (3-4 mm) Scheiben schneiden.
250 ml Wasser mit dem Tortengusspulver und der Apfelsüße verrühren und kurz aufkochen. Vom Herd nehmen und ca. 10 min. abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit den Tortenboden mit dem Puddingpulver dünn einpudern (verhindert das Druchweichen) und die Erdbeerscheiben darauf verteilen. Den Tortenguss mit einem Esslöffel über den Erdbeeren gleichmäßig verteilen.
Kuchen für mind. 1/2 h im Kühlschrank auskühlen lassen und genießen.
veganer Erdbeerkuchen mit Dattelsirup und Apfelsüße
Durch den Dattelsirup bekommt der Kuchen einen leicht malzigen Geschmack, dieser harmoniert toll mit den Erdbeeren. Das war sicher nicht das letzte Mal, dass ich so einen Kuchen gemacht habe. Immerhin haben wir von unserem Omanurlaub immer noch einigen Dattelsirup zu Hause.
veganer Erdbeerkuchen mit Dattelsirup und Apfelsüße

wallpaper-1019588
Notstand in der Pflege – weshalb uns die Fachkräfte ausgehen
wallpaper-1019588
Migrationspakt
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S9 wird mit dem September-Sicherheitspatch versorgt
wallpaper-1019588
Möhren und Taube
wallpaper-1019588
Rundreise auf Bali und Lombok: Teil 1/3
wallpaper-1019588
Sword Art Online – Alicization: Anime ab sofort vorbestellbar
wallpaper-1019588
Huawei: Smartphone-Verkäufe im Sinkflug, aber nicht in der Schweiz
wallpaper-1019588
Amazon auf dem Sprung zur Autovermietung in Spanien