Tiramisu – Mein absolutes Lieblingsdessert

tiramisu01

Vielleicht habt ihr Euch schon gewundert – auf meinem Blog gibt es so gut wie keine Desserts. Eigentlich komisch, zumindest wenn man bedenkt, dass ich schrecklich gerne Süßes esse! Ich „brauche“ auch nach jedem Essen einen süßen Abschluss, esse dann aber doch meist ein Stück Schokolade oder tunke den Löffel ins Nutella Glas. (Jaja, ertappt!). Das Wort „Dessert“ oder „Nachtisch“ ist für mich gleichbedeutend mit Schokolade. Ein Stück Obst zum Nachtisch? Ganz nett, befriedigt aber meinen süßen Gaumen in keinster Weise. Auch Quarkcremes oder Puddings sind nicht so meins. Als ich jedoch kürzlich das handgeschriebene Kochbuch meiner Mutter in den Händen hielt, fiel mein Blick auf ein Rezept für Tiramisu. Mein absolutes Lieblingsdessert! Schön süffig und cremig und mit einer perfekten Kombination aus Kaffee und Schokolade. Durfte ich mir als Kind eine Nachspeise wünschen, so war es mit Sicherheit Tiramisu.

Tiramisu – Mein absolutes Lieblingsdessert | Madame Cuisine Rezept

Eltern haften für ihre Kinder

Ich erinnere mich noch, dass einmal unsere Nachbarskinder zu Besuch waren, als meine Mutter Tiramisu machte. Die Nachbarskinder durften in der Regel keinen Zucker und nichts Süßes essen, weshalb sie bei uns gerne mal beherzt zugriffen, sobald es etwas Süßes gab. Getrocknete Apfelringe sind eben doch kein Gummibärchen Ersatz. Wie dem auch sei, meine Mutter hatte das Tiramisu im Keller kalt gestellt und die zwei Nachbarskinder überredeten mich, dass wir doch bloß mal ein klitzekleines Bisschen probieren könnten. Ganz vorsichtig mit dem Löffel vom Rand wegkratzen, das würde sicher keiner merken. Ihr ahnt sicher was passierte, so dass ich die Geschichte hier nicht weiter ausführe. Das Rezept für dieses wundervolle Tiramisu verrate ich Euch aber gerne. Am besten am Vortag zubereiten und dann gut verstecken!!

Tiramisu – Mein absolutes Lieblingsdessert | Madame Cuisine Rezept

Zutaten für eine Form Tiramisu

Dieses Rezept ist mit Ei und Amaretto. Eine Variante ohne Alkohol und ohne Ei findet hier z.B. hier bei Backen macht glücklich.

Die Mengenangaben sind für eine rechteckige Form der Größe 18cm auf 27cm und 6cm Höhe.

  • 2 Eier
  • 50g Zucker + 2 EL Zucker
  • 250g Mascarpone
  • 50g Quark, 40% Fett
  • 1 Prise Salz
  • 150ml starker Kaffee
  • 5 EL Amaretto
  • 200g Löffelbiskuit
  • 2-3 EL dunkles Kakaopulver

Tiramisu – Mein absolutes Lieblingsdessert | Madame Cuisine Rezept

Zubereitung

  1. Eier trennen. Das Eiweiß mit 1 Prise Salz und 1 EL Zucker sehr steif schlagen.
  2. Eigelbe mit 50g Zucker verrühren, anschließend Mascarpone und Quark unterrühren. Die Eiweiß-Masse mit einem Schneebesen unter die Mascarponecreme heben.
  3. 150ml starken Kaffee (Espresso) kochen, mit 1 EL Zucker und 5 EL Amaretto verrühren und auskühlen lassen.
  4. Die Form mit einer Schicht Löffelbiskuit auslegen und mit der Hälfte der Kaffeemischung beträufeln. Die Hälfte der Mascarponecreme daraufstreichen, anschließend den Vorgang noch einmal wiederholen: Löffelbiskuit, Kaffee, Mascarponecreme.
  5. Das Tiramisu mindestens 6 Stunden kalt stellen, am besten aber über Nacht. Vor dem Servieren dick mit dunklem Kakaopulver bestäuben, am besten mit Hilfe eines kleinen Siebs.

Tiramisu – Mein absolutes Lieblingsdessert | Madame Cuisine Rezept

Tiramisu – Mein absolutes Lieblingsdessert | Madame Cuisine RezeptTiramisu - Mein absolutes Lieblingsdessertvon Sonja am 22. Januar 2017

Vorbereitung: 20 Minuten

Koch- bzw. Backzeit: 6 Stunden

Nährwert pro Portion ca.: 220 Kalorien