Unsere Top-3 der nachhaltigen Reiseblogs

Food for thought: Die Relevanz des sanften Tourismus

Reisen verbindet Menschen, Ideen, Weltansichten und öffnet die Augen und das Herz. Die Akzeptanz, steigt und Vorurteile sinken. In vielen Ländern ist der Tourismus zudem der einzige Wirtschaftszweig, der den Einwohnern als Einnahmequelle oder als Verbindung zur Außenwelt dient. Trotz all dieser positiven Aspekte, die nicht zuletzt die Zwischenmenschlichkeit und Toleranz der Menschen steigen lassen, gibt es auch negative Auswirkungen der Tourismusbranche – und zwar vor allem auf die Natur. Damit diese durch uns nicht belastet und verschmutzt sondern geschützt und gewahrt wird, müssen wir in unseren Entscheidungen bedachtsamer und in unserem Handeln bewusster werden. Denn bewusstes Handeln geht mit nachhaltigem Reisen Hand in Hand.

Wir sind heute für den Schutz der Natur und ihren Einwohnern verantwortlich, damit die Generation von morgen die Chance bekommt, dem gleichzutun.

Unsere Top-3 der nachhaltigen Reiseblogs

atmosfair- eine Initiative für den Klimaschutz

Die Tourismusbranche wird sich dessen immer mehr bewusst und infolgedessen das Thema sanfter Tourismus immer relevanter. Immer häufiger versuchen Initiativen die Spuren, die beim Reisen hinterlassen werden, zu kompensieren. Die Organisation atmosfair beispielsweise nutzt Spenden von Flugpassagieren für den Ausbau von erneuerbaren Energien in Entwicklungsländern, um einen Ausgleich zu für das Klima zu schaffen. Viele Reiseblogger sind schon vor geraumer Zeit auf nachhaltiges Reisen umgestiegen und haben Wege gefunden, um ihr größtes Hobby mit umweltfreundlichen Methoden zu verwirklichen.

Wir haben unsere Top- 3 Reiseblogs herausgesucht, die sich mit dem Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz auseinandergesetzt haben und ihre Leserschaft mit hilfreichen Informationen sowie Tipps bezüglich dieser Thematik bereichern.

Landlinien

Der Fokus des Outdoor-Reiseblogs Landlinien liegt ganz bewusst auf dem Thema sanfter Tourismus. 2009 von Daniela Klütsch gegründet, besteht Landlinien inzwischen aus vier unabhängigen Bloggern, die allesamt eins gemeinsam haben: Ihre Liebe zur Natur. Bei ihren Reisen analysieren und erkennen sie relativ schnell, welche Transportmittel ökonomisch, welche Märkte lokal und welche Orte mit Einheimischen, aber nicht mit Touristen gefüllt sind. Wichtigstes Transportmittel sind und bleiben allerdings die eigenen Füße, denn Daniela erkundet die Schönheit der Natur am liebsten durch Wanderungen. Somit hinterlässt sie zwar wenig Spuren, sammelt allerdings viele Eindrücke. Denn hier gilt: Nicht das Ziel ist der Weg, sondern der Weg ist das Ziel!

Borderherz

Österreich hat eine wunderschöne Naturlandschaft zu bieten und ist damit vor allem für Wanderer ein Segen. So empfindet auch Bloggerin Dina von Borderherz, die mit ihrer Familie bereits einige Fernwanderwege in Österreich meisterte. Immer mit dabei sind außerdem ihre zwei geliebten Vierbeiner. Nach jeder Wanderung gibt es neben einer allgemeinen Wegbeschreibung auch Tipps hinsichtlich der Eignung des Wanderwegs für Kind und Hund zu lesen. Gepackt von ihrer Leidenschaft für die Natur, geht Borderherz als gutes Beispiel voran und beweist, dass umweltschonende und aktive Urlaubsmöglichkeiten nicht nur mit Kind und Hund möglich sind, sondern sich dadurch noch schöner gestalten lassen.

Auszweit

Nachhaltigkeit kann einen besonders großen Einfluss auf unsere Umwelt haben, wenn Sie in jedem Lebensbereich integriert wird und alle Entscheidungen bewusst getroffen werden. Aus diesen Gründen legen Elena und Alexander von Auszweit großen Wert auf die Nutzung von umweltfreundlichen Produkten, nachhaltige Reisemöglichkeiten sowie auf Minimalismus im Alltag. Genau diese Werte ermöglichten den zwei Backpackern eine fast sechsmonatige Reise durch Asien. Auf ihrem Blog teilen die Blogger eine detaillierte und sehr hilfreiche Budgetplanung mit ihrer Leserschaft, warnen vor Touristenattrappen, die Tier und Umwelt schaden und geben Tipps zur Unterstützung lokaler Anbieter.

Unterstützen auch Sie den sanften Tourismus, in dem Sie sich vorab über die Nachhaltigkeit der Unterkünfte, Transportmittel und Produkte informieren, die Sie nutzen werden. Auf FerienparkSpecials.de finden Sie eine Auswahl an nachhaltige Ferienparks, die sich dem Erhalt sowie dem Schutz der Natur gewidmet haben. Entdecken Sie unsere umweltfreundlichen Ferienparks, die mit einem Nachhaltigkeitszertifikat gekennzeichnet wurden und schützen Sie damit die Idylle der Natur und ihren Einwohner!


wallpaper-1019588
Liebe ist…?
wallpaper-1019588
5 Beauty Tools für Haare, Nägel und Make-up
wallpaper-1019588
Es tut sich was in Sachen Golf bei mir!
wallpaper-1019588
LIFE - Im Weltraum hört dich niemand seufzen
wallpaper-1019588
Erfreuliches vom besonderen elektronischen Anwaltspostfach
wallpaper-1019588
Der Arbeitsvertrag – 12 Punkte, die in Ihrem Arbeitsvertrag nicht fehlen sollten!
wallpaper-1019588
Politiker erlügen sich die Wählerstimmen, denn mit der Wahrheit können sie nur verlieren
wallpaper-1019588
Hamburg: Auszeit – im Scandic Hamburg Emporio