Unbedingt Lesen !!! Der größte Raubzug der Geschichte oder das perfekte Verbrechen!

Prof. Dr. Harald Lesch vom Institute for Astronomy and Astrophysiks an der Universität München stellte sich folgende Frage: Warum  werden viele Verbrechen begangen? Antwort wegen Geld!

Unbedingt Lesen !!! Der größte Raubzug der Geschichte oder das perfekte Verbrechen!

Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden. Bild pixabay


Manches Verbrechen wird begangen, damit der Täter das Geld bekommt, das die Person besaß, die umgebracht worden ist. Aber man könnte auchh leichter an Geld kommen. Man muss niemanden dafür umbringen. Man könnte an Geld kommen, indem man ganz andere Verbrechen begeht.

Internationale Finanzwelt schlimmer als alle "Mafias" zusammen!
Unter uns gesagt, ich halte große Teile der internationalen Finanzwelt für verbrecherisch. Was da passiert, halte ich für ein Verbrechen. Das ist nicht nur ein Verstoß gegen die guten Sitten, sondern es ist ein Verstoß gegen alles, was uns zumindest in diesem Teil der Welt hoch und heilig ist. Das einige wenige sich auf Kosten der Allgemeinheit bereichern, und zwar so sehr bereichern, dass sie gar nicht mehr wissen, wohin mit dem ganzen Geld, das halte ich für ein Kapitalverbrechen. Und die Politik schaut zu oder macht mit.

Was sind eigentlich wirklich Kapitalverbrechen?
Sie können gerne einmal "nachgooglen",  was Kapitalverbrechen im Deutschen so alles bedeutet. In diesem Fall ist es wirklich ein Verbrechen mit Kapital und für Kapital und wegen Kapital. Das halte ich nach Augenschein für mich für das perfekte Verbrechen. Was da in den letzten Jahrzehnten passieret ist, das ist Perfektion, und zwar in Reinkultur. Strukturen, die sich aufgebaut haben und nichts anderes machen, als nur Geld zu vermehren, und dieses Geld sucht sich dann wieder Anlagen, um sich weiter zu vermehren.
Der Computer: Dein Freund und Helfer!
Inzwischen werden Billionen in einem virtuellen Markt gehandelt, den keiner mehr beherrscht. Da handeln Computer mit Computern, da wird Geld aus dem Nichts heraus erzeugt. Oder von der FED und EZB gedruckt. Ebenso die Weltbank und Internationaler Währungsfond. Alles Banditen! Obwohl man immer weiß, von nichts kommt nichts - also so kann das nicht funktionieren. Das ist möglicherweise die Realisierung des perfekten Verbrechens.
Wer bekommt denn letztendlich die Unmengen von Krediten und Bürgschaften? Die notleidenden Staaten, die Bevölkerung oder Unternehmen? Nein, selbstverständlich die Verursacher only Banken! Und die Völker aller Welt leiden ohne Ende. Ein toller Coup ...  Das ist inzwischen der dritte Weltkrieg. Was meinen Sie?
Das Buch "Der grösste Raubzug der Geschichte" von Matthias Weik und Marc Friedrich erhalten Sie in jeder Buchhandlung oder beim Verlag Bastei Lübbe. Inzwischen auch als Taschenbuch ein Bestseller und in der vierten Auflage.
Passend dazu empfehle ich:
Milliarden Mike - ich hab sie alle abgezockt ...
Wirtschaft und Finanzen