unzugängliche Orte – Massenpilzhaltung

Aktuell ist in Spiegel-Online grad ein Bericht über geheimnisvolle und unzugängliche Orte in der Schweiz. Mit dabei ist auch die erstaunliche Pilz-Fabrik in unserem Nachbardorf Kerns; die Produktionsstätte der Kernser Edelpilze. Und selbstverständlich gaben wir uns dort auch schon umgesehen.
unzugängliche Orte – Massenpilzhaltungunzugängliche Orte – MassenpilzhaltungVon aussen eine banale Industriehalle, ist es drinnen eine raffinierte Pilz-Maschine. Auf mehreren Stockwerken werden die Edelpilze eingepflanzt, ausgebrütet und abgeerntet. Die Pilze leben hier millionenfach auf raumhohen Regalen und in fensterlosen, kalten Tresorräumen. Sozusagen eine veganer Massenpilzhaltung – und Bio.
unzugängliche Orte – Massenpilzhaltungunzugängliche Orte – MassenpilzhaltungWir pirschten uns durch die langen Gänge und schauten uns die verschiedenen Pilze an. Manche sind schleimglänzende Glatzköpfe, andere haben wirre Krausfrisuren oder fleischige Ohren. Und genaus diese schmecken gebraten ausgesprochen gut.