Testbericht: Philips 231C5TJKFU – LCD-Monitor mit SmoothTouch

Testbericht: Philips 231C5TJKFU – LCD-Monitor mit SmoothTouch

Artikelinhalt


Die Moderne Welt nein was ist sie schön, wir swipen nur noch und schauen wie wir mit einem doppel Fingerzoom unsere Bilder größer bekommen, das kennen wir nun Tag täglich, es gehört inzwischen zum Standard des Lebens diese motorischen Bewegungen zu machen vor allem auf unserem Smartphones. Noch lustiger wird es wenn man das ganze mal auf einem schönen Monitor machen kann, ich rede vom Philips Touchscreen 231C5TJKFU – der LCD-Monitor mit SmoothTouch.

231C5TJKFU Front

Lieferumfang

Öffnen wir unser Paket kommt uns natürlich erstmal das wichtigste entgegen, der Touchscreen (Monitor). Dies ist natürlich nicht alles, neben dem Quick-Start-Heft und der CD mit Handbuch, Treibern und SmartControl Software, finden wir noch praktischer weiße das Netzkabel, ein VGA-Kabel, das USB-Kabel das wichtig ist damit wir unseren Monitor auch mit unserem PC verbinden können um die Touchfunktionen zu nutzen und ein Audiokabel.

Wenn jetzt jemand schaut wo das, eigentlich inzwischen Standard, HDMI-Kabel ist, tja in diesem Fall muss ich mitteilen das dies nur optional vorgesehen ist.

Technische Details

Hier gibt es wieder mal einen kurzen Einblick mit welchen Technischen Daten das Gerät sich präsentiert, wie immer bekommt ihr unter der Auflistung den Link zu allen Daten gestellt.

Bild/Anzeige

  • LCD-Displaytyp: IPS-LCD mit 10-Punkt-Touch-Oberfläche
  • Art der Hintergrundbeleuchtung: W-LED-System
  • Größe des Displays: 58,4 cm (23″)
  • Bildformat: 16:9
  • Optimale Auflösung: 1920 x 1080 bei 60 Hz
  • Reaktionszeit (normal): 14 ms
  • SmartResponse (normal): 5 ms (Grau zu Grau)

Touchscreen-Funktionen

  • Eingabemethode: Finger oder kapazitiver Stift
  • Berührungsmethode: Gleichzeitige 10-Punkt-Erkennung
  • Aktivierung durch Berührung: Über direkte USB-Verbindung mit PC
  • Multitouch: Greifen, Drehen, Doppeltippen, Verkleinern/Vergrößern
  • Einzelberührung: Durchblättern, Mausrad, drehen, Antippen, Ziehen

Anschlüsse

  • Signal-Eingang: VGA (Analog), DisplayPort, HDMI (digital, HDCP), MHL-HDMI (digital, HDCP)
  • USB: USB 3.0 x 2
  • Synchronisationseingang: Separate Synchronisation, Synchronisation auf Grün
  • Audio-Ein-/Ausgang: PC-Audio-Eingang, Kopfhörer-Ausgang
  • Webcam: 1 MP
  • Mic in: Ja

');">Eine genauere und vollständige Übersicht findet ihr hier >

231C5TJKFU Fuß

Verarbeitung

Fangen wir an der Front an, die Toucheinheit ist hinter soliden Glas verbaut worden, was ich zum sauber machen (ja ich säubere meine Monitore) zwar recht nervend finde da man einfach alles drauf sieht, aber für das Gerät top finde.

Oben finden wir kurz und knapp die Webcam verbaut und das Mikro, beiden machen ihren Dienst daher hier keine weitere Erläuterung zu den beiden außer, das Bild ist Ordentlich und das Mikro überträgt mit leichten Raumgeräuschen.

Unten am Rand des Rahmens finden wir dann die Funktionstasten um das OSD jederzeit aufrufen zu können, Laut und Leiser zu machen, das normale Einstellungsmenü zu aktivieren und das Gerät ein und aus zu schalten und passend zum Touch ist dies auch hier so.

Kommen wir nun zu der Rückseite, hier habe ich den gleichen Effekt wie auch bei einem anderen Gerät von Philips das ich in der Hand hatte, das Plastik das alles verdeckt wirkt mir etwas dünn und zu nachgiebig, ansonsten sind die Anschlüssen unten drunter gut verarbeitet. Hier finden wir die Anschlüsse für:

  • 231C5TJKFUDC-Netzeingang
  • VGA-Eingang
  • HDMI-Eingang
  • MHL-HDMI-Eingang
  • DisplayPort-Eingang
  • USB-Downstream
  • USB-Upstream
  • Kopfhörerbuchse
  • Audioeingang
  • Kensington-Diebstahlsicherung

Am Ende haben wir dann den SmartStand, der Fuß wird durch zwei starken Federn links und rechts stabilisiert, dies bringt die Möglichkeit den Monitor bis zu 60° zu kippen, damit haben wir es fast liegend um es wie ein Tablet zu nutzen und können trotzdem ihn aufstellen um einen normal
stehenden Monitor zu haben.

Touchscreen

Nun kommen wir zu dem was man wirklich wissen sollte bei diesem Objekt, der Tochscreen. Man soll ja nicht zu sehr etwas feiern aber bei diesem bin ich durchweg zufrieden, egal welche Berührung, ob swipen, zoomen oder das normale Touch, alles funktioniert einwandfrei und das mit einer Verzögerung die nicht Spürbar ist.

Das ganze wurde getestet unter Windows 8.1 und man merkt das der Monitor wie auch das Betriebssystem wunderbar harmonieren, ein riesiges Tablet.

Egal ob Apps, der normale Browser wie Firefox oder Chrome (bei Chrome muss man allerdings die entsprechenden Flags aktivieren) oder das Betriebssystem alles Funktionierte ohne das man sich geärgert hat.

goldSound

Eigentlich ist inzwischen allgemein bekannt das Monitore nicht grade die besten Merkmale haben was verbaute Boxen und dessen Sound angeht, aber grade hier war ich positiv überrascht.

Natürlich habe ich einen einigermaßen ordentlichen Sound erwartet da wir hier von einem Gerät ausgehen das grade für verschiedene Medien wie zum Beispiel Videos hauptsächlich im Normalbetrieb genutzt wird.

Hier bin ich allem in allem positiv gestimmt, wir haben keinen blechernden Sound wie man es normalerweise gerne hat, er ist recht sauber und klar und hat beim schauen von Filmen nicht das Gefühl aufkommen lassen das ich nun aufstehen und Headset oder Boxen holen müsste.

Lieferumfang 18out of 5 Verarbeitung 18out of 5 Touchscreen 20out of 5 Sound 16out of 5

Fazit

Es sei gesagt, zum Arbeiten ist dieser Monitor wenn wir ihn nicht als "normalen" Monitor verwenden bedingt praktisch es sei denn man ist zum Beispiel Architekt oder arbeitet grundsätzlich viel mit 3D Programmen, aber grade der Spaß Apps auf so einem Monster Touchscreen zu spielen hat schon was für sich. Es ist, für mich, ein super Mediengerät für Filme oder zum Skypen und unter diesem Aspekt, es als riesiges Tablet zu sehen, hat er bei mir einen super Eindruck hinterlassen. Zum Abschluss was ich wirklich schade finde, ist das unser HDMI-Kabel nur optional Angebote wird.

4.5

4.5 out of 5 Gut


wallpaper-1019588
NEWS: So klingt die erste Savoy-Single nach zehn Jahren Pause
wallpaper-1019588
Erfrischung³
wallpaper-1019588
Welche Nationalität hat Nikolaus?
wallpaper-1019588
AIDAblu aus der Werft zurück, jetzt mit Langnese Station & ausserdem gab es den wichtigen Scrubber Einbau!
wallpaper-1019588
Redaktionsplanung: 8 Tipps für Ihren Content Kalender
wallpaper-1019588
23,6 Millionen! Kroatien spendet komplettes WM-Preisgeld
wallpaper-1019588
Bockshorn-Gewürz
wallpaper-1019588
Gratis Parken kann richtig teuer werden