Testbericht: Samsung UWQHD Curved Monitor S34E790C LED (34″)

Testbericht: Samsung UWQHD Curved Monitor S34E790C LED (34″)

Artikelinhalt


Es ist immer schön etwas testen zu dürfen was wir bis jetzt nicht im Portfolio hatten, aber nun ist es soweit einen Monitortest präsentieren zu dürfen wo ich die Freude hatte das erste Baby entgegengenommen zu haben, die Rede ist vom Samsung UWQHD Curved Monitor S34E790C LED (34″).

de_LS34E790CNS-EN_001_Front_black

Lieferumfang

Wie das Paket angekommen ist und es geöffnet habe war ich direkt positiv überrascht, denn ein zusammenbau von Monitor an den Fuß war nicht nötig, man kann das Gerät komplett fertig einfach aus der Box ziehen.

Zudem gibt es noch eine kleine „Accessories Box“, in dieser sind die Kabel extra in 2 kleine Bereiche aufgeteilt, oben liegen ein HDMI-Kabel, DP-Kabel, USB 3.0-Kabel und ein Mini-DP-zu-DP-Adapter, unten finden wir dann Netzkabel und Netzteil.

Zudem haben wir noch ein Tütchen mit den Standard Zugaben wie der Kurzanleitung zur Konfiguration, Garantiekarte, Erklärung zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, das Benutzerhandbuch sowie eine CD mit der Software. Was noch als nettes Bonbon dabei ist, ein Reinigungstuch, auch nicht selbstverständlich aber für den Curved wunderbar dabei zu haben.

Technische Details

Kommen wir nun zu einem kleinen Überblick der Technischen Daten des Monitors, ihr kennt das, hier gibt es nun einen kleinen Auszug, die kompletten Informationen könnt ihr wieder über den Link abrufen.

  • LCD Technologie: A-si TFT/VA (Curved/3000R)
  • Backlight Technologie: LED
  • Bildschirmgröße: 86,36 cm (34 Zoll)
  • Kontrast (dynamisch): Mega Contrast
  • Reaktionszeit: 4 ms (G/G)
  • Betrachtungswinkel (h / v) :178°/178°

');">Hier geht es zu weiteren Informationen über den Samsung Curved ->

Verarbeitung

Es ist immer schön ein Out of the Box Gerät zu haben, rausnehmen, anschließen, ab dafür. Ist natürlich eine Arbeitserleichterung, kein nerviges Standfuß anschrauben, doch ist dieser Pluspunkt auch leider ein kleiner Minuspunkt den der Standfuß wirkt auf den ersten Blick nicht sehr Stabil, stabil genug um den Monitor zu tragen keine Frage, aber ein wenig Sorge das er umkippen könnte war immer dabei.

Der Fuß kommt aber bei der Verarbeitung mit dem was man braucht, heißt Höhenverstellbar und der Monitor kann gekippt werden, aber auch beim Kippen kam immer wieder der Gedanke „bitte bleib stehen“

Aber wer den Monitor lieber hängen haben möchte anstatt auf den Fuß acht zu geben dem kann auch Abhilfe geschaffen werden und zwar kann man den Fuß abnehmen und eine 100×100 Wandhalterung anbringen, Samsung empfehlt hier eine von VESA.

Soviel zur Qualität und Verarbeitung des Fußes kommen wir nun zu dem Display.

Hier wird die Breite wunderbar genutzt und mit einem Rahmen von ca. 1cm abgeschlossen, dadurch hat man eine große Nutzfläche, das Display spiegelt nicht und man hat jederzeit eine gute Sicht, es ist zwar ein kleiner Staubfänger aber durch das mitgelieferte Reinigungstuch ist das nur ein lustiger Kommentar nebenbei.

Hinten kann man nur sagen, saubere Verarbeitung, alles ist durch ein festes und stabiles Plastik gesichert, die Anschlüsse befinden sich auf der linken Seite und sind gut erreichbar, beim einstecken kann man mit ein wenig druck arbeiten ohne sich gleich Sorgen machen zu müssen dass das Plastik sich biegt.

Die Vorhandenen Anschlüsse sind:

  • 4x USB 3.0 Ports
  • DC 22 V für den Strom
  • 2x HDMI
  • DP IN
  • PC IN
  • Audio Out

Zudem verfügt der Monitor über einen Anschluss zum Diebstahlschutz.

Zu guter letzt finden wir unten rechts auf der Rückseite unseren Powerknopf, der aber nicht nur Powerknopf ist, dazu aber mehr im nächsten Abschnitt.

de_LS34E790CNS-EN_010_Back_black

Funktionen

Kommen wir nun zu dem was uns der Monitor bietet und das alles ohne Software, zwar hat auch dieser eine für sich, aber das Merkmal liegt am Ende doch bei dem was das Gerät alles ohne Unterstützung kann.

Wie schon im Punkt Verarbeitung eben erwähnt ist unser Anschalter hinten rechts zu finden, dieser dient auch gleichzeitig als Knopf um ins Menü zu kommen, als Joystick um das Menü zu bedienen UND um den Modus Game mode nach längeren drücken An/Aus zu stellen, dieser dient wie der Name schon verrät über extra Voreinstellung wen man Spielt, so haben wir einen verbesserten Kontrast und kommen bei den 4ms bei 60Hz da an das wir zum Beispiel keine Bewegungsunschärfe beim Zoggen ertragen müssen, funktioniert so in der Praxis auch.

Dann bekommen wir noch eine Flicker Free Funktion und diese merkt man, man kennt das auch manch anderen Geräten das man, je nach dem was man sich grade ansieht, das Gefühl bekommt das Streifen über das Bild wandern, genau dies verhindert Flicker Free wodurch man bei längerer Zeit immer noch entspannt auf den Monitor schauen kann ohne sich die Augen zu reiben um diese zu entspannen.

Aber kommen wir nun wieder auf das Menü zurück und den Joystick, bewegen wir diesen nach links und rechts können wir die Lautstärke einstellen, bewegen wir ihn nach oben oder unten kommen wir zu den Schnelleinstellungen von Helligkeit, Kontrast und Schärfe.

Um das Menü vor dem Menü (OSD) zu öffnen reicht ein kurzes drücken auf den Powerbutton, nun haben wir ein Kreuzmenü mit Symbolen, in der Mitte finden wir „zurück“, einmal nach unten um den Monitor auszuschalten, einmal nach links und wir können unsere Quelle für den Eingang auswählen und nach rechts um zwischen Picture in Picture (PIP) und Picture by Picture (PBP) Modus auszuwählen, auch hier haben wir also die Möglichkeit uns ein Monitorbild von einem anderen Gerät innerhalb oder neben dem eigentlichen anzeigen zu lassen.

Nun der letzte Schritt im Menü vor dem Menü (OSD), hierzu bewegen wir unseren Joystick an die letzte, eben nicht aufgeführte Stelle, nach oben, nach einem kurzen drücken zur Wahlbestätigung kommen wir nun endlich in das Menü (OSD) wo wir alles einstellen können, aber dafür ist auch alles da.

Bildeinstellungen wie Helligkeit und Kontrast, PC-Bildschirm Funktionen für die Position und PIP/PBP, Öko Sparmodus, Optimale USB Ladeeinstellungen etc. also wirklich alles was wir zum Einstellen benötigen und wie schon zu lesen war, ein paar Extras wie nochmal zum Beispiel erwähnt den Öko Sparmodus.

Curved

de_LS34E790CNS-EN_016_Dynamic(Sub)_blackDas Kernstück des Namens dieses Monitors „CURVED“ aber was kann es nun und bringt das wirklich was? Bei dem 34 Zoll Gerät das ich testen dürfte mit einer Auflösung von 3440×1440, dem sogenannten Ultra WQHD, kann ich sagen ja, aber!

Das „aber“ bezieht sich auf etwas ganz simples, die Umstellung von Auge und dessen Verarbeitung vom Hirn das uns sagt: Hey du kannst entspannter schauen, weil ich mit einer leichten Kurve das gesehene besser verarbeiten und mitgehen kann was ich sehe aber gebe mir einen kurzen Augenblick um das zu erkennen.

Denn das ist das Problem beim ersten Anschauen, es ist für die ersten 1-2 Minuten anstregend, meine Augen tränten ein wenig, war aber dieser Punkt überschritten wurde es immer angenehmer und man nimmt das was man sieht, egal ob Standbild, Text, Bewegtbild, anders und in einem besseren „Fluss“ auf.

Vergleichbar ist das mit den Attraktionen die es in Freizeitparks gibt, wo man 360° Filme sieht und sich mehr Mittendrin fühlt, den egal wo man hinschaut, man muss nur mit dem Auge mitgehen, verliert sich nicht so schnell an Kanten und hat ein ganzheitlicheres Gefühl.

goldSound

Inzwischen sollte man mich und meine zum Thema, Boxen verbaut in Monitoren kennen, aber man kann mich doch immer wieder überraschen und zeigen das wir es hier nicht meiner einer blechernden Einheitströte zu schaffen haben. Egal ob Spiel, Music oder Film ich war zu jeder Zeit vom Sound überzeugt, natürlich kann man keine Bassgranate verlangen aber die Qualität der verarbeiteten Boxen kann sich hören lassen, für mich bis jetzt das Beste was ich in einem Monitor erlebt habe.

Lieferumfang 20out of 5 Funktionen 16out of 5 Curved 18out of 5 Sound 18out of 5

Fazit

Ein Monitor der für sich spricht, der Sound ist überraschend gut, das Bild glasklar, der Curved Effekt ist ein Punkt mit dem das Auge erstmal klar kommen muss, aber dann angenehmer ist als manch grader Monitor. Ob man dem Powerknopf so viele Funktionen hat verpassen müssen kann man drüber streiten, eins zwei Buttons mehr hätten hier nun auch nicht geschadet.

4.5

4.5 out of 5 Gut


wallpaper-1019588
Polar - ein eiskalter Action Film
wallpaper-1019588
Beethoven als Hoffnungsträger einer besseren Zukunft
wallpaper-1019588
Fernsehtipps Film (04.06. - 10.06.2018)
wallpaper-1019588
Der 3. glutenfreie Weihnachtsmarkt vom 30.11. bis 02.12.2018 in Sasbachwalden im Gasthaus Bischenberg
wallpaper-1019588
Kopfschuss
wallpaper-1019588
Immer wieder Montags [7/19]
wallpaper-1019588
SEINSORIENTIERTE KÖRPERTHERAPIE (260): Rumi und die Melodien der Sehnsucht
wallpaper-1019588
Review: Detektiv Conan – Die TV-Serie Box 6