Thai Salat-Dressing + 2 Salat-Variationen

Thai Salat-Dressing + 2 Salat-Variationen

Dieses Thai Salat-Dressing habe ich gemacht weil ich finde, dass es sich hervorragend mit Wintergemüse und Gemüse mit hohem Wassergehalt kombinieren lässt. Deswegen bekommt Ihr auch gleich zwei Salat-Variationen mit dazu zum Aus- und Herumprobieren. Das Dressing ist leicht scharf, doch das gehört sich auch so bei Thai Food.

Mit diesem Thai Salat-Dressing könnt Ihr Eure Kreativität ausleben

Denn es lässt sich super kombinieren mit verschiedenen Kohlsorten: Rotkohl, Weißkohl, Spitzkohl oder Chinakohl. Oder noch besser, Ihr mischt sie alle durcheinander und packt noch etwas rote Paprika dazu. Ich kann mir auch Edamame, klein gehackte Brokkolistängel, dünn geschnittenen Bok Choy und Zuckerschoten, Mango oder Papaya vorstellen. Oben drauf würde ich dann noch geröstete Sesamkörner geben. Die Kombinationsmöglichkeiten sind wirklich unendlich.

Thai Salat-Dressing + 2 Salat-Variationen Thai Salat-Dressing + 2 Salat-Variationen

Meine Salat-Tipps für das Thai Salat-Dressing

Ich stelle Euch hier zwei meiner Variationen, weil der liebste Schwabe und ich uneins waren, welcher Salat besser schmeckt. Mir hat der Zucchini-Salat mehr zugesagt wobei der Schwabe den knusprigen Kohlsalat favorisiert. Mich würde interessieren, welcher Salat Euch besser schmeckt. Oder noch besser, Ihr schickt mir einfach Eure eigene Kreation zu. Jeder Kommentar ist willkommen!

Ich freue mich über jeden Kommentar, vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

Thai Salat-Dressing + 2 Salat-Variationen

Thai Salat-Dressing

ZUTATEN:
4 EL Limettensaft, frisch gepresst
2 EL Fischsoße
1/2 EL Natives Olivenöl extra
1/2 EL Geröstetes Sesamöl
2 TL Kokospalmzucker oder weicher, brauner Zucker (ich empfehle GEPA Bio-Mascobado-Zucker)
1 Große Knoblauchzehe, zerdrückt
1 Frische, rote Chilischote, in dünne Scheiben geschnitten

ZUBEREITUNG:
In einer kleinen Schüssel den Limettensaft, die Fischsoße, die Öle, den Zucker, den Knoblauch und die Chilischote vermischen.

Salat-Variation 1: Zucchini, Karotte und Kaki Salat

ZUTATEN:
2 Große Zucchini, in Streifen geschnitten (mit Julienne- oder Spiralschneider)
2 Mittel große Karotten, in Streifen geschnitten (mit Julienne- oder Spiralschneider)
1 Kaki oder 1 Mango, in Streifen geschnitten
1 Kleiner Bund frischer Koriander, klein geschnitten
1 Hand voll frische Minzblätter, klein geschnitten
1 Hand voll rohe Cashew-Nüsse, leicht geröstet (alternativ: ungesalzene, geröstete Erdnüsse, grob gehackt, ca. 25-30 g)

Optional dazu:
150 g Garnelen (gekocht, am besten Bio-Qualität)

ZUBEREITUNG:
1. In einer großen Salatschüssel die Zucchini, die Karotte, die Kaki, den Koriander, die Minze und die Nüsse vermischen. Dann das Thai Salat-Dressing darüber verteilen und gut vermischen.

2. Servieren und genießen!

Salat-Variation 2: Knuspriger Kohl Salat

ZUTATEN:
1 Kleiner Chinakohl oder 1 kleiner Kopf Wirsing, geschreddert (ca. 2-3 Hände voll)
2 Mittel große Karotten, grob geraspelt oder in Julienne (sehr feine Streifen) geschnitten
2 Selleriestangen, in dünne Scheiben geschnitten
2 Mini-Gurken oder 1/2 Salatgurke, in Julienne (sehr feine Streifen) geschnitten
4 Große Lauchzwiebeln, klein gehackt
1 Hand voll Korianderblätter, klein geschnitten
1 Hand voll Minzblätter, klein geschnitten

Optional dazu:
300 g gekochte Hühnerbrust (am besten Bio), klein geschnitten (oder mit zwei Gabeln das Fleisch zerkleinern)

ZUBEREITUNG:
1. In einer großen Salatschüssel den Kohl, die Karotten, die Sellerie, die Gurke, die Lauchzwiebeln, den Koriander und die Minze (und ggf. auch die Hühnberbrust) vermischen. Dann das Thai Salat-Dressing darüber verteilen und gut vermischen.

2. Servieren und genießen!

Drucken

Thai Salat-Dressing + 2 Salat-Variationen

Thai Salat-Dressing + 2 Salat-Variationen


wallpaper-1019588
10 kleine Heckenpflanzen, die niedrig gehalten werden können
wallpaper-1019588
10 Pflanzen, die keine Erde benötigen und im Wasser wachsen
wallpaper-1019588
Der Garten im Februar: Was jetzt zu tun ist!
wallpaper-1019588
Bodenbeläge für Allergiker – welche sind geeignet?