Uneinigkeit über Arbeitsgenehmigungen für Ausländer

Hier geht es nun weiter mit den letzten Entwicklungen zum Thema Arbeitsgenehmigungen in Kambodscha. Das Ausländer, die sich mit einem Business-Visum im Königreich aufhalten und einer Arbeit nachgehen, sei es in einem Angestelltenverhältnis oder auf selbstständiger Basis, eine Arbeitserlaubnis haben müssen ist klar. So steht es im kambodschanischen Gesetz seit 1997. Dass eine Arbeitsgenehmigung mit einem Jahr Gültigkeit 100 $ kostet und das man zusätzlich eine Gesundheitsprüfung für 25 $ über sich ergehen lassen muss, ist auch klar.

Was jedoch immer noch unklar ist, ist die Frage was geschieht mit all den in Kambodscha lebenden Ausländern, die ein Business-Visum haben aber nicht arbeiten. Denn darüber wie mit Rentner, Pensionären, Ehefrauen oder Leuten die ihr Einkommen aus anderen Ländern beziehen verfahren wird, steht offensichtlich nichts in den kambodschanischen Gesetzbüchern.

Aus diesem Grund sind sich die beiden maßgeblichen Behörden, das Arbeitsministerium und das Einwanderungsministerium, nun uneinig darüber, wie es weiter gehen soll. Das hin- und herschieben von Verantwortlichkeiten hat begonnen. Ein leitender Beamter der Einwanderungsbehörde meinte dazu, dass es zurzeit keine Lösung dafür gibt, wie Rentner und alle nicht berufstätigen Ausländer ihr Visum nach einem Jahr verlängern lassen können, ohne eine Arbeitserlaubnis beantragen zu müssen.

Ein Jahr ist nämlich die Frist, die einem Ausländer mit einem Business-Visum eingeräumt wird, um eine Tätigkeit in Kambodscha zu finden, für die dann im Laufe dieses Jahres eine Arbeitsgenehmigung beantragt werden muss. Eine Verlängerung um ein zweites Jahr ohne Genehmigung wäre dann, nach momentanem Informationsstand nicht mehr möglich. Ob das aber im Interesse Kambodschas ist, darf angezweifelt werden und somit bleibt abzuwarten, was man sich nun einfallen lässt.

Im Moment noch verstößt jeder Ausländer der im Besitz eines Business-Visums ist aber keine Arbeitsgenehmigung hat gegen kambodschanisches Recht und kann, wenn es dumm läuft, bestraft und zur Beantragung gezwungen werden.

Quelle: https://www.cambodiadaily.com/news/ministries-unclear-over-who-needs-work-permits-76262/

Share Buttonüüä

wallpaper-1019588
Können Hunde weinen?
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Ghostwriting?
wallpaper-1019588
Mount Everest Base Camp Trek
wallpaper-1019588
[Manga] Beastars [7]