The End of Evangelion

The End of Evangelion

The End of Evangelion

Empfehlung: Für das bessere Verständnis wäre es vom Vorteil vorher den Anime zu schauen oder den Manga zu lesen, da es sich um ein alternatives Ende handelt.

Titel: Neon Genesis Evangelion: The End of Evangelion

The End of Evangelion


Regisseur: Kazuya Tsurumaki
Studio: SPV
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungstermin: 1.August 2015
Produktionsjahr: 1996 Spieldauer: 90 Minuten

Zusammenfassung: Was vorher geschah
Der 14jährige Shinji Ikari wird von seinem Vater Gendo Ikari, Leiter vom NERV Hauptquatier, in die neu aufgebaute Stadt Neo Tokyo 3 beordert. Nachdem er von Misato Katsuragi eingesammelt wurde, läuft der Kampf gegen den Engel und ihm wird eröffnet das er der Pilot von Eva-01 sein soll. Schlussendlich nimmt er den Kampf gegen den Engel auf, da sonst die schwer verletzte Rei Ayanami den Kampf bestreiten müsste. Zusammen mit Rei Ayanami, Pilotin von Eva-00, und der hinzukommende Asuka Langley Soryu, Pilotin von Eva-02, verteidigen sie die Stadt vor den Engeln. Der Druck auf die Piloten erhöht sich zunehmend im Laufe der Geschichte. Asuka wird durch den 15 Engel schwer mental verletzt und fällt ins Koma. Rei Ayanami opfert sich im Kampf gegen den 16 Engel und wird ausgetauscht. Mit Kawarou enden die Angriffe von den Engeln, da alle 17 Engel vernichtet wurden.

Handlung
Die Engel sind vernichtet und der Third Impact, der das Ende für die Menschheit bedeutet hätte, ist scheinbar abgewendet. Oder ist es der Anfang vom Ende? Die Geheimorganisation SEELE hat ihre Pläne nicht verworfen und hat keine Skrupel bei der Umsetzung. Beim Versuch, die Kontrolle über NERV zu gewinnen, zerstört sie alles und jeden, der sich ihnen in den Weg stellt. Während die verbliebenen Mitglieder von NERV verzweifelt um ihr Leben kämpfen, verfolgt Gendo Ikari seine eigenen Pläne, die er mit Hilfe von Rei Ayanami umzusetzen versucht. Shinji Ikari versucht hingegen seine eigenen Antworten zu finden und Asuka liegt im Koma.

Alternatives Ende
Als der Anime, der 24 Folgen lang eine Mischung aus furiosen Kämpfen, humorvollen Einlagen, religiöser Symbolik und menschlichen Dramen war, beim Finale einen anderen Weg einschlug, nämlich die psychischen Probleme der Protagonisten, sorgte das für großen Unmut bei den Fans.

Serienschöpfer Hideaki Anno ließ sich daraufhin erweichen, das Ende in zwei anschließenden Filmen nochmal neu aufzuarbeiten: Der Film Neon Genesis Evangelion: Death & Rebirth fasste die 24 Episoden der Serie zusammen und gab einen Ausblick auf die Ereignisse die noch bevorstehen. The End of Evangelion führte diese weiter und schloss sie ab.

Qualität
Die Qualität der DVD ist mangelhaft. Schaut man sich die Vergleichsbilder an von der DVD und von einem HD-Youtube Video fällt jedem sofort auf, das die Bilder von der DVD stark verwaschen wirken und die Farben viel blasser erscheinen. Auffällig ist außerdem der schwarze Rand, da das Bildseitenformat 16:9 gilt.

The End of Evangelion

The End of Evangelion

Inhaltlich führt der Film die komplexe Handlung weiter und einige offenen

Fazit

Meiner Meinung nach ist die Reihe Neon Genesis Evangelion ein Meisterwerk, deswegen sollte man die Reihe sich unbedingt mal zu Gemüte führen. Durch die Komplexe Handlung und den ungewöhnlichen Charaktern wird dem Manga Leser oder dem Anime Zuschauer viel geboten. Persönlich bevorzuge ich das Ende vom Film, da dort mehr Fragen beantwortet werden. Der Film weisst die richtige Mischung aus Aktion, menschlichen Dramen und Hintergrundgeschichte auf.

Es wäre von Vorteil, wenn der Film eine Neuauflage erhält, wodurch die Qualität sich dann verbessern würde. Als alternatives Ende für den Anime, wäre es Schade wegen der geringen Verfügbarkeit, da er von 2005 ist, und mangelnden Qualität der Film in Vergessenheit gerät.


wallpaper-1019588
Mount Everest Base Camp Trek
wallpaper-1019588
[Manga] Beastars [7]
wallpaper-1019588
[Comic] The Walking Dead [29]
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 16.10.2021 – 29.10.2021