"Unterricht" in der Küche

Schon länger im Trend, aber erst jetzt einen Grund gehabt, das "Klassenzimmer" in die Küche zu verlegen. ;-)
Die Vormieter haben keine gute Arbeit geleistet, die Löcher in der Wand ordentlich zu verspachteln, weshalb unschöne Flecken und die Spachtelmasse an der Wand gut sichtbar sind. Da wir den Herd aber auf die andere Seite haben stellen lassen - und weil ich unbedingt einen Bartisch wollte - steht nun der Bartisch an genau dieser Wandseite.
Also habe ich gestern Obi belästigt. Das Zuschneiden einer normalen Spanplatte mit Lasur (damit sie nicht aufquellt) kostete mit den Maßen 55cm und 163 cm (B/H) nicht einmal ganze 9€. Dazu kam noch die Tafelfarbe, ein Pinsel und Extrem-Kleber, da ich dort nicht noch mehr Löcher irgendwann verspachteln möchte.
Es hat alles gut geklappt, und macht optisch einiges her. Ich hätte auch Wandfarbe nehmen können, aber im Moment ist noch nicht sicher, wie lange ich hier wohnen bleibe, je nachdem, wie sich das bald entscheidet. Daher für mich im Moment unnötiger denn je, jetzt alles mit Farbe zu besprenkeln. ;-)
Als ich noch in Köln wohnte, gab es im Lieblings-Café am Bartisch auch direkt eine riesige Tafelwand, auf der ein Rezept aufgeschrieben war (bedruckt). Das fand ich immer ganz toll! Kostet nicht viel, hält mit dem Kleber gut und ist auf keinen Fall langweilig. Und praktisch: So kann ich immer direkt aufschreiben, wenn etwas in der Küche fehlt.
Welche Wandfarbe habt ihr in der Küche? Oder vielleicht auch so eine Tafel? ♥