Überbackenes Fladenbrot mit Sauerkraut, Äpfeln und Käse

Überbackenes Fladenbrot mit Sauerkraut, Äpfeln und Käse
In einem gemütlichen Restaurant in der Umgebung gibt es als Spezialität Salate und leckeres, überbackenes Fladenbrot. Dort bin ich regelmäßig zu Gast. Die Wintervariante ist mit Sauerkraut, Äpfeln und Käse belegt. Dies klang mir zunächst fast zu experimentell, um das Gericht dort zu bestellen. Aber neugierig war ich doch, sodass ich es tat. Und es war äußerst lecker! So lecker, dass ich das überbackene Fladenbrot mitsamt Salat auch einmal daheim nachgebastelt habe. Es geht ganz einfach. Wichtig ist auf jeden Fall, dass man beim Käse zum Überbacken 1. nicht spart, und 2. einen würzigen Hartkäse nimmt.
Zudem eignet sich das Gericht als kreative Brotresteverwertung, sowohl für Fladenbrot aber auch für andere Brotreste.
Überbackenes Fladenbrot mit Sauerkraut, Äpfeln und Käse
Überbackenes Fladenbrot mit Sauerkraut, Äpfeln und Käse 
für 2 Portionen
2 Stücke Fladenbrot (alternativ: 2 Brötchen)1 kleiner Apfel150 g Sauerkraut60 g BergkäseSalz, Pfeffer
Den Ofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Das Brot / die Brötchen halbieren. Den Apfel waschen, längs achteln und in dünne Scheiben schneiden. Den Käse reiben.Zunächst die Apfelstücke, dann das Sauerkraut auf den Brothälften verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dann mit dem Käse bestreuen. Das belegte Fladenbrot im Ofen 10-15 Minuten überbacken, bis der Käse goldbraun ist. Dazu passt sehr gut ein gemischter Salat.

wallpaper-1019588
Tag der Weinprobe – der amerikanische National Wine Tasting Day 2018
wallpaper-1019588
Auf nach Afrika!
wallpaper-1019588
Tag der Türklingel – der National Doorbell Day in den USA
wallpaper-1019588
Ich weiß nicht was ich will.
wallpaper-1019588
Fridays For Future - Klimaschutz geht uns alle an!
wallpaper-1019588
Schreiben unter Druck – Wie du dich von Erfolgsdruck und eigenen Erwartungen befreist
wallpaper-1019588
Leipziger Buchmesse 2019
wallpaper-1019588
LIFE UPDATE | Plant-Based Ernährung