Theater starten Proben für Freiluftspektakel

Hunderttausende Urlauber können sich an lauen Sommerabenden wieder auf zahlreiche Theateraufführungen im Freien freuen. Das Flaggschiff der Theater-Open-Airs im Nordosten und auch bundesweit, die Störtebeker-Festspiele in Ralswiek auf Rügen, erwarten 360 000 bis 390 000 Zuschauer. Im Greifswalder Museumshafen spielt das Anklamer Theater 21 Vorstellungen von “Ein irrer Duft von frischem Heu”. Erstmals gibt es in diesem Jahr Sommertheater in Parchim. Die Kleinstadt ist keine Touristenhochburg und die Sommerbespielung im Landestheater dem Umstand geschuldet, dass in Rostock die Sanierung des Theaters nicht rechtzeitig fertig wird. Zwei Kinderstücke und eine Heinz-Erhardt-Komödie werden vom 7. bis 22. Juli in Parchim gespielt. “Wir nehmen Kontakt zu Hotels bis Plau am See und Sternberg auf”, sagte Intendant Thomas Ott-Albrecht zu den Werbe-Aktivitäten.

Das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin hat diesen Sommer ein Dach überm Kopf. Gemeinsam mit Artisten des Zirkus Roncalli wird in einem Zirkuszelt auf dem Alten Garten die Oper “Der Bajazzo” in 30 Vorstellungen gegeben. Jeden Abend können bis zu 1200 Zuschauer das Spektakel erleben, für das der Kartenvorverkauf laut Intendant Joachim Kümmritz besser läuft als 2011 für den “Freischütz”.

Rund 1200 Zuschauer passen auch auf die Ränge bei der Müritz-Saga in Waren. Intendant Niels Düvell hofft, dieses Jahr das Ziel von 2011 – 17 500 Zuschauer – zu erreichen. Schlechter könne das Wetter ja nicht werden als im vorigen Jahr, meinte er. Kälte und Regen hatten nur 14 500 verkaufte Tickets zur Folge gehabt. Auch das Theater Neubrandenburg/Neustrelitz hält an seinen Operettenaufführungen im Schlossgarten fest. “Die Schlossgartenfestspiele sind ein wichtiger Baustein in unserem Spielplan”, sagte Theatersprecherin Margit Köplin. “Das stellen wir nicht infrage, das bringt Leben in die Stadt.”

Künftig will das Theater Vorpommern dabei wieder eine größere Rolle spielen. Vor einigen Jahren hatte es seine Freiluft-Opern auf einem Frachter im Stralsunder Hafen unter anderem aus Kostengründen aufgegeben. Mit dem Musical “Die Abrafaxe” und der Operette “Glückliche Reise” soll ab nächstem Jahr durch Seebäder auf Rügen, Usedom und dem Darß getourt werden, wie Theatersprecherin Julia Lammertz sagte.

Quelle: SVZ.de

Theater starten Proben für Freiluftspektakel

Sascha Gluth (l.) als Störtebeker beim Open Air auf Rügen. Foto:zvs



wallpaper-1019588
Gar nicht so schwer: ein Rezept für Baumkuchen
wallpaper-1019588
Death Note ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Morbus Crohn – Hilfe aus der Naturheilkunde
wallpaper-1019588
23. Steiermark-Frühling | Steirerfest 2019 in Wien
wallpaper-1019588
Detektei Layton: Neue Details zum Disc-Release bekannt
wallpaper-1019588
Die Duftapotheke 3: Überraschende Wendungen & neue Gegenspieler
wallpaper-1019588
Neues Promo Video zu Pokémon Schwert und Schild enthüllt
wallpaper-1019588
Breaking Bad Drehorte in und um Albuquerque