Traumstrand Südamerika – die besten Strände in Peru

Mit mehr als 3080 km Küstenlinie kann das südamerikanische Land Peru aufwarten. Bei so einer Länge ist es sicherlich nicht ganz einfach die besten Strände zu benennen. Wir erheben auch nicht den Anspruch diese zu kennen, sondern zeigen euch einfach mal ein paar Superstrände, die es lohnen bei einer Peru-Reise besucht zu werden. Lasst euch überraschen. Ihr lernt traumhafte Strandabschnitte kennen, die ihr ansonsten eher in der Karibik erwarten würdet. Doch wie ihr seht, hat auch der Pazifik an der peruanischen Küste Hammerstrände anzubieten.

Badeorte am Pazifik in Peru

Punta Sal

Ein erster Paradiesstrand in Peru ist Punta Sal. Hier schützt die Natur, dank einer einer Hügelkette die Strandregion vor miesem Wetter und Stürmen. Fast immer herrscht ein angenehmes Klima mit einer ewig strahlenden Sonne. Auf 6,5 km Länge könnt ihr dem Badevergnügen frönen. Aalt euch in der Sonne und ruht euch unter den immer grünen Johannisbrotbäumen aus. Ein paradiesischer Strand in jeder Hinsicht.

Anfahrt: Die Nebenstraße nach Punta Sal biegt am Kilometer 1187 des Panamerikanischen Highway Nord ab. Hier gibt es eine Bushaltestelle und einen Willkommensbogen mit dem Namen: „Balneario turístico Punta Sal“.

Sand- und Palmen am Strand von Mancora

In Manorca werden auch die Surfer glücklich. Mancora ist ein wahres Strandparadies und einer der bekanntesten Badeorte im Norden Perus. Ein aufregendes Nachtleben erwartet euch in Máncora neben den traumhaften Stränden. Mit exklusivsten Resorts mit allem Luxus bis hin zu billigen Hostels für abgehärtete Backpacker, der Badeort Mancora heißt jeden Reisenden und Traveller willkommen. Nur etwa 4 km südlich von Mancora liegt Las Pocitas Beach. Ein magischer Platz, der von den Einheimischen Mancora Chico genannt wird. Hier könnt ihr jeden Abend einen fantastischen Sonnenuntergang über den natürlichen Pools beobachten. Ihr solltet natürlich auch das leckere Ceviche nicht auslassen.

Anreise: Mancora liegt etwa 187 Kilometer nördlich der Stadt Piura. Nehmt die Panamericana bis zum Kilometer km 1035. Dort biegt ihr ab. Mehrere Busunternehmen kommen von Lima, Tumbes, Piura und anderen Städten Perus nach Mancora.

Peru beste Strände

Peru beste Strände

Tuquillo Playa

Etwa 7 Kilometer nördlich der Stadt Huarmey trefft ihr auf den Badeort Tuquillo. Dieser Strand ist bei den Einheimischen bekannt für seine ruhigen Gewässer und sein intensives Blau. Genießt die Sonne an einem feinsandigen Strand, der Karibikstränden an Schönheit in Nichts nachsteht. Vorgelagert liegen ein paar Inselchen, die natürliche Lebensräume für Guano-Vögel und andere einheimische Vogelarten bilden. Ganz in der Nähe in südlicher Richtung warten 3 weitere Strände Maracaná, Antivito und Posita. Ebenfalls nicht zu verachtende Badeparadiese.

Anreise: Um nach Huarmey zu gelangen, nehmt ihr die Panamericana Norte bis zum Kilometer 310, dann abbiegen. Rechnet mit einer Fahrtzeit von etwas mehr als 5,5 Stunden von Lima aus.

Playa Caballeros

Der Caballeros Playa liegt in der Region Punta Hermosa, unweit der Hauptstadt Lima. Enorme Wellen das ganze Jahr hindurch, mit einer Höhe von bis zu 7 Metern haben den Strand zu einem beliebten Ziel für die nationale und internationale Surfer-Community werden lassen. Aber es gibt mehr als nur perfekte Wellen. Wer gern fischt und angelt, der kommt ebenfalls auf seine Kosten.

Anreise: Um von Lima aus nach Caballeros zu gelangen, fahrt ihr mit dem Auto entlang der Panamericana Sur bis zum Kilometer 35. Dann abbiegen.

Ambassadors Playa – türkisfarbener Strand mit Palmen

Der Playa de Embajadores, der zum Stadtteil Santa María del Mar gehört, gilt als einer der mondänsten und schönsten Badeorte Perus. Am sichelförmige Strandabschnitt reihen sich ein paar Luxus-Resorts aneinander. Die peruanische Mittel- und Oberschicht schaut gern regelmässig vorbei.

Anreise: Bus oder Auto von Lima aus bis zum Kilometer über die Panamericana Sur, dann noch 4 Kilometer runter bis zum Strand.

Geheimtipp Top-Strand Peru

Hier noch ein kleiner Geheimtipp. Falls ihr in Arequipa seid, nehmt ihr von Quilca, am Kilometer 845 der Straße Panamericana Sur, ein Boot zur Caleta San Jose. In ca 2 Stunden erreicht ihr ein nahezu unberührtes Naturparadies  mit der vorgelagerten Isla Hornillos. Am besten tut ihr das Land mit Experten in Sachen Peru Reisen entdecken.


wallpaper-1019588
[Comic] Batman und die Ritter aus Stahl [1]
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde laktosefreie Milch trinken
wallpaper-1019588
The Calling: Cthulhu Chronicles
wallpaper-1019588
5G-Smartphone Honor Magic4 Lite 5G aktuell mit 50 Euro Rabatt