[Tutorial] Frei nach Schnauze Look

[Tutorial] Frei nach Schnauze LookWer meinen Instagram Account verfolgt, konnte schon ahnen das bald ein Tutorial erscheinen wird - vorab möchte ich ankündigen und mich zeitgleich entschuldigen, dass das Nachfolgende sehr viel zu lesen sein wird.
Ein Tutorial - damit hat damals alles angefangen. Um einige Make Up Looks vorzustellen und euch zu erklären wie ihr diese nachschminken könnt - das war zur Anfangszeit meines Blogs der Sinn dahinter.
Da sich die Zeiten bekanntlich ändern und ich echt zu faul war jeden Schritt zu dokumentieren, habe ich mein Konzept überarbeitet und stelle aktuell Hautsächlich Beautyprodukte vor. Da aber in letzter Zeit die Previews echt überhand nehmen und mir keine alternativen Themen eingefallen sind, habe ich beschlossen ein Tutorial zu basteln. Es ist sehr Fotolastig und ehrlicherweise sind die Fotos nicht die Besten [auch die beste Handycamera hat irgendwann kleine Kratzer und Staub in der Linse]. Ich habe mir allerdings viel Mühe gegeben, damit die Bilder möglichst genau zeigen was der Plan ist. Etwaige Unklarheiten versuche ich im Folgenden zu beschreiben, falls aber dennoch offene Fragen sein sollten, scheut euch nicht in den Kommentaren danach zu fragen :-)
 Fangen wir also an - An der rechten Seite seht ihr den fertigen Look.Speziellen Wert habe ich bei diesem Look auf meinen neuen Liquid to matte Lippenstift von Make Up Factory gelegt und auf die Zombie BB Cream auf meiner Lollibox - ok, ich gebs zu, ich übertreib auch ein wenig mit meinen Highlightern.
[Tutorial] Frei nach Schnauze LookHier sehr ihr alles was ich dazu benutzt habe. Wird erstmal sehr viel, ist es aber gar nicht [Hauptsächlich die Paletten machen das Ganze wohl sehr massig auf den ersten Blick].
[Tutorial] Frei nach Schnauze LookWas haben wir da alles: Killing Me Zombie BB CreamContour & Blush 2 Palette - BH Cosmetics10 Color Professinal Blush Palette - BH CosmeticsLove is a Story Palette - ZoevaRodeo Belle Palette - ZoevaLight Brown Matte Collection - Chaos Make UpSolar Flare Color Highlights - Chaos Make UpLastig Drama Gel Eyeliner - MaybellineViolet Mauve Mat Lip Fluid - Make Up FactoryDiverse Pinselchen
So, nicht erschrecken, ihr seht mein ungeschminktes Gesicht.
Bevor wir nun also starten, sollte das Gesicht sauber sein und von möglichen Make Up Resten befreit sein.Mit einer Make Up Base wird das Gesicht vorbereitet. Durch die Hilfe einer Base [oder auch Primer genannt], hält das darüber aufgetragene Make Up besser und verläuft nicht so schnell, auch nicht wenn man schwitzt.Prinzipiell hätte ich heir gerne meine tolle One Step Base aus der Lollibox vorgestellt, da ich die aber bei meinem Freund vergessen habe, griff ich auf meine bisherige Allzweckwaffe zurück: Garnier Hautklar Langanhaltende Anti-Nachfettung Feuchtigkeitspflege.Die tut ihren Job das Make Up an Ort und Stelle zu halten auch sehr gut und versorgt die Haut den Tag über dabei mit Feuchtigkeit, allerdings wird die Haut nicht überversorgt - was ein wichtiger Punkt ist wenn das Make Up nicht verlaufen soll.
[Tutorial] Frei nach Schnauze Look
Ich hab mir dann mal mein Make Up Ei geschnappt [dat Ding von Ebelin is klasse Leute!] unter Wasser gehalten, dabei ein paar mal ausgedrück - Zack die Wurst ist das ding groß und feucht und fertig zur Benutzung [vorher vielleicht noch mal ausdrücken, damit man ihn vielleicht nicht unbedingt tropfnass benutzt - sollte klar sein].
Nun kommt die Zombie BB Cream ins Spiel. Von dem fetten Tropfen auf meinem Handrücken aus nehme ich die BB Cream auf und tupfe mir damit wild lachend durchs Gesicht.
[Tutorial] Frei nach Schnauze LookZumeist Beginne ich in dem Bereich unterm Auge und neben der Nase und arbeite mich von dort aus nach Außen, danach die Stirn runter zum Nasenrücken und zum Schluss die Kinn Partie. Durch die tupfenden Bewegungen wird gleichmäßig Farbe aufgenommen und wieder abgegeben, wodurch ein Streifenfreies und ebenmäßiges Hautbild entsteht.
[Tutorial] Frei nach Schnauze LookNächster Schritt ist dann das leichte Konturieren. Warum nur leicht?! - Weil ich mega blass bin und es echt total Kacke aussieht wenn man das alla Kim Kardashian macht, daher auch keine Cremigen Konturprodukte, sondern Puderprodukte.
Daher ist mein Produkt der Wahl die Contour Palette von BH Cosmetics. Mit meinem Fächerpinsel, auch von BH Cosmetics [glaubt mir, ich habs mit vielen versucht, aber mit diesem Pinsel funktioniert das Auftragen und Verblenden am Besten - zumindest bei mir] nehme ich über die komplette Pinselfläche den dunkelsten Farbton auf und trage in auf.
Ich beginne dabei am Ende meines Haaransatzes und folge dabei der natürlichen Kontur meines Wangenknochens. Ich nehme nochmals ein wenig Farbe mit dem Pinsel auf und folge damit nun meinem Haaransatz als auch an meinem Ohr nach unten zum Ende des Kifergeleks und verblende das Ganze, sodass es kaum sichtbar ist.
[Tutorial] Frei nach Schnauze LookNun nehme ich den Hellsten Ton - also das Weiß. Wenn man etwas mehr natürliche Farbe im Gesicht hat wie ich, kann man auch durchaus eine der dunkleren Farben nutzen, da diese bei mir allerdings in etwa meiner natürlichen Hautfabre entsprechen, wäre das relativ sinnbefreit, da der nächste Schritt sich mit leichtem Highlighting befasst.
Ich bediene mich auch hier wieder des Fächerpinsels und nehme seitlich am Pinsel die Farbe auf und trage sie in schwenkenden Bewegungen unter dem Auge zur Nase hin auf.
Die Mitte der Stirn bis hinuter zum Nasenrücken werden auch kurz weiß eingenebelt und letzlich auch das Kinn.
Wer möchte kann hier mit der eigentlichen Pinselfläche nochmals Farbe aufnehmen und einen kleinen Ausflug zur Kieferkontour damit machen - muss man aber nicht [ich tu das meistens, da es die dunkle Kontur unter dem Wangenknochen nochmals betont und somit besser wirkt].
Damit das Ganze nicht zu Schwarz-Weiß wird, kommt nun ein wenig Farbe ins Spiel, mit der Blush Palette.
Hier benutze ich einen runden, abgeschrägten Pinsel [ebenfalls von BH Cosmetics].
Je nach Look suche ich mir das Blush aus. meine Neutrale Farbe, bzw. Standard Farbe ist das Rosa aus der oberen Reihe. Wenn ich ein Make Up mit Orange, Pink oder Rot Anteilen habe, variiere ich da gerne mit den entsprechenden Farben aus dieser Palette. Wenn das Blush zum Augenmake Up passt gibt das immer so ein stimmiges Ergebnis - ich mag stimmige Ergebnisse.Wie dem auch sei - ich habe mich wieder für mein Standard Rosa entschieden. Wo genau ich das Auftrage finde ich immer schwierig zu erklären, aber ich denke das Bild beschreibt das doch ganz gut. In Streichenden Bewegungen trage ich nun die Farbe auf. Der Weg bezieht sich dabei auf den Höhepunkt der Wangen [wenn du grinst, merkst du diesen Punkt] und von dort aus richtung Haaransatz. Ganz wichtig ist hier nun auch das Verblenden, damit es nicht zu balkig wird.
[Tutorial] Frei nach Schnauze Look[Tutorial] Frei nach Schnauze LookNext Step - Eyebrows - Jaja, die Augenbrauen sind schon so ein Thema für sich. Ich versuche meine aktuell wieder ein wenig wachsen zu lassen, da sie mir zu schmal sind, daher sind sie auch nicht großartig in Form gezupft.
Bevor ich mich nun allerdings der eigentlichen Augenbraue widme, kümmere ich mich erst mal um das Darunter.  Mit meinem Nude Farbenen Kajal von Manhatten [den ich oben nicht erwähnt habe, sry] zeichne ich von unten die Kontur der Augenbraue nach die ich anstrebe. Damit das nicht gleich so balkig aussieht, verblende ich das ganze mit meinem Finger. Da die Textur leicht cremig ist, geht das wunderbar.
Als nächstes schnappe ich mir aus der Matten Kollektion von Chaos Make Up den Lidschatten in der Farbe Light Brown. Mit dem angewinkelten Pinsel von Zoeva [hatte ich mal im Douglas Haul vorgestellt] fahre ich dann die Kontur meiner Augenbraue nach. Sowohl unter der Braue, al auch darüber. Die harten kante blende ich dann nach innen, das was dann noch nicht bedeckt ist, wird danach ausgemalt. Das Ende der Augenbrauen [zur Nase hin] wird auch verblendet, so das ein natürliches Ergebnis entsteht.[Tutorial] Frei nach Schnauze LookNun geht's ans Eingemachte - dem Augen Make Up. Für gewöhnlich beginnen wir mit einer Lidschattenbase [Meine Wahl die Urban Decay Primer Potion], da ich ein Trottel bin und auch diese bei meinem Freund hab liegen lassen, gehts zur Not auch ohne, bzw. im inneren Augenwinkel habe ich einen weißen Kajal aufgetragen und ihn mit dem Finder verblendet.[Tutorial] Frei nach Schnauze LookMit meinem Lidschatten Pinsel von Ebelin trage ich auch hier wieder die Farbe Light Brown von Chaos Make Up auf. Ich setze dabei am äußeren Augenwinkel an, folge der Lidfalte und arbeite mich so weiter nach Innen vor. Anschließendes Verblenden ist hier wichtig.Danach auch gerne mit dem Lidschatten das untere Lid bearbeiten. Auch hier wieder vom äußeren Augenwinkel beginnend, bis ca. zur Mitte des Auges. Außen sollte die Farbe stärker sein als Innen [is klaaa].Das war die Basis für das Augen Make Up. Nun kommt die Farbe Man with a Plan aus der Love is a Story Palette von Zoeva zum Zug. Es ist ein dunkles Braun mit Glitzerpartikeln. Hier gehe ich nun genauso vor wie mit dem helleren Braun zuvor. Auch wieder am Äußeren Augenwinkel ansetzen und nach Innen vorarbeiten, allerdings diesmal nicht so weit, selbes gilt für das untere Lid. Durch diese Farbe wollen wir mehr Tiefe bewirken.[Tutorial] Frei nach Schnauze LookDa wir auf dem Bild da gaaanz oben so viele Paletten haben, muss natürlich  noch eine herhalten [ist nun aber auch die letze Palette für Heute].Aus der Rodeo Belle Palette von Zoeva bediene ich mich der Farbe Yee Haw! Dieses schöne metallische Blau trage ich nun auf dem beweglichen Lid auf [optimal in Tupfbewegungen, daher auch diese Pinselwahl - 230 Zoeva. Der ist zwar ursprünglich zum Verblenden gemacht worden, funktioniert aber, um das bewegliche Lid mit Farbe zu füllen, besser als ihm lieb ist] und blende sie ein bisschen in die braune Unterkonstruktion.Zum inneren Augenwinkel hin lasse ich die Farbe auslaufen, da dort im nächsten Schritt eine weitere Farbe Platz nehmen darf.Wenn ihr eine anständige Base auf dem Lid habt, werdet ihr mit der ersten Schicht der Farbe gut zufrieden sein - da meine Base bekanntlich nicht vor Ort war, musste ich die Farbe ein wenig öfter auftragen um ein gutes Ergebnis zu bekommen.[Tutorial] Frei nach Schnauze LookSolar Flare Chaos Highlighter aus der Color Highlighter Kolletion - oh wie ich diese Highlighter liebe kann ich garnicht oft genug sagen. Dieser spezielle hat einen gelblich-orangen Schimmer [ich weis, in dem Bild sieht das nur gelb aus, aber in weiteren Bilder ist doch erkennbar, das er mehr ins Orange geht]Was wäre wohl ein Highlighter, wenn er nicht das Highlight in meinem Look wäre?! Diesen Speziellen Highlighter habe ich noch einige Male in diesem Look eingesetzt, aber der erste Zweck folgt hier.Dort wo ich zu Beginn des Augen Make Ups den weißen Kajal aufgetragen habe, ist der Rechmäßige Platz dieses Gefährten - im inneren Augenwinkel. Dort trage ich ihn mit meinem Pinsel auf und verblende ihn nach Außen mit dem Blauen Lidschatten von Zoeva und auf dem unteren Lid strifft er sich auf halben weg mit dem braunen Lidschatten. Direkt am inneren Winkel darf der Highlighter gerne ein wenig dick aufgetragen sein - das öffnet das Auge![Tutorial] Frei nach Schnauze LookEiner der letzten Schritte ist ein Rückzug zur Love is a Story Palette von Zoeva. Hier kommt die Farbe Affair ins Spiel. Ein Highlighter der selbstverständlich auch schimmert.Er kommt direkt unter den Brauenbogen, quasi genau dort hin wo wir am Anfang den nude Farbenen Kajal von Manahatten hingebastelt haben. Von dort aus wird er verblendet in das Braun.Ich persönlich ärgere mich ein wenig, das ich nicht die hellere Nuace Film Star aus der selben Palette genommen habe. Dadurch hätte die Augenbrauenkontur insgesamt stimmiger gewirkt.Letztlich habe ich mich wohl für Affair wegen des Schimmers entschieden - Was lernen wir daraus?! Nicht alles was glitzert ist toll.Nichts deto trotz, war die Wahl des Pinsel die Richtige - ebenfalls ein Exemplar von Zoeva [238]. Für die Fläche genau richtig und durch seine Form auch gerade dazu geboren um die Kontur der Braue von unten nachzuzeichnen, ohne dabei zu kantig zu wirken [...wenn ich doch nur die hellere Farbe genommen hätte, wäre es besser geworden - Heulkrampf] [Tutorial] Frei nach Schnauze LookBevor ich gleich völlig die Fassung verliere, mach ich lieber mal weiter - Eyeliner - Yaaaaaayy! - Auch hier strahlt mich wieder ein Pinsel von Zoeva an. Der 317 Wing Liner.Wie ich mitbekommen habe, haben ja viele Probleme mit Eyeliner ziehen.Ich persönlich mach das ja wie folgt:[Tutorial] Frei nach Schnauze LookDadurch das der Wing Liner schmal und lang ist, hat er quasi schon die Form die ich erreichen möchte. ich setze also am unteren äußeren Augenwinkel an und ziehe eine Linie Richtung Augenbraue, wobei ziehe übertrieben ist, da man den Pinsel durch seine Form dazu benutzen kann zu Stempeln - ich setze also an in die Richtung und drücke leicht an. Das wiederhole ich solange bis die Linie so weit ist wie ich sie möchte. In meinem Fall ist das bis kurz hinter der Lidfalte. Vom Endpunkt des Liners aus gehe ich nun einfach wieder zurück, nur nicht in die Ausgangsrichgung, sondern Richtung oberen Wimpernkranz - ich male also eine art Pfeil. Um gegen inneren Augenwinkel wieder schmaler zu werden, bietet sich hier wieder die Stempeltechnik an - einfach direkt am Wimpernkranzansetzen und in leichten zuckenden Bewegungen fortbewegen bis dahin wo ihr wollt, den Rest der jetzt zwischen Wimpernkranz und der Anfangslinie liegt, einfach ausmalen [ich hoffe ich schaff das irgendwann mal mit dem Video, dann ist das glaub ich einfacher zu verstehen].Danach sind wir allerdings noch nicht fertig mit dem Eyeliner [naja, vielleicht schon, der nächste Schritt ist eher freiwillig] - Es folgt das tightlining. Wat ist das denn bitte?! Im Prinzip ist es wie Kajal auf der Wasserlinie, nur eben nicht auf der Unteren, sondern der Oberen [was genau das ist, und wie man das macht findet ihr hier bei Smoke and Diamonds Sie hat das so gut erklärt und so tolle Bilder zur vranschaulichung - besser kann ich das einfach nicht machen].Zu guter Letzt wird dann noch Maskara aufgetragen. Wie man das macht, muss ich hoffentlich nicht erklären. Optional kann man die Wimpern natürlich vorher noch mit der Wimpernzange bearbeiten.[Tutorial] Frei nach Schnauze Look[Tutorial] Frei nach Schnauze LookNun kommt das Highlighting oder Strobing. Ich glaub ihr ahnt schon wer jetzt wieder ein großes Come Back feiert :-)Hier habe ich auch wieder einen tollen Pinsel von Zoeva, den 109v Face Paint [den ich mir eigentlich zum Konturieren angeschafft habe, aber es leider nicht so gut geklappt hat wie mit meinem Fächerchen. Glücklicherweise hat er eine Umschulung bekommen und ist nun mein Highlighter Pinsel].Wie auf dem Bild unschwer zu erkennen ist freue ich mich meeeega.Weiter gehts, genug Ablenkungen hier, ist ja furchtbar.Also man nehme mal wieder Solar Flare und tunkt den Pinsel in das Döschen.Wo fangt ihr nun an? - Sucht euch die Stelle, an der ihr zuvor das Blush aufgetragen habt. Knapp darüber kommt der Highlighter.Je nach dem wie ihr es haben wollt, dezent oder doch eher Strobingartig, könnt ihr mit der Menge des Highlighters variieren.Ich tupfe den Highlighter immer erst in Position und beginne dann ihn zu verblenden. Er geht bis kurz vor den Haaransatz [in Laufrichtung Augenbraue] und danach geht es steil bergauf und ihr folgt dem Verlauf der Augenbraue in entgegengesetzter Richtung, allerdings nur mit dem was noch auf dem Pinsel übrig ist - wir wollens ja nicht übertreiben, sondern im Sonnenschein nur nett andeuten.Daraufhin folgt der Nasenrücken. Was auf dem Bild zu sehen ist, ist auch so ziemlich alles was man da macht - einmal mit dem Pinsel über den Nasenrücken wandern. Dann gibt es noch die Stirn [Optionaaaal]. Dort auch wie auf dem Bild den Highlighter auftragen und in alle Richtungen verblenden.Die Schritte können so oft wiederholt werden, bis euch das Ergebnis gefällt.Ich persönlich mag es über den Wangen immer gerne total glitzerig und übertreibe dort glaub ich häufig - bisher wurde ich allerdings noch nicht angesprochen ob mit ein Einhorn ins Gesicht gepupst hat, also kann nicht so schlimm sein. Daher könnt ihr euch ruhig mal was trauen :-P[Tutorial] Frei nach Schnauze LookNun kommt mein neues Baby - Der Mat Lip Fluid von Make Up Factory in der Farbe Violet Mauve.Dazu gibt es tatsächlich auch nicht so viel zu sagen. Durch den tollen Applikator lässt sich die Farbe super gut auftragen [blabla, haben wir alles schon HIER gehört]. Einfach der Lippenform folgen. Danach bitte warten bis die Farbe gut getrocknet ist bevor es weiter geht - Was?! Es geht noch weiter? Ich kann bald nicht mehr lesen! - Nur noch ein Schritt danach, dann ist es auch endlich fertig.[Tutorial] Frei nach Schnauze LookDer letzte Schritt beinhaltet wieder den Highlighter in Solar Flare. Zusammen mit dem kleinen Pinselchen den ich für den inneren Augenwinkel benutzt habe, wird nur über den lippen für Magie gesorgt. Ihr tupft auf die Spitze des Pinsels ein wenig von dem Highlighter und folgt dem Bogen über euren Lippen [Amorbogen auch genannt]. Vom tiefsten Punkt in der Mitte, über die höchsten Stellen der Lippenform hinweg [dort aber nicht zu weit, hinter der Spitze nur leicht angedeutet]. Dadurch wirken die Lippenkonturen klarer. Ich persönlich find es einfach soooooooo schön - ich schweife wieder ab.Danach nur noch kurz verblenden, damit die Highlighterlinien nicht zu scharfkantig sind - Ferddisch!Hier gibts dann mal noch ein Video vom fertigen Look inkl. dummen Gelaber und komischen Fratzen x'D
Das wars dann mal wieder nach langer Zeit aus der Tutorial Welt.Wie gefällt es euch?Wenn ihr es mal nach macht, gerne Bescheid geben. Ich hoffe dass das nächste Tutorial dann auch mal per Video zu euch kommt - dann muss man nämlich nicht so viel lesen [und ich nicht so viel schreiben].

wallpaper-1019588
Wann sollte man seine Heckenschere schärfen?
wallpaper-1019588
Frühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in Jämtland
wallpaper-1019588
OnePlus Nord 2T bei yourfone mit kostenlosen OnePlus Kopfhörern
wallpaper-1019588
Einen kleinen Garten gestalten: So nutzen Sie den Platz bestmöglich