Testbericht Gaggia Classic RI9403/11 Siebträgermaschine

Die RI9403/11 Siebträgermaschine vereint Tradition und höchste Espresso-Qualität. Die Erstauflage erlebte die Maschine bereits in 1977. Mit den Jahren wurden natürlich noch ein paar Verbesserungen vorgenommen. Das lackierte sehr rostanfällige Blech wurde zum Beispiel durch ein hochwertiges und robustes Edelstahl-Gehäuse ersetzt. Ein weiteres Highlight besteht bei der darin, dass sie ein Magnetventil besitzt, dass verhindert das Nachtropfen von Espresso nachdem die Maschine ausgestellt wurde. Auch die Reinigung gestaltet sich so deutlich einfacher. Des Weiteren punktet die Maschine mit einem professionellen Filterhalt und einem Edelstahlboiler. Alles in allem handelt es sich bei der RI9403/11 um eine Espressomaschine der Extraklasse.

Ausgestattet ist die RI9403/11 Siebträgermaschine mit einem leistungsstarken Motor mit 1.300 Watt und 15 bar Pumpendruck. Dank dieser Leistungskombination kann der altbewährte und authentische Espresso-Geschmack erst entstehen. Positiv fällt zudem der Wassertank auf, da er ein XXL-Fassungsvermögen von 2,1 Litern aufweist. Auch an eine einfache Handhabung wurde gedacht und so kann der Wassertank problemlos abgenommen werden. Zu den weiteren Ausstattungs-Features der gehört auch ein Pannarello für die Zubereitung von Milchschaum. Schließlich sollte der Milchschaum bei einem perfekten Latte Macchiato nicht fehlen. Zubereitet wird der Milchschaum, indem die Dampfdüse der RI9403/11 Siebträgermaschine in die Milch getaucht wird. Mit kreisenden und langsamen Bewegungen wird die Milch dann gerührt bis der Milchschaum die richtige Konsistenz erreicht hat. Dank der zusätzlichen Heißwasser-Düse kann auch heißes Wasser für Tee mit der zubereitet werden. Einen weiteren Pluspunkt erhält die Espressomaschine durch ihre Standby-Funktion, wodurch sie nach 9 Minuten automatisch in den Standby-Modus wechselt. An die Sparsamkeit hat der Hersteller somit auch gedacht. Die hohe Qualität macht sich nicht nur bei der Handhabung und Optik bemerkbar sondern auch bei den Details. Deutlich macht das zum Beispiel der verchromte Messing Filterhalter der . Dank seiner besonders hochwertigen Verarbeitung, kann eine konstante Kaffeetemperatur erzielt werden, die erst dazu führt, dass das typische Barista-Geschmackserlebnis entsteht. Des Weiteren besitzt die zwei Filtereinsätze, so dass Anwender zwischen den Easy-Serving-Pads und gemahlenem Kaffee, ganz nach den eigenen Vorstellungen, wählen können. Ergänzt wird dies durch die passiv beheizte Tassenabstellfläche aus hochwertigem Edelstahl, worüber Gläser und Tassen vorgewärmt werden können.

Nicht nur das Geschmackserlebnis überzeugt bei der sondern auch die einfache Handhabung. Das beginnt schon beim Befüllen der Maschine, dank des nach vorne herausnehmbaren Wassertanks. Das lästige nach vorne verschieben der Maschine, um an den Wassertank zu gelangen, entfällt so zum Glück. Zudem ist der Tank so von außen einsehbar. Je nach individuellem Geschmack kann man ganz klassisch gemahlenes Espressopulver verwenden oder Easy-Serving-Pads. An der Front befinden sich die wichtigsten Druck-Schalter. Auch wenn treue Fans der Gaggia Classic-Reihe die Kipp-Schalter zunächst vermissen, haben die Druck-Schalter ihre ganz eigenen Vorteile. So kann die Maschine nämlich deutlich einfacher bedient werden, insbesondere dann wenn die Maschine mit nassen Fingern bedient werden muss, rutscht man so schnell nicht mehr ab, da die Druck-Tasten für ausreichend Grip sorgen. Dank der hohen Heizleistung erreicht die Maschine schnell die benötigte Dampftemperatur. Die Maße von 23 x 24 x 38 cm bei einem Gewicht von 7 Kilogramm sorgen bei der RI9403/11 Siebträgermaschine für ausreichend Standfestigkeit. So kann auch beim Einspannen des Siebträgers nichts wegrutschen. Das Aufschäumen der Milch gestaltet sich nach ein wenig Übung auch problemlos. Sollten doch einmal Fragen aufkommen, kann die im Lieferumfang enthaltene Bedienungsanleitung weiterhelfen. Zusammenfassend gibt es bei der Bedienung der absolut nichts zu bemängeln.
Reinigung
Bezüglich der Reinigung hat sich einiges getan, denn nun kann die Maschine auch endlich mit einem herkömmlichen Entkalker entkalkt werden. Bei den Vorgänger-Modellen durfte nämlich nur ein spezieller Entkalker verwendet werden. Insgesamt lässt sich die problemlos reinigen. Die losen Teile können unkompliziert entfernt werden und unter dem Wasserhahn abgespült werden.

Design
Der glänzende Edelstahl-Korbus macht einen sehr wertigen und hochwertigen Eindruck. Dank der klassischen Edelstahl-Verarbeitung passt sie problemlos in jede Küche und überzeugt durch ihr zeitloses und trotzdem sehr modernes Design. Da sie mit ihren Maßen von 23 x 24 x 38 cm nicht so groß wie ein Vollautomat ausfällt, findet sie ihren Platz auch in kleinen Küchen und leistet trotzdem genauso viel wie die ganz Großen. Die drei Tasten, auf der Front der , fügen sich durch den schlichten schwarzen Aufbau harmonisch in das Gesamtbild der Maschine ein.

Preis-Leistungsverhältnis

Aktuell kostet die RI9403/11 Siebträgermaschine rund 250 Euro. Vergleicht man den Preis mit anderen Maschinen in diesem Segment oder mit Vollautomaten, dann wird einem schnell klar, dass die definitiv im unteren bis mittleren Preissegment angesiedelt ist. Trotzdem müssen Kaffeeliebhaber auf nichts verzichten. Auf Zusatz-Funktionen und innovative Extras wird man bei dieser Espressomaschine natürlich nicht stoßen, trotzdem erfüllt sie ihren Zweck. Schließlich sollte der Kaffeegenuss im Vordergrund stehen. Puristen, die nach einer Siebträgermaschine auf der Suche sind, die ohne große Zusatz-Funktionen auskommt, dafür aber einen traditionellen Kaffeegenuss ermöglicht, werden voll auf ihre Kosten kommen. Aufgrund der hochwertigen Edelstahl-Verarbeitung und der satten Leistung von 1.300 Watt ist der Preis bei der Siebträgermaschine absolut gerechtfertigt.

Fazit
Die RI9403/11 Siebträgermaschine ist für Pads und Kaffeepulver geeignet und leistet bei 1.300 Watt ein Dampfdruck von 15 bar. All diese Merkmale machen schnell klar, dass es sich um ein hochwertiges Gerät handelt. Design und Verarbeitung sind, dank der Verwendung von Edelstahl, ebenfalls sehr hochwertig, robust und langlebig.
Punkten konnte die im Test außerdem aufgrund ihres 2,1 Liter großen Wassertanks, der ganz einfach vorne herausgenommen werden kann. Für das notwendige Aroma sorgt die beheizte Tassenablage. Vorteilhaft ist auch der Standby-Modus, der nach 9 Minuten der Nichtbenutzung automatisch aktiviert wird. So können Kaffeeliebhaber sorgenfrei ihren Kaffee oder Espresso genießen. Des Weiteren sind im Test auch die kompakten Maße positiv aufgefallen. So fügt sie sich in jede Küche ein, auch wenn nicht so viel Platz vorhanden ist. Trotz der kompakten Maße ist durch das Gewicht von 7 Kilogramm für ausreichend Standfestigkeit gesorgt. Wer auf der Suche nach einem Modell ist, welches Qualität und Tradition perfekt miteinander kombiniert, der wird mit der RI9403/11 Siebträgermaschine bestens beraten sein.


wallpaper-1019588
Netflix kündigt weitere Partnerschaft mit Anime-Studios an
wallpaper-1019588
Mariazeller Pfarrball 2019 – Fotos und Video
wallpaper-1019588
Der ultimative Test – Wie gut sind Fitness Tracker bis 50 Euro wirklich?
wallpaper-1019588
One Piece erreicht traumhafte Verkaufszahlen
wallpaper-1019588
Der Klimawandel ist Realität
wallpaper-1019588
Origami Kranich - eine Anleitung
wallpaper-1019588
#1002 [Session-Life] Weekly Watched 2020 #08
wallpaper-1019588
DIY Lampe mit Blattgold