Top Ten Thursday # 32

Morgen ist Freitag ihr Lieben, Ende der Woche. Bisher bin ich noch so gar nicht zum Lesen gekommen, weil mich tausende anderer Dinge beschäftigen. Bekanntermaßen ballen sich die schlechten Momente im Leben ja gerne mal. Ich fühlte mich immer nur machtlos, wenn Familienmitglieder oder enge Freunde um mich herum krank wurden. Die Hilflosigkeit glich einer Ohnmacht. Aber nun muss ich spüren, dass einen das gleiche Gefühl leiden lässt, wenn man selbst krank ist. Ich hatte bisher nur nie was ernsthaftes, alsdass ich mich je dermaßen ratlos hätte fühlen können. Wieder einmal habe ich euch einen anderen Hintergrund für das Foto gezaubert.  Das heißt, mein Mann war es. Die Gitarren im Hintergrund sind seine und dieser Turm an Pappkartons ist der liebste Kratzbaum unserer Katze Janis.  Er hat mir auch die Aufgabe des heutigen TTT abgenommen und die 10 Bücher ganz selbstständig aus seinem Regal gezogen. Da er absolut keine Leseratte ist, hielt sich die Qual der Wahl sehr in Grenzen. Die einzigen Romane, die er gelesen hat, wurden von Autoren wie Nietzsche oder Hermann Hesse geschrieben.

Top Ten Thursday # 32

von Alice im Bücherland


10 Bücher aus dem Bücherregal deines Partners
Top Ten Thursday # 32
01. "Des Teufels Wörterbuch" von Ambrose BierceDies ist hauptsächlich ein witziges Büchlein, das ganz viele alltägliche Wörter erklärt werden. Interview - Art des Beichtstuhls, in dem vulgäre Unverschämtheit den Torheiten der Eitelkeit und des Ehrgeizes ihr Ohr leiht.
02. "Das grüne Herz Deutschlands" von Rainald GrebeAls Liebhaber von Liedermachern darf auch Rainald Grebe mit seinem bösen Humor nicht fehlen. Dieser schräge Typ hat es insbesondere auch mir angetan. Und so wanderte ein Liederbuch in das Regal meines Mannes.
03. "Geschichte der Phiosophie" von Johannes HirschbergerSchon seit vielen Jahren interessiert er sich für die Fragen im Verborgenen und den Antworten im Offensichtlichen. Eines seiner ersten Standartwerke war dieser dicke Wälzer. Das Buch hat mir schon so manchen Dienst geleistet, wenn ich mir eine Unerklärlichkeit des Unviersums und Menschseins verdeutlichen wollte.
04. "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-ExuperyDiese besonders schöne Ausgabe hat er sich gekauft, nachdem ich ihn mit meinem Prinzen-Virus infiziert hatte. In dieser kurzen Geschichte steckt so viel Weisheit drin. Und leider vergessen die meisten Menschen, die den Text sogar einmal gelesen haben, deren Bedeutung wieder viel zu schnell. Dieses Buch ist ein kleiner Schatz und sollte auch so behandelt werden!
05. "Leben ohne Chef und Staat" von Horst StowasserEin Freund brachte dieses Buch eines Tages vorbei. Abgegriffen und lieblos behandelt sah es aus. Man solle es lesen und danach an eine Person weiterreichen, von der man meine, dass sie damit etwas anfangen könne. Das ist die schönste Variante eines Kettenbriefes, die ich kenne. Und dabei muss man noch nicht einmal Notizen oder Bemerkungen an den Rand krakeln. Die Lektüre des Buches reicht völlig, um einen anderen Blickwinkel auf die Welt zu erhalten. Auch eine Lesung des Autors ist hochinteressant und mit wahnsinnig vielen Hintergrundinformationen angereichert. Empfehlenswert!
06. "Tagebücher" von Kurt CobainAls ich ihn damals kennen gelernt habe, war ich entsetzt über das minimalistische Ausmaß seines Bücherregals und hoch erfreut über den Anblick von diesem Buch. Ich wollte mir das Buch früher immer kaufen, war aber schon da zu geizig, weil mich die Neuerscheinungen gereizt haben. Tja, ich habe mich wohl nicht geändert ..
07. "Möpse & Menschen" von LoriotHaha. Der gute alte Loriot. Er hat es sich redlich verdient, bei der Nachwelt in guter und vor allem witziger Erinnerung zu bleiben. So auch bei meiner besseren Hälfte. In unserem DvD-Regal finden sich sämtliche Sketche und Spielfilme von Loriot. Und neben diesem schicken Band stehen auch noch diverse andere Bücher mit Witzen und Zeichnungen vom Meister parat.
08. "Möbelbau" von FridAls Buchliebhaber habe ich mit ihm natürlich einen tollen Fang gemacht: Er ist Tischler von Beruf. So werde ich stets jemanden an meiner Seite haben, der für Nachschub bei den Bücherregalen sorgt. Aus Liebe zu seinem Beruf hat er sich das ein oder andere Fachbuch gekauft...
09. "Malcolm Max" von Mennigen/RömlingLetztes Jahr haben wir zwei zusammen die Frankfurter Buchmesse besucht. Da ich mit einem Dutzend Büchern unterm Arm durch die Gegend gerannt bin und kaum eines davon bezahlen musste, wollte ich meinem Männe auch etwas Schönes gönnen. Er hat sich einen Comic ausgesucht, der auch sogleich vom Zeichner persönlich signiert wurde.

10.  "Das ultimative Buch vom Holz" Dies war ein Geschenk von mir an den werten Herren. Ich stehe drauf, wenn ich ihm Bücher schenken kann. Gerade weil er nicht so der begeisterte Leser ist. Wenn ich dann aber etwas gefunden habe, das wie Arsch auf Eimer passt, kann ich mir auch sicher sein, dass er da mal öfter reinblättert. Und so ist es zum Glück auch gekommen.
Jimmy

wallpaper-1019588
Medion Lifetab E10420 Tablet zum mobilen Arbeiten
wallpaper-1019588
Hund Bellen abgewöhnen
wallpaper-1019588
Studium Ziele – Was ist ein Studentenkredit?
wallpaper-1019588
Schalenstuhl Test & Vergleich (12/2021): Die 5 besten Schalenstühle