The Ordinary Squalane Cleanser Mini-Review

The Ordinary Squalane Cleanser auf Holztisch

The Ordinary Squalane Cleanser Review

Der neue The Ordinary Squalane Cleanser soll besonders mild zur Haut sein und Make-Up gründlich entfernen. Ob er überzeugen kann, erfahrt ihr in der heutigen Review.

Das Versprechen

A gentle cleansing product formulated to target makeup removal whilst leaving the skin feeling smooth and moisturized. The formula incorporates Squalane, alongside other lipophilic esters that are gentle, moisturizing, efficient in dissolving makeup and facial impurities and increasing the spreadability of the product. When rubbed between your palms for approximately 10-30 seconds, the product undergoes an important textural change from a balm-like consistency to a clear oil-like consistency. This allows the emulsifying sucrose esters in the formula to trap and blend the dissolved makeup and facial impurities with water for rinsing. Being non-comedogenic and soap-free, this formula is designed to be gentle enough for daily use, without over-drying the skin, making it suitable for all skin types.

Inhaltsstoffe

Squalane, Aqua (Water), Coco-Caprylate/Caprate, Glycerin, Sucrose Stearate (Emulgator), Ethyl Macadamiate, Caprylic/Capric Triglyceride, Sucrose Laurate (Emulgator), Hydrogenated Starch Hydrolysate, Sucrose Dilaurate (Emulgator), Sucrose Trilaurate (Emulgator), Polyacrylate Crosspolymer-6, Isoceteth-20 (Emulgator), Sodium Polyacrylate, Tocopherol, Hydroxymethoxyphenyl Decanone, Trisodium Ethylenediamine Disuccinate, Malic Acid, Ethylhexylglycerin, Chlorphenesin. // vegan // 7,20 EUR für 50 ml

Was ist Squalan?

Bei Squalan handelt es sich um die gesättigte Form des Squalens. Squalen ist ein hauteigener Bestandteil, jedoch besitzt es im Vergleich zum Squalan keine gute Oxidations- und Hitzestabilität weshalb sich jenes Squalan in der Kosmetikindustrie durchgesetzt hat. Es ist ein gut spreitendes Lipid, welches nicht nur gut verträglich ist sondern auch für ein angenehm weiches Hautgefühl sorgt. Aus Kostengründen wird es oftmals aus unverseifbaren Bestandteilen der Presserückstände von Olivenöl gewonnen.

Der The Ordinary Squalane Cleanser ist wie versprochen mild formuliert, enthält keine Duftstoffe und ist vegan. Zudem kommt er gänzlich ohne die uns bekannten Tenside aus, sondern setzt auf sogenannte Zuckerester wie Sucrosestearat und Sucroselaurat. Eben diese Ester sorgen dafür, dass das Produkt bei Zugabe von Wasser zu einer milchigen Emulsion wird und sich abspülen lässt.

Meine Erfahrung mit dem The Ordinary Squalane Cleanser
the_ordinary_squalane_cleanser_swatch1the_ordinary_squalane_cleanser_swatch2the_ordinary_squalane_cleanser_swatch3the_ordinary_squalane_cleanser_swatch4

Ich habe den neuen Cleanser über drei Wochen verwendet – mal morgens, mal abends. Leider musste ich feststellen, dass er Make-Up nur sehr schwer entfernt. Zunächst dachte ich, dass es an meiner verwendeten Produktmenge liegt. Nimmt man jedoch mehr von dem Cleanser, dann hat man wahrlich Probleme ihn wieder von der Haut zu entfernen weil immer ein wasserabweisender Fettfilm zurückbleibt. Selbstverständlich habe ich das Reinigungsprodukt auch morgens auf nackter Haut benutzt und ein ganz eigenartiges Hautgefühl verzeichnet: die Haut fühlte sich irgendwie trocken an, aber dennoch lag ein Fettfilm drauf.

Für mich persönlich ist der Cleanser leider durchgefallen, weil er weder Make-Up gut entfernt noch auf nackter Haut funktioniert.


wallpaper-1019588
[Comic] Batman – One Dark Knight
wallpaper-1019588
OKTAV – Musiknoten Abo für Piano & Keyboard im Test
wallpaper-1019588
1 Jahr comichaot.de
wallpaper-1019588
[Manga] Ein Gefühl namens Liebe [1]