Two and a half Men – Charlie Sheen killt eigene Serie

Immer wieder steht Charlie Sheen mit Drogenproblemen und Sexgeschichten in den Schlagzeilen. Jetzt setzte er noch eins oben drauf und griff verbal seine Produzenten an, die er aufs Äußerste beschimpfte. An TMZ.com schrieb er einen offenen Brief, in dem er Lorre als kleine verseuchte Made bezeichnete und ihm nichts als Schmerz wünsche. In seinen Anrufen bei verschiedenen Radio-Sendern, zog er auch über „Two and a half Men“ her. Für ihn sei die Serie nur „Rotz und Kotz“. Die Produzenten Aronsohn und Lorre beschimpfte er als Anonyme Alkoholiker, Nazis und Heuchler, mit denen er nicht mehr zusammen arbeiten werde. CBS und Warner Brothers erklärten daraufhin, die Dreharbeiten bis auf weiteres einzustellen.

In mehreren US-Radiosendungen verkündete der Serien-Star, für die Bezahlung der ausstehenden Folgen zu kämpfen. Warner Bros und CBS erklärte er regelrecht den Krieg. Seiner Meinung nach, haben die Produzenten sich zu sehr in sein Privatleben eingemischt. Daher verweigere er ab sofort jede Zusammenarbeit mit Lorre und Aronsohn. Gegen den Abbruch der Dreharbeiten wolle er rechtliche Schritte einleiten. 

Sie haben sich mit dem falschen Kerl angelegt“, ließ Charlie Sheen über Radio verkünden und forderte seine Crew auf, „geduldig und konzentriert zu bleiben“. Wir sind im Krieg. Aber es gibt Mittel und Wege, wie wir mit diesen Clowns fertig werden und ihr Geld nehmen können.“

Ursprünglich war geplant, ab dem 3. März die übrigen acht Folgen der laufenden Staffel zu drehen. Allein dafür gehen dem Schauspieler knapp 10 Millionen Dollar durch die Lappen. Seine Schauspiel-Kollegen haben wie bei jedem, durch Sheens verursachten, Drehstopp die Situation hinzunehmen und können nur abwarten, ob und wann es weiter geht. Verständnis hat am Set mittlerweile niemand mehr.

Schade nur, dass Sheen sich über „Two and a half Men“ als solches auslässt. So bezeichnete er die Serie als von allen angebetetes Rotz- und Kotzfest. „Wie oft habe ich gedacht: Wow, schon wieder ein schlechter Witz!“

Trotz allem hat Sheen vor, den Onkel Charlie in der Serie zu spielen. Allerdings nur unter der Bedingung, Lorre und Aronsohn werden ab sofort nicht mehr dabei sein. Künftig erwarte er mehr Respekt und Dankbarkeit. Immerhin habe er dem Studio über fünf Milliarden Dollar beschert. Der Sender hält sich mit Kommentaren bedeckt, aber Insider berichten vom Aus der beliebten Serie und sehen keine Chance für eine Weiterführung.

 


wallpaper-1019588
Magical Doremi-Anime erscheint hierzulande nochmal als Gesamtedition
wallpaper-1019588
In 190 Tagen um die Welt
wallpaper-1019588
Vegane Ernährung – Die beste Entscheidung meines Lebens
wallpaper-1019588
Neuer Raspberry Pi ist da
wallpaper-1019588
Hafen von Cala Ratjada
wallpaper-1019588
Erklärung von Bernhard Purin, Direktor des Jüdischen Museums München zur #ausgehetzt-Demonstration
wallpaper-1019588
Willkommen im neuen Zeitalter für individuelles Wohlbefinden
wallpaper-1019588
Bleeth: Schwerstarbeit