Trailer zu Russell Crowes Regiedebüt “The Water Diviner”

Russell Crowe hat nach vielen Jahren im aktiven Hollywood Geschäft nun auch endlich den Weg hinter die Kamera geschafft und mit The Water Diviner sein australischen Historiendrama Regiedebüt inszeniert. Dabei übernimmt er selbst die Hauptrolle eines Vaters, der nach dem ersten Weltkrieg in die Türkei reist um dort herauszufinden, was aus seinen drei Söhnen geworden ist, die bei der Schlacht von Gallipoli verschwunden sind. Neben Crowe spielen Olga Kurylenko, Jai Courtney, Isabele Lucas und Cem Yilmaz. In Deutschland startet der Film unter dem Titel Das Versprechen eines Lebens am 7. Mai 2015.

Ich fand den Trailer durchaus sehenswert. Scheint ein gutes Drama zu werden und ich vertraue ganz auf die Erfahrungen die Russell Crowe nun schon in vielen Jahren Hollywood sammeln konnte um ein solides Eigenwerk auf die Beine zu stellen. So langsam scheinen die Hollywood-Stars allesamt hinter der Kamera zu verschwinden: von Angelina Jolie bis Drew Barrymore oder auch Chris Evans, der erst kürzlich Interesse daran bekundet hat, seinen ersten Film zu inszenieren.

Was meint ihr? Welcher Schauspieler oder welche Schauspielerin hat es bisher am besten geschafft, sowohl vor als auch hinter der Kamera zu brillieren. Ich bringe direkt mal den Namen Clint Eastwood ins Spiel, der sowohl schauspielerisch einiges geleistet hat als auch als Regisseur von Filmen wie Gran Torino oder American Sniper. Hinterlasst eure Gedanken unten im Kommentarfeld und auf geht's zur heiteren Diskussion. Ihr könnt mir auch gerne auf @Facebook oder @Twitter schreiben.