Veganer Apfelmus Gugelhupf oder es muss nicht immer Ei drin sein

Hallo Ihr Süßen =)


Wer von euch kann sich noch an das Foto zu unserem leckeren Apfelmus Gugelhupf erinnern? Sicher dachtet Ihr, dass wir darauf vergessen hätten, aber Nein! falsch gedacht. Es stimmt es ist schon etwas länger her seit wir das Foto auf Facebook gepostet haben, aber wie Ihr ja wisst, das Leben verläuft zum Glück oder manch Mal auch Leider, nicht immer nach Plan und deshalb verraten wir Euch erst heute das Rezept.
Wie so oft haben wir das Rezept für diesen Gugelhupf in einer vielen Koch & Backgruppen auf Facebook entdeckt. Eine begeisterte Backkollegin hat dort ihr Rezept samt Foto gepostet und da wir ja, wie Ihr bereits wisst, eine Freundin haben die Vegan lebt, war uns klar, dass dieses Rezept getestet werden muss. Auch wenn das original Rezept nicht als Vegan angepriesen wurde, wussten wir nach dem genauen Lesens der Zutatenliste, das wird unser erster Vegane Gugelhupf ^^ Deshalb haben wir schnell wie wir sind ein Glas selbstgemachtes Apfelmus aus dem Keller geholt, der Backofen angeschmissen, die Zutaten abgewogen und schon war der Gugelhupf, mit ein paar kleinen Änderungen, auch schon im Ofen.
Den fertigen Gugelhupf haben wir dann mit Staubzucker bestäubt und auch ohne Ei war er wunderbar locker und schön saftig ^^ Natürlich könnt Ihr statt dem Staubzucker den Gugelhupf mit einer Schokoladenglasur oder einem einfachen Zuckerguss überziehen, aber das überlassen wir dann Euch =) Also ran an die Rührschüsseln, denn die Küchenmaschine braucht Ihr hierfür nicht unbedingt und habt somit auch noch weniger zum Abwaschen ;-)
Veganer Apfelmus Gugelhupf oder es muss nicht immer Ei drin sein

Apfelmus Gugelhupf


Zutaten:
135g Alsan oder Butter geschmolzen
240g Mehl
1 Packung Backpulver
130g Staubzucker
1 Packung Vanillezucker
1 Prise Salz
1 TL Natron
1 EL Apfelessig
250g Apfelmus (selbstgemacht oder gekauft)
2 EL Backkakao
ca.3 EL Schokosplitter
evt.2-4 EL Pflanzen oder Kuh-Milch
Vorbereitung:
  • Backofen auf 180°C Heißluft vorheizen
  • Gugelhupf Form mit Butter einstreichen und mit Bröseln ausklopfen

Zubereitung:Veganer Apfelmus Gugelhupf oder es muss nicht immer Ei drin sein
  • Butter langsam in einem Topf schmelzen
  • Mehl, Salz, Backpulver, Natron, Zucker, Vanillezucker, Backkakao und Schokosplitter in einer Schüssel miteinander vermischen.
  • Jetzt die geschmolzene Butter, das Apfelmus und den Essig dazu geben und alles gut durchrühren. Wenn euch der Teig zu trocken vorkommt einfach 2-4 EL Pflanzen oder Kuh-Milch dazu geben.
  • Den fertigen Teig in die Backform füllen und ca.50 Minuten backen. Stäbchenprobe!
  • Der fertige Gugelhupf ca.20 Minuten in der Form auskühlen lassen, danach stürzen und mit Staubzucker bestreuen.

Fertig ist der Apfelmus Gugelhupf mit Kakao und Schokosplittern =)


Wir wünschen euch viel Spaß beim Backensüß klebrige Grüße eure

Baking Sister´s



wallpaper-1019588
Modern Warfare 2 Beta die erfolgreichste in der Geschichte des Franchises
wallpaper-1019588
Dead Island 2 Waffen haben eine Haltbarkeit und die soll auch ohne HUD Sichtbar sein
wallpaper-1019588
Sweetie, You Won't Believe It
wallpaper-1019588
Valheim bekommt Crossplay und bessere Performance für Hosts mit neuem Patch