Top 5 Sehenswürdigkeiten auf Kuba

*Gesponserter Beitrag*

Kuba ist Karibik pur: Die Lebensfreude der Menschen trotzt allen Widrigkeiten, und von denen gibt es in dem bettelarmen Land wahrlich genug. Auf einer Reise in die sozialistische Republik lernt man die wahre Bedeutung des gerne bemühten Satzes „Wir jammern auf hohem Niveau“ kennen. Die Fassaden der einst prächtigen Kolonialgebäude in Havanna verfallen, die alten Ami-Schlitten verrosten und Wirbelstürme wie „Sandy“ richten regelmäßig schwere Schäden an. Trotzdem laufen die Menschen nicht gramgebeugt durch die Straßen, sondern zeigen Reisenden mit Stolz und Freude die Schönheiten ihres Landes – und auch davon gibt es genug in dem Inselstaat. Bei Alltours lassen sich Reisen nach Kuba günstig buchen, besonders last minute hat der Reiseveranstalter gute Angebote. Folgende fünf Highlights sollten auf dem Besichtigungsprogramm stehen:

Havanna

Schönheit im Verfall, das strahlt wohl keine Metropole der Welt so sehr aus wie die kubanische Hauptstadt. Der einzigartige Architekturmix aus Kolonialzeit, Barock, Neoklassizismus und Art déco hat an vielen Stellen zwar bessere Zeiten gesehen, aber das ist wohl Teil der morbiden Anziehungskraft. In der zum UNESCO Weltkulturerbe gehörenden Altstadt werden die Gebäude natürlich renoviert, um das touristische Vorzeigeprojekt zu erhalten. Paläste, Kathedralen und Museen strahlen hier in neuem Glanz um die Wette. Ein Spaziergang auf der berühmten Hafenpromenade führt zum modernen Viertel Vedado und schließt den Kreis der Kontraste.

Top 5 Sehenswürdigkeiten auf Kuba

Foto: © jiduha – Fotolia.com

Trinidad

Noch weiter in alte Zeiten versetzt Kuba-Reisende ein Besuch des Städtchens Trinidad. Hier scheint das Leben der Vergangenheit irgendwie eingefroren worden zu sein. Statt Oldtimern fahren Fuhrwerke mit Pferden und Eseln über das holprige Kopfsteinpflaster. Die Kolonialbauten in dem malerisch gelegenen Ort, der zu den ältesten Kubas gehört, werden gehegt und gepflegt, ebenso wie die schmucken Wohnhäuser der Einheimischen. Im nahe gelegenen Valle de los Ingenios kann man den Zuckerrohranbau besichtigen, der Trinidad einst beachtlichen Reichtum bescherte. Der Playa Ancón außerhalb der Stadt ist einer der vielen Traumstrände des Landes.

Blick auf Trinidad

Foto: © Bastian Linder – Fotolia.com

 

Nationalpark Topes de Collantes

Kuba besteht nicht nur aus alten Städten, Traumstränden und Kulturplantagen, sondern hat auch eine wunderschöne Natur zu bieten. Bestes Beispiel ist der Nationalpark Topes de Collantes, der in den Escambray- Bergen über Trinidad liegt. Inmitten von Regenwald, Eukalyptusbäumen und Wasserfällen lässt sich beim Wandern das andere Kuba entdecken.

Wasserfälle im Nationalpark Topes de Collantes

Foto: © Rostislav Ageev – Fotolia.com

 

Valle de Vinales

Ebenso eindrucksvoll zeigt sich die Landschaft Kubas im Valle de Vinales, einer „UNESCO-Kulturlandschaft der Menschheit“. Die verwitterten Kalksteinfelsen der Sierra de los Órganos erheben sich hier auf bizarre Weise über den Tabakplantagen und verleihen dem ganzen Tal ein außergewöhnliches Aussehen. Innerhalb der Felsen haben sich große Höhlen gebildet die sich per Boot besichtigen lassen.

Santiago de Cuba

Im Osten Kubas liegt mit der zweitgrößten Stadt Santiago de Cuba das kulturelle Zentrum des Inselstaates. Die Bevölkerung ist hier durch die Nähe zu Jamaika weit karibischer geprägt als in Havanna und Santiago war nicht ohne Grund die Keimzelle der Revolution. Original kubanische Musik hallt durch die Straßen und es werden farbenfrohe Feste gefeiert. Östlich der Stadt ist das Biosphärenreservat Baconao mit den alten Kaffeeplantagen einen Besuch wert.

 


wallpaper-1019588
Classic Cantabile WS-10SB-CE Westerngitarre Testbericht
wallpaper-1019588
Gartenmöbel aus Holz – Kaufkriterien und Test
wallpaper-1019588
Gartenmöbel Alu im Test
wallpaper-1019588
Gartenmöbel Auflagen: Ultimativer Preisvergleich